FANDOM


Kitsune

Das neue Leben

Ich habe mich zur Ruhe gebetet.

Nun bin ich Angestellte im Haus Eden.

Ein normales Leben mit einer mörderischen Vergangenheit.

Ich habe meine Familie erneut verloren.

Egal ob meine Familie im Klan oder meine Onee-chan aus der Kindheit.

Ich werde nicht mehr kriechen.

Ich habe nun mein eigenes Leben, ein Leben außerhalb des Dienens.

Wenn mein altes Ich eines Tages wieder erscheinen muss.

Ist es der Tag an dem ich versagte - normal zu Leben.

Mein Meister nannte mich Schattenklaue.

Meine Freunde nannten mich Kitsune.

Doch ich will nun meinen eigenen Namen tragen um Stolz darauf zu sein.

Ashik P-Bild.png

Tarnungen

Wer bin ich? Shan! (Vergangenheit)

Kurz Beschreibung

Einleitung Bearbeiten

Mein Name ist Shan! Schön siehst du Heute aus. "Locker" und "Fröhlicher" Abend? Alles Klar! Genießen wir Ihn so als wäre es unser LETZTER Abend auf dieser schönen Welt.

Aussehen Bearbeiten

Im Grunde ändert sich kaum was..nur das ich jetzt meine schönen roten Haare, die meinen Herren so Begeisterten, abschneiden musste.

Ich wollte schon immer mal meine Haare färben! Hoffentlich stehen mir Lila/Schwarze Haare? Nunja neue Kleidung und neue Haare machen schon eine neue Person aus mir!

Verhalten Bearbeiten

Nun wie ich so bin? Also das wilst du Wissen? Weißt du, ich habe doch selbst keine Ahnung vom Leben. Aber ich bin Gefährlich. Lass dich nicht auf das liebliche süße Gift ein. Aber was erzähle ich den da? Ich bin ganz Locker und Höflich! Bist du das auch? Na dann lade mich doch auf einen Trink ein!

( Ashik's Sicht von Shan im Fenster: Verhalten:Wahres Ich.)


Kleidung und Ausrüstung
Shan Ausrüstung.png

Kleidung: Bearbeiten

Eine leichte gossen Kleidung. Sie scheint nicht edel oder mit hochwertigen Stoff verarbeitet worden zu sein. Eine hohe Bewegung ist allerdings möglich, bei den Kurven betonenden Enge der Kleidungsstücke.

Behälter & Inhalt: Bearbeiten

Sie trägt eine Umhängetasche worin sich diese Gegenstände befinden:

Yoshimitsu-Klingen in Seidenstoff. ( Siehe unter dem Reiter: Bewaffnung)

Kleine Messer. ( Keine Ninja-Waffen.)

Proviant: Getrocknetes Fleisch, Feldflasche mit Wasser.

Arznei und Verbandsrollen.

Parfüm (Himbeere)

Außerdem trägt sie eine Tasche auf dem Rücken:Shakuhachi samt Reinigungsset. Das Instrument ist dabei ebenfalls in Stoff gewickelt.


Aussehen

Kurz-Info

Kurz Beschreibung



Ausehen:

1.Schlank.

2.Ansehnliche weibliche Rundungen.

3.Leicht Trainiert.

4.Rote lange Haare.

5.Gepflegt.

Tatto:

Handgelenke:"Jin-Lebenzeichen"

Ausrüstung:

Dienstkleidung:

Versteckte Yoshimitsu-Klingen

Kunai

Kampf-Montur:

Rauchbomben,Giftnadeln

Kunai

Fuma-Shuriken

Yoshimitsu-Klingen

Gesicht:

Eine junge erwachsene Xaelen steht vor euch mit feurig roten Haaren und Augen so dunkelrot wie Blut. Die weichen seidigen Haare liegen locker auf den Schultern. Die kalten Monde, mit den schwarzen äußeren Kreisen, starren ohne Emotion in die Leere, doch sobald Sie ein Ziel erfassen kehrt der Glanz zurück. Ein neugieriger Blick erwacht und die Aufmerksamkeit der jungen Frau ist ganz bei Euch. Zwischen den zwei irrtümlichen Himmelskörpern erstreckt sich eine kleine feine Nase, die bedeckt ist von dunkel blauen Schuppen. Sie ziehen sich bis hoch zur Stirn um darauf die Wangen für sich zu beanspruchen. Am Ende neigt sich der schuppige Weg hinunter zum Hals um anschließend nach oben zu fahren für die geschwungenen Hornformen. Die weiche sanfte Haut geht schnell bei den anblick der Schuppen sowie den roten Monden verloren. Die schmalen samtigen Lippen pressen sich behutsam auf einander wenn einer Stimme gelauscht wird. Von Kosmetik sieht man kaum etwas auf dem makellos reinen Gesicht, nur die Augen werden mit tief schwarzen Strichen ins rampen Licht gezehrt. Allem in Allem führen sich die einzelnen Aspekte zu einem sehenswerten Anblick zusammen.

Körper:

Die diziplinierte Dienerin besitzt einen schlanken, leicht trainierten, Körper. Der erste Blick verrät wohl kaum etwas über die ausgebildete "Kämpferin". Die schmalen Schulterblätter münden zu den leicht muskolösen Armen. Die dünnen unter Arme enden bei den zierlichen sowie warmen Händen. Die Handflächen beherbergen kleine Spuren von einer Köchin: Hier und Dort ist eine kleine Narbe zu finden oder eine leichte Verbrennung die am Heilen ist. Auf dem Handgelenk der vermeidlichen Hausdienerin sind Tattowierungen zu sehen: Das "Jin-Zeichen" für "Leben". Eventuell sind die auf jeder Seite vorhandenen Tattos zur Motivation, oder vielleicht steckt da noch mehr dahinter? Lässt man den Blick zurück fahren auf den schuppen bestückten Hals, um anschließend den Weg zu ihren Oberkörper fortzusetzten, erblickt man einen wohlgeformten Vorbau. Auf der Reise weiter hinunter erscheint der strammen durchtrainierte Bauch, der  hinüber geht zu der ausgeprägten Hüfte. Über dem festen runden Apfelpo hängt ein drachenartiger Au-ra-schwanz, mit einem mehrfach zackigen, scharf wirkenden, Ende. Als nächstes würden die langen gut durchtrainierten Beine kommen. Ebenso wie auf den ganzen Körper verteilt sind auch dort die dunkelblauen Schuppen zu finden. Unten Angekommen bleiben nur noch die zierlichen Füße übrig.Die junge Xalen achtet wohl sehr auf Ihr Äußeres insbesondere bei der Pflege ihrer Haut, Haare und Schuppen.

Bewaffnung

Yoshimitsu-Klingen

Die beiden Yoshimitsu-Klingen sind die Hauptwaffen von Ashik. Sie hat diese beiden Waffe von ihrem Meister höchstpersönlich bekommen nach der Ausbildung. Diese Klingen besitzen sogar ein ganz eigenes Reinigungset in ihrer Unterkunft.

Auf den Klingen steht ihr Name in einer kunstvoll eingravierten Schrift mit einem Zusatz jeweils:

"Ashik, Geboren um zu Dienen...."

"Ashik, Geboren um zu Leben....."

An den Griffen baumeln ebenfalls auf jeder Seite ein Gegenstand: Bearbeiten

Rechtes Yoshimitsu:

Ein Wurfmesser in Rot und spitzen Zacken.

Linkes Yoshimitsu:

Ein Vogel in Blau und roten Augen.

"Danke Meister! Diese beiden Stücke werde ich in ehren halten auch wenn Sie brechen im Dienst für euer Gnaden."

Kunai

ClickHandler.jpg

http://hiconsumption.com/2013/10/ninja-stealth-throwing-knives/ Von dieser Seite genommen als Vorstellungsstütze!

Das Kunai ist eine lange zweischneidige keilförmige Klinge. Das typische Werkzeug der Ninja ist aus einem weicheren Metal geschmiedet worden. Es wird als vielseitige Waffe benutzt (Schneller Nahkampf sowie Fernkampf). Durch seine kleine Form konnte man es kinderleicht in Kleidungen verstecken. Es wird ebenso genutzt um schnelle Handwerksarbeiten zu entrichten (Zb.Speere mit dem Kunai am Ende, Knochen zerteilung e.t.c).

Nadeln

ClickHandler-0.jpg

Wie bei den Kunai nur Vorstellungsstützen. Seite findet ihr bei den oberen Bild

Die Nadeln sind wohl zurück zu führen auf die Anwendung von Akupunktur. Durch eine kleine Spielerei bei der Hauptmontur von Ashik kann sie einen Satz giftiger Nadeln verschießen. Eine Rüstung aus Leder oder Metal würde wohl kaum den Nadeln chancen bieten. Aber für eine Person in feiner Kleidung reicht es wohl.

(Gift = Lähmung und Müdigkeit)

Shuriken

ClickHandler.png

http://img.webme.com/pic/c/cosplayerhelp/fuuma.png

Das Fuma Shuriken ist ein ausklappbares Shuriken das eine große Spannweite besitzt. Ein kritischer Treffer sollten tiefe Wunden hinter lassen.

Es gehört unter den berühmten Ninjutsus: Senban-nage,Ken-nage-jutsu.

Ein normales Shuriken fällt unter den normal gebrauch von Wurfsternen oder anderen Wurf-Waffen.

Verhalten

Verhalten außerhalb von Aufträgen

Sie ist durch und durch Dizipliniert. Eine neue Bekantschaft zu machen ehrt Sie außerordentlich dafür folgt auch eine tiefe Verbeugung und ein klares Vorstellen von Namen.


Sie ist ein guter Gastgeber: Ob Tee oder ein gutes Gericht sie hat alles in einen gewissen Maß gelernt. Sie ist nicht die beste Köchin in den Ländern aber es reicht für einen vollen Bauch und einen Absacker danach.

Drausen unter Leuten scheint sie zurückhaltend und Still. Vielleicht sollte man plumpe Anmachen doch lieber lassen. In einem vornehmen Verhalten von anderen fühlt sie sich immer noch am Wohlsten!

Verhalten in Aufträgen

Sie ist wie ausgewechselt in Aufträgen! Die doch so perfekte Hausdienerin verwandelt sich in Aufträgen zu einer wilden fokusierten Xaelen. Die Augen strahlen förmlich vor Freude auf die nächste Meuchelung, Zerstücklung oder Elemenierung. Die Bewegungen sind nahe an der Perfektion. Die alten Sitten ihres Klans haben wohl gute Arbeit geleistet.

"Ashik! Auch wenn du eine Maske trägst. Unterlasse dieses Grinsen, deine mordlustigen Augen sind schon schlimm genug!"

Wahres Ich

"Diener des Schattens haben eine große Schwierigkeit im Leben. Wann höre Ich auf und das andere an?"

Shan:

Mein neues Ich sollte gut ankommen. Natürlich will ich nicht immer was böses von der Bevölkerungen. Doch als Hausdienerin bekommt man doch nicht so viel heraus. Und diese "beschämende" Stellung als Dienerin, wie andere immer sagen, ist doch nicht so Gut für Informations-Beschaffung. Egal ob Kunoichi oder eine Söldnerin, das Handwerk erzeugt Blut und Blut ist meine Erfüllung wenn es für meinen Meister vergossen wird.

Fähigkeiten 1-10

Kampfkünste

Faustkampf: 5/10

Sie ist darauf nicht Trainiert. Sie kann sich gut im Faustkampf verteidigen aber gute K.O-Fäuste besitzt sie so garnicht!

Yoshimitsu: 10/10

Sie legt die Teile nicht mal beim Schlafen gehen ab! Das sind ihre Hauptwaffen und sie beherrscht sie Perfekt.

Wurfarten: 8/10

Die Ausbildung lernte Ihr so einiges was eine Kunoichi aus macht. In Wurfmessertechniken war sie untalentiert doch nach so vielen Jahren übung funktioniert es doch besser als nur "Gut".

Ninjutsu: 7/10

Sie besitzt die Fähigkeit alle Zeichen zu Formen: Jin,Chi und Ten. Aber sie ist keine Meisterin in allen Elementen. Die einzige Mudra-Handgesten-Rheinfolgen die Sie perfekt kennt ist das "Raiton" das Blitzelement. Eventuell kann sie diese so Perfekt wegen der normalerweisen Lebensart der Xaelen. Ob eine Waffenverstärkung oder eine reine Attacke aus Raiton. "Blitzschnelle" Angriffe bekommen dabei eine andere Bedeutung!

Lebenstyle

Kochen: 6/10

Ein kleines Abendessen aus der Ferne? Aber Natürlich! Kommt sofort! Doch sie übt viel zu wenig neue Gerichte um ihre alten Köstlichkeiten zu perfektionieren. Gäste sollten aber bestimmt auf ihre Kosten kommen.

Tee: 10/10

"Ein guter Tee durchflutet Seele und Geist. Die Konzentration eines Shinobi sowie einer Kunoichi ist äußerst wichtig! " Das nahm sich Ashik zuherzen und baute in vielen Unterkünften ihres Meisters Kräuter an. Sie macht ihre eigenen Teegemische.

Giftmischerin/Heilerin: 4/10

Sie mischt das Standartgift von ihren Meister perfekt. Andere Gifte sind ihr aber eine Fremdsprache. Durch die intensive Beschäftigung von der Teezubereitung bekam sie auch einblicke auf giftige Pflanzen. Ein paar Pflanzen-Wirkungen heben sich gegenseitig auf: Mehr versteht sie aber auch nicht.

Musik: 8/10

Im Gegensatz zu den anderen meiner Berufung..kann ich nur ein Instrument recht Gut. Das Shakuhachi. Mein Meister konnte dieses Instrument ebenfalls spielen. Deswegen waren Trainingsstunden einfach zu bekommen.

Beziehungen

Besondere Personen außerhalb der Norm

Sarduron de Sarges

Wie soll ich sagen? Seid du weg bist - ist auch meine Seele nur noch zur Hälfte. Deine Anmut und deine Anziehungskraft - weichen vor der puren Lust des  Todes. Ich habe mich von dir Entfernt - nicht , weil ich dich für mich nicht haben wollte. Die Interessen waren verschieden und ich wollte einen neuen Weg finden. Doch um so mehr ich suchte - um so mehr wurde ich mit dem Besen zurück in die dunkle Ecke geschoben.

Ich hoffe dein Leben läuft gerade genau so wie du möchtest - Sonnenuntergang.

Anyura Dazkar

Du bist verdammt Schwierig. Unglaublich fest Entschloßen und echt Freundlich wenn du wilst.  Ich kann dich irgendwie nicht ein Ordnen wenn ich an dich denke.  Vielleicht hätten wir uns einfach anders Kennenlernen soll als dem komischen Klotz am Bein.- Verzeih mir falls ich Frech rüber kam es war nicht meine Absicht.

Rammoyan Khalu

Er sollte mal ein neuer Meister werden - Aber welcher Meister wird so Grob? Ich glaube du hast meine Worte falsch eingesetzt. Wie bedauerlich..mal deine Rüstung wieder zu geben wäre was feines..mit der neuen Aufschrift. Du hast meinen Weg aber neu beschrieben - Durch dich habe ich gesehen das neue Meister nicht neues Glück  bedeuten.

Meister

Mein Meister vermisse ich sehr - Ich folgte meinen Pflichten - Ihr nicht Meister Kas. Die Zeit war gekommen um mein Versprechen an Euch ein zu lösen. Ich hoffe eure Seele findet Ruhe.

Familie

Zensh Schwarzfeuer

Wieso..Wieso bist du Krank? Im Bett liegend und mit dem Willen einsam zu sterben nur um keine Verletzten zurück zu lassen. Deine Operation ist bald und..Ich hoffe nur das Beste. Bitte verlasse mich nicht.. Du bist mein..Niisan

Freunde

Ryoko Hatsune

Du hast deinen Glanz verloren..Irgendwie ist was zwischen uns was meine Gefühle abstumpft. Das du so einfach und ahnungslos Anyura einfach weiter verrätst an einen Typen den Sie wohl kennen soll? War es vielleicht das unverständliche Handeln das du den Mogry bevorzugst? Nun den Mogry sah ich und es ist wirklich eine schöne Familie. Aber..hmm..Naja was solls? Ich werde mich hüten vor dir... Nun wo du in meinen Händen lagst muss ich gestehen..das unsere enge Beziehung gar nicht mehr existiert...

Diana Seranor

Hm - Mir egal wie du bist. Bleib mir mit deinen Trieben einfach Fern - Dafür bleib als Freundin. Was ich zu dir zu sagen habe? Gar nichts - Schweigen ist Gold, Gut Reden meist nur Silber.

Shun Ishiwata

Hmhmhm..Idiot... Ich kann dir aber irgendwie nicht Böse sein...Links sagt lass Ihn verrecken..Rechts sagt lasst Ihn am Leben. Beide haben dir ein Essen gemacht..Hoffentlich hats dir Geschmeckt. Hmpf..Deine Ansprache mitten auf dem Platz war..Besonders..sehen wir uns bald wieder?

Bekannte

Rhyshannion Lannister (In Erinnerung.)

Dieser Ritter - Irgendwie habe ich nur Positives im Kopf bei seinem Gesicht - Wahrscheinlich war es das überzeugende Reden an seiner Sache - Vielleicht mal ein Wiedersehen?

Pahja Dolabnha (In Erinnerung.)

Arbeitet in dieser Weinstube - War früher Söldnerin. Ich glaube, sie wird mich kaum noch kümmern.

Flynn Seoron

Ein ganz netter Mann - Danke das du mir viel über Drachen bei gebracht hattest..Ich hatte nur noch die Drachenkaiser im Kopf aus Doma. Vielleicht habe ich Recht und einer dieser sieben großen Drachen war mal in Doma? Das wäre Lustig!  Genau wie unser Gedanke daran ein Drache zu sein..Ich muss wieder Schmunzeln.

Aurea Tyanu

Mal gesehen im Wolf wegen Diana. Sie waren selten zu Besuch.. Für die Onee-Chan von Zensh eine Schande. Aber anderes Land - Andere Sitten.

Y'ahvi Sime

Was für eine komische Miqo'te...kommt  von einem Stamm was im Haus Eden nicht gern gehört wird aber sonst? Komisch..

Sylviyana Salaktina

Armes Kind..Ihre Aura ist erstaunlich aber..Sie hat echt nichts in ihrer kümmerlichen Seele was einen dazu bringt sie zu lieben. Selbst die Killerin muss geliebt werden um  ihren Job vollkommen zu meistern.

Rei Akaya

Uff..Arbeit..Jeder Buchstabe in diesem Namen bedeutet Arbeit und Risiko. Der Wächter vom Haus Eden und ein Typ der mich dauernt versucht umzubringen - Wo bleibst du? Ist dieses Blondchen so interessant?

Hass

W'virhgo Lionheart

Wohl Tod? Na dann bin ich wohl zu frieden.

Gerüchte

Aus der Ferne

Sie hat ihren Meister eigenhändig am Krankenbett umgebracht? Das gesammte Anwesen war aus dem Häuschen!


Sie soll einem gefangenen zur Flucht verholfen haben - Das Monster hat Wochen lang den Keller beschlagnahmt! (Rei Akaya)

OOC

Kontakt

Hallo lieber Besucher meiner Seite,

ich hoffe du hattest Spaß beim Lesen und suchen deiner Informationen.

Mit mir kannst du entweder über:

/w Ein Rp aus machen oder auf zufälligen Events im Kalenderplaner der Seite. Ich würde mich auch auf ein spontanes Anrpn freuen.

Bis dahin eine schöne Zeit!

Story

Ashik Anfang.png

Wer bin ich?

Diese eine Frage habe ich mir oft genug gestellt. Mein Klan die "Shali" waren von meiner Rasse die unbedeutesten Personen in ganz 'Othards. Wir blieben mit unseren Sitten unter uns. Wir tauschten uns nicht aus mit anderen Klans, wie es üblich war für die Xaela. Wir achteten unsere Traditionen die wir im stillen und verborgenen aus übten. Wir waren keine heldenhafte Krieger oder große Jäger. Es reichte das geringste aus um Glücklich zu sein. Die Nutzung eines stillen und friedlichen Geistes war uns sehr Wichtig. Wir wolten uns von unserer Rasse abheben die doch sehr Grob und Hart erscheint. Doch aus kulturellen Gründen sind wir nicht mit den Raen befreundet. Wieso eigentlich nicht? Meine Eltern waren nie aufgeschloßen und folgten unseren Anführer ohne ein Wort der Kritik zu verlieren.

Doch was passiert mit einem Klan der nur seine Diziplin aufrecht hält, sowie ihre Traditionen, aber nicht ihre Kriegskünste? Richtig...

Sie werden abgeschlachtet und das Leben nimmt Ihnen alles.

Wer zerstörte uns? Das ist nicht Wichtig in dieser Erzählung. Das wichtigere ist, woher komme ich? Ich die kleine Tochter aus einem friedlichen Klan. Ich sah unsere Lager brennen und unsere Familien fallen. Durch meine fürsorglichen Eltern konnte ich rennen ohne auf meinen Rücken auf passen zu müssen. Stunden um Stunden vergingen und ich sah nur noch Rauch auf steigen in der weiten Ferne meines geliebten Klanes . Bis mir schließlich ein Mann entgegen trat während ich weinerlich in einer Bergnische zuflucht fand.

"Mein armes Kind. Wieso sitzt du hier allein in deinem Versteck?"

"Bist du gekommen um mich auch zu verbrennen? Ich sitze hier und verfluche das Leben für mein Schicksal."

"Dein Schicksal hat doch kein Ende gefunden, oder? Deine Haare erinnern mich an einen Phönix der aus der Asche aufsteigen sollte. Also komm mit mir und ich zeige dir dein Schicksal das dich nun erwartet"

Diese Begegnung ist nun 15 Jahre her. Bis heute bin ich die Namenlose Kunoichi ohne Dorf und ohne Heim. Nur ich diene dem einen der mich mitnahm und hütete.

Das fremde Land

Ein Land das so viele Kulturen und Meinungen hat das es mich erschlug.

Als Dienerin meines Meisters Kas-Sama entsandt ein neues Standbein auf dem fremden Land auf zu bauen, wurde ich

überwältigt von ehemaligen Domanerinen und Domaner.

Sie leben alle im Frieden miteinander.

Xaelen und Raen so eng aneinander wie Brüder und Schwestern.

Es war zu Beginn wiederwertig!

Wie kann man diesen Raen mit ihren falschen Spielchen den vertrauen?

Wie können sich Xaelen nur so gehen lassen und für Sachen kämpfen die nicht mehr ihren Idealen entspricht?

Ist die alte Zeit unseres Volkes vorbei?

Die alten Tage geschichte wegen einem Land:

Ein Land das sich nicht für Herkunft interessiert sondern mehr über die eigene Meinung?

Nun habe ich eine neue Familie:

Zensh

Wie kann ein Feind nur mein Freund werden?

Nun im Haus Eden diene ich.

Einer höheren Sache - Verschrieben einem Kriegsadeligen in Ausbildung.

Sjen-Sama

Doch ist das mein Weg der dämonischen Klinge?

Was oder Wer?

Wieso bin ich hier?

Mein neuer Weg in diesem Land.

Es wird mir zeigen welche Kreatur ich wirklich bin.

Die alte Zeit geht gegen Ende und die neue steigt auf wie die Sonne am Horizont.

Mein Name ist der Name einer Klinge - Eine Klinge die einem Samurai diente bis zum Ende.

Galarie

Danke fürs Besuchen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki