FANDOM


Edda.png Friedhof

Dieser Charakter ist entweder im RP verstorben oder aktuell inaktiv / verschollen. Sollte der Charakter aktiv wieder bespielt werden, so entfernt einfach diesen Hinweis und fügt die Kategorie "Charakter" sowie die jeweilige Rasse hinzu.




Einleitung

(folgt)


Aussehen

Fihpo'li hat noch ein sehr jugendliches Gesicht. Das Haar fällt ihm über das linke Auge und lässt das Merkmal an seiner linken Wange nur ein wenig hervorschauen. Das Tatoo auf seiner Nase ist farblich mit seinen Augen abgestimmt. Der Schweif ist buschig und geht ihm ein bisschen weiter, als zu den Kniekehlen. Wegen seiner geringen Größe macht Fihpo'li einen eher schmächtigen Eindruck.

In der Regel trifft man ihn in seiner glänzenden Paladin-Rüstung an. Falls er allerdings mal ein Büchlein bei sich trägt, so widmet er sich mal wieder dem Studium der Hermetik. Seine geheime Leidenschaft gilt allerdings dem Bogenschießen. So ist es auch möglich, dass man ihn mit Pfeil und Bogen bewaffnet durch die Wälder des Finsterwaldes streifen sieht, was in letzter Zeit sehr häufig der Fall ist.


Besitz

(folgt)

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • (folgt)


Verhalten
  • Fremden gegenüber ist er relativ offen. Falls er jedoch merkt, dass er seinem Gegenüber nicht vertrauen kann, wird er skeptisch.
  • Wenn jemand Hilfe benötigt, ist er einer der Ersten, die diese auch anbietet.
  • Reagiert etwas zurückhaltend, wenn man auf seine Familie zu sprechen kommt; zumindest war es früher so. Mittlerweile sieht er keinen Grund mehr aus allen Geschehnissen in seiner früheren Familie ein Geheimnis zu machen.
  • Schätzt unbekannte Situationen gerne ab, bevor er reagiert.


Fähigkeiten
  • Aufgrund seiner Ausbildung kann er gut mit Schwert und Schild umgehen. (Nach diversen Gesprächen mit Mimi und Ayunia hat er sich dazu entschlossen, dass Schwert wieder niederzulegen.)
  • Ist fasziniert von der Natur und versucht sich immer mal wieder an seine Teil-Ausbildung bei den Druiden zurückzuerinnern indem er mit Magie kleinere Verletzungen heilt.
  • Sein Vater hatte ihm die Grundzüge gelehrt mit Pfeil und Bogen umzugehen. Seine Fähigkeiten baut er stets weiter aus.


Beziehungen
Familie
  • Seine Eltern sind beide schon verstorben
  • Er hat zwei Brüder. Der eine ist in der Schlacht von Carteneau ums Leben gekommen und der andere war lange Zeit spurlos verschwunden - mit Ayunias Hilfe konnte er ihn wieder finden.
  • Alvaro Katsuragi (sein wieder aufgetauchter Bruder)
Freunde
  • Meiko Juun (Nachdem sie sich ihm bezüglich einer besonderen Person anvertraut hatte, sieht er sie nun als gute Freundin, wenn auch gleich er ihr seinen Respekt als Paladina entgegen bringt)
  • Vaylenz Trelain (Wenn es auch schon Spannungen zwischen den Beiden gab, so ist er doch eine Vertrauensperson für Fihpo, ja schon fast wie ein großer Bruder.)
  • Scion D'loth (Der Barde wurde durch eine nette Geste von Ayunia Teil von Fihpo's Leben. Die Beiden haben sich von Anfang an sehr gur verstanden auch wenn er ab und zu merkt, dass Scion wohl noch nicht so Recht weiß, wie er mit seiner Rasse umzugehen hat. Dennoch haben die Beiden schon sehr viele Gespräche miteinander geführt. Größter Anteil dieser Gespräche hatte wohl Ayunias Ex-Partner A'mar.)
  • Ayunia Smarakta (seine Exfrau)
  • Mimiru Kurosaki (die beste Freundin von Ayunia)
Kameraden / Bekannte
  • Akosi (lernte Sie im Tomberry Inn kennen. Mittlerweile ist sie eine Arbeitskollegin von ihm im Badehaus)
  • Athria (Die Gefährtin von Vaylenz und seiner Meinung nach eine sehr treue Seele. Auch mit ihr hatte er schon seine Probleme, anfangs. Mittlerweile hilft sie ihm oft und hat immer ein offenes Ohr.)
  • Summender Stern (lernte die Autorin erst vor Kurzem im Tomberry Inn kennen, als sie ihr Manuskript für ihren Bestseller Roman versehentlich "zerstörte")
  • Theldry Thorne (eher zufällig wurde Fihpo'li Zeuge, wie die arme Frau von ihrem Mann auf ruppigste Art und Weise behandelt wurde; er rettete sie mit der Hilfe eines Wiesländers)
  • Mithenriel Betrayal (ein Krieger mit Herz - könnte man meinen ... Die Bekanntschaft zwischen Mith und Fihpo stand anfangs unter dem falschen Stern. Vielleicht ändert sich ja noch was...)
  • Sakai (Eine Soldatin aus vom Mahlstrom; sie unterhielt sich mit ihm über ihre große Liebe und was daraus geworden ist. Findet sie sehr nett.)
  • Rhay'a oder einfach nur "Streuner" (Der Freund von Meiko. Seit Fihpo'li ihn bei seinem Abenteuer in der Sagolii-Wüste im Südlichen Thanalan das erste mal richtig kennen lernte, findet er ihn sympatisch.)
  • Avette Hagane (Der Streuner besuchte vor kurzem das Badehaus. Durch Zufall kamen die Beiden etwas ins Gespräch und Avette erzählte Fihpo viel aus seiner Vergangenheit. Auch Fihpo erzählte ihm vieles, insbesondere Dinge über seine Familie. So kamen sie auch auf Fihpo's Bruder Alvaro zu sprechen und wie es der Zufall will, hatte Avette schon seit Wochen versucht, diesen ausfindig zu machen. So fungierte Fihpo nun als Vermittler zwischen den Beiden und schrieb Alvaro einen Brief.)
Feinde

(folgt)


Gesinnung
Au Ra

(folgt)

Elezen

In der Zeit, die er in Gridania verbrachte, hatte er die Möglichkeit das Volk etwas kennen zu lernen. Allerdings nicht gut genug, um sagen zu können, dass er sie symphatisch fände.

Hyuran

Ein, in seinen Augen, recht einfaches Volk. Respektiert sie und hilft ihnen, wenn es nötig ist.

Lalafel

Einer seiner besten Freunde ist ein Lalafell. Leider hat er bisher noch nichts über ihre Kultur in Erfahrung bringen können. Im Allgemeinen kann man sagen, dass er sie nett und niedlich findet, wenn auch gleich er weiß, dass man beim Handel mit ihnen vorsichtig sein solte.

Miqo'te

Da er selbst ein Mondstreuner ist, sind ihm andere Streuner sehr willkommen. Goldtatzen hat er vorerst mal eine gesunde Skepsis gegenüber, bis er sie richtig einschätzen kann.

Roegadyn

Mit einem sitzenden Roegadyn lässt sich Fihpo gerne ein. Stellt sich dieser jedoch hin und demonstriert somit seine Masse bzw. seine Größe, ist Fihpo relativ schnell eingeschüchtert. Für ihn ist es schwer vorstellbar, jemals Vertrauen zu diesen riesigen Frauen und Männern aufzubauen.


Gerüchte

(folgt)


Mögliche Kommunikationsansätze
  • Das Badehaus
  • Der junge Couerl am oder auch im Badehaus
  • Seine Frau Ayunia und das erwartete Kind
  • Sein Bruder Alvaro Katsuragi
  • Seine Ausbildung zum Paladin und der Wechsel der Waffe


Geschichte

(folgt)


Galerie



UnsortiertBearbeiten

Klasse Waldläufer
Geburtsort Finsterwald (nahe Mühlenbruch)
Heimat Gridania, wohnt bei seinem Bruder in den Lavendelbeeten
Beruf -Will sich in Plattnern und Grobschmieden versuchen-Arbeitet Freitags im Badehaus
Größe 160 cm
Gewicht 60 kg
Haarfarbe Dunkelblau mit orangenen Strähnen
Augenfarbe Blau
Besonderheiten Tatoo auf der Nase und Merkmal auf der linken Wange.
Gesinnung Chaotisch Neutral

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki