FANDOM


Hochländer.jpg

Die Hyuran sind eine Rasse in Eorzea die durch drei großen Migrationswellen aus benachbarten Kontinenten und Inseln gekommen sind. Sie stellen mittlerweile die größte Bevölkerungsgruppe dar. Sie brachten komplexe Technologien mit sich und ausgeprägte Moralvorstellungen, die sich in den Weitläufigkeiten der Außenwelt entwickelt haben. Sie entpuppten sich schnell als eine treibende Kraft hinter dem kulturellem Fortschritt und werden daher innerhalb der Zivilisation von Eorzea weitestgehend geachtet.

Eine Stärke der Hyuran ist die überwältigende Vielfalt an Sprachen und sozialen Einrichtungen, die sie betreiben. Dies unterstreicht ihren festen Glauben vom individuellen und freien Willen, jedoch resultiert es auch in einer vergleichsweise geringen Solidarität und Gruppenzusammengehörigkeit. Unter den Hyuran existieren hauptsächlich zwei Gruppen - die Hochländer, die in gebirgigen Regionen leben, und die Wiesländer, die sich in niederen Gebieten ansiedelten.


Lore-Zusammenfassung Bearbeiten

Allgemein Bearbeiten

  • Weitverbreiteste Rasse
  • Hohe Moralvorstellung
  • Schätzen den freien Willen
  • Relativ wenig Solidarität und Gruppenzugehörigkeit

Hochländer Bearbeiten

  • kriegerisch
  • Leben eher in den Bergen
  • Größer und kräftiger als die Wiesländer
  • Nur noch wenige von ihnen vorhanden, nahezu alle geschichtlich verbunden mit dem Fall von Ala Mhigo (Waren die Hauptpopulation in Ala Mhigo)
  • Häufig mit Tattoos versehen oder geschärften Zähnen
  • Beten zu Rhalgr
  • Haben oft Berufe wie Tagelöhner oder Söldner
  • Erste Hyur welche Eorzea erreichten (char creation)
  • Namen leiten sich von der Tradition ab Festen in den Bergen zu errichten (vavaki)
  • Höhere Ausdauer als durchschnittliche Hyur aufgrund der hohen Berge in welchen sie viele Jahre lebten (vavaki)
  • Männer und Frauen sind alle seit der Kindheit im Kampf trainiert (vavaki)
  • Männer mitlerweile selten in Eorzea (vavaki)
  • Frauen mitlerweile -sehr- selten (vavaki)

Die Vornamen der Hochländer haben große Ähnlichkeiten mit mittelalterlichen europäischen Namen, die germanische oder nordische Wurzeln haben.

Da die Hochländer ein kriegerisches Volk sind, klingen ihre Namen in der Regel recht ... gewalttätig, da sie zumeist ihre anschaulichen Spitznamen annehmen, die sie sich in der Schlacht verdient haben.

Männlich
Aethlwold Hunter Hunfrid Longblade Lewenhart Boarsblood
Weiblich
Sigberta Strong Orieldis Blacke Bergard Thorne

Interessante Randnotiz: Bearbeiten

Einige Wiesländer machen sich gerne darüber lustig, dass die Namen der Hochländer nach denen der Roegadyn klängen und der Stamm dadurch „weniger Hyuran“ sei (zumal die Hochländer auch sehr groß und kräftig sind). Es sind schon so manche Reibereien in Schenken ausgebrochen, wenn ein betrunkener Wiesländer mal wieder Sticheleien wie „Deine Mutter war ein(e) Seewolfs...“ gegenüber einem Hochländer gebracht hat. Es braucht wohl kaum erwähnt werden, dass die meisten dieser Auseinandersetzungen nicht besonders gut für den Provokateur ausgingen.    

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki