FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.




Einleitung

Es war unmittelbar nach der siebten Katastrophe, als an der Nordküste Vylbrands eine schwerst verletzte Frau aufgelesen und in das kleine, abgelegene Fischerdorf Azurklippe gebracht wurde. Der örtliche Heiler hatte alle Hände voll zu tun die Fremde am Leben zu halten und als sie schließlich das Bewußtsein wiedererlangte, stellte sich heraus das ihr Gedächtnis ausgelöscht war.

Nicht recht wissend was sie mit ihr anfangen sollten versuchten die einfachen Leute Azurklippes sie in ihren Alltag zu integrieren. Dies war jedoch zum Scheitern verurteilt, dann die Fremde schien wirklich Talentfrei zu sein wenn es um das Leben im Dorf ging. So dauerte es nicht lange bis eine alte Roegadyn belustigt brummte und sie als "Hübsch anzusehen, aber unnütz wie eine Blume" betitelte. Damit wurde die Fremde unter den Frauen nurnoch hämisch als "Ivory Rose" bezeichnet, ein Seitenhieb auf ihre untypisch blasse Haut.

Doch damals ahnte niemand von ihnen die bittere Wahrheit, die sich erst fünf Jahre nach der siebten Katastrophe enthüllen sollte...


Aussehen

Rose ist eine überdurchschnittlich große Hyuran die vor allem durch ihre elfenbeinfarbene Haut und das lange, schwarze Haar auffällt. Ausdrucksvolle, bernsteinfarbene Augen funkeln in einem ovalen, ebenmäßigen Gesicht. Sie legt augenscheinlich Wert auf ein ausgeprägtes Makeup und tritt stets Gepflegt und adrett zurechtgemacht auf. Ordentlich geflochtene Haare und die langen, passend zur Farbe ihrer Lippen lackierten Fingernägel lassen sie so gern mal wie eine niedere Adlige wirken.

Ihr Alter ist nicht ganz leicht einzuschätzen, aber auf den ersten Blick ist sie deutlich über zwanzig Sommer alt, wohl näher an der dreissig, vielleicht sogar darüber. Kein junges Mädchen sondern eine voll erblühte Frau in ihren besten Jahren.

Besitz

Meist ist sie mit leichtem Gepäck unterwegs, dafür trägt sie gern eine ganze Sammlung kleiner, nützlicher Dinge unter ihrer Schärpe oder dem Obi verborgen. Ihr auffälligster Besitz ist, sofern sie die Waffe bei sich trägt, eine stark modifizierte Magitek-Gunblade

Inhalt der Taschen

- Notizbuch, meist ein oder zwei Beutel mit Gil. An Geld scheint es ihr nie wirklich zu mangeln.




Verhalten

Rose ist eine ruhige, freundliche Frau die sich Mühe gibt anderen stets offen gegenüber zu treten obwohl sie in Wahrheit eher ein introvertiertes Wesen hat. Sie ist hilfsbereit und versucht entsprechend ihren Mitteln anderen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, vor allem wenn sie Sympathie für jemanden empfindet.

Kommt jemand ihrer Vergangenheit zu Nahe, kann sie allerdings sehr emotional reagieren. Bisher hat sie sich nur wenigen anvertraut, seit sie sich ihrer Herkunft wieder bewusst ist.

Fähigkeiten

- Starke Äthernutzerin mit Hang zu destruktiven Talenten, die ihre Fähigkeiten oft spontan nutzt.

- Scheinbar geschult im Umgang mit mehreren Waffentypen, vor allem aber Kampfmagie, Bogen, Schußwaffen und dem Speer

- Völliges Unvermögen Äther zum Heilen einzusetzen

- Kennt sich mit Magitek und Luftschiffen aus


Beziehungen und Gesinnung
Beziehungen

Familie

Oh, ich weiß inzwischen nur zu gut, wo meine Wurzeln liegen. Aber ihr wollt es nicht wissen.

Partner

Roan'a Zennah Von jemandem umgerannt zu werden ist vermutlich die merkwürdigste Art ihn kennen zu lernen, aber was soll ich sagen? Nachdem er mir beinahe neun Monde den Hof machte ohne im Gegenzug etwas zu erwarten, beschloß ich, meine Vorsätze über Bord zu werfen. Jedenfalls bin ich inzwischen sicher den richtigen Gefunden zu haben!

Freunde

Ravius Lux Metellus Wärst du nicht immer wieder verschwunden wenn ich dich dringend gebraucht hätte, wären wir vielleicht zusammen gekommen. Trotzdem vertraue ich dir bedingungslos, alter Freund

Karaku Daitou Höflich, Zuvorkommend, Aufmerksam. Hätte ich nicht schon einen Gefährten, würde ich dir nachstellen, mein Lieber. Aber auch so schätze ich deine Freundschaft, deine Meinung und deine Ansichten

Siva Reed Freundin, Vertraute. Du warst für mich da als viele andere mich im Stich ließen und ich bin froh das ich dir zu deiner verdienten Freiheit verhelfen konnte! Und dennoch stehe ich in deiner Schuld für das, was du für meinen Liebsten getan hast

Khorijin Dotharl Was ist nicht alles geschehen seit Amelie dich damals aus dem Wasser gefischt hat. Hoffen wir dein kleiner Versuch wird nicht nach hinten losgehen

Amelie Renardeau Ich verdanke dir und deinem Vater viel und bin froh das du zurück bist!

Zaya Kha Die Hochzeit war einfach hinreissend, so fremd mir die Zeremonie auch war, liebe Freundin!

Lavena Raschli Du bist auch erst vor kurzem eine Federklinge und trotzdem gehörst du beinahe schon zum inneren Kreis. Mal sehen wie du dich machst, wenn du Verantwortung bekommst

Sandriel Gadrius Sandi und ihre Freunde. Wir sehen uns viel zu selten, alte Freundin

Ciell Zennah Alte Freundin, du hast dich so wenig verändert seit damals. Nur dein Mundwerk ist noch eine Spur respektloser geworden. Nicht das es mich stören würde. Mir ist es lieber man spricht seine Gedanken offen und ehrlich aus.

Hae Kyligar Viel habe ich ansonsten leider noch nicht von ihr erfahren können, nur das wir die selbe Heimat haben. Das sie die Lilie allein schmeisst obwohl es unsere gemeinsame Idee war, wurmt mich immernoch etwas.

Bekannte und Kameraden

Tanos Du hast gewusst das du mich nicht ewig halten kannst. Hast mich nie gebeten den Bund mit dir einzugehen. Und doch war ich dir immer willkommen und du hast mich verteidigt als es sonst keiner tat. Ich hoffe es geht dir gut und das ich dich eines Tages wiedersehe.

Danica Talon Unser Küken, so schnell ins Herz geschlossen wie kaum eine andere. Ich hoffe die Federklingen werden dir ein Zuhause bieten

Aerandhir Andra'saerl Unverhofft und zur rechten Zeit aufgetaucht, setzen wir grosse Hoffnungen in deine Fähigkeiten als Luftschiffskipper

Jhiva Chelewae Manchmal bringst du mich zur Verzweiflung und doch hast du endlich mal Rückgrat bewiesen und die Chance genutzt, die dir gegeben wurde. Ich bin stolz auf dich!

Anyura Dazkar Inzwischen eine geschätzte Freundin und ihr Mogry ist eng mit den Federklingen verknüpft

Silberauge und Grim Das ungleiche Pärchen stieß vor kurzem zu den Federklingen und hat sich gut eingelebt bei uns. Grim zeichnet sich vor allem durch ihre Klappe aus, redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist.

M'rheja Tia Durch einen Zufall kennengelernt und neugierig darauf, welche Fähigkeiten du noch entwickeln wirst

A'yiana Fhey Unsere gute Seele was das organisieren von Festen angeht

Soki'a Bahaar Noch unsicher und zu sehr in deine Bücher vertieft, aber wir bekommen dich schon noch aufgetaut

Ishara Westmoore Kennengelernt über Anyura und gleich als sympathisch empfunden. Leider hat sie sich nicht den Federklingen angeschlossen, wie ich gehofft hatte

Micaiah Larin Das anfangs eher herzliche Verhältnis mit dir hat sich doch deutlich abgekühlt, was ich schade finde. Ich mag deinen Laden

Das Gesicht kenne ich

Treas'e Aelanoir Mal da, mal weg. Ich hoffe das du meinen ersten Offizier nicht enttäuscht

Ikki Amaranth Gern würde ich dir helfen, aber du gibst dich so unnahbar und geheimnisvoll, das es schwer ist vertrauen aufzubauen.

Lavaae Nagae Diese Art von Intrige hast du nicht verdient und ich hoffe das wir irgendwann die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen können

Hiroji Yanagi Dein Plan wird nach hinten losgehen. Und eigentlich hätte ich dich bei der Obrigkeit melden müssen. Zumindest kann ich dich dann im Gefängnis besuchen

W'lana Renh Eine sympathische Miqo'te, die näher kennenzulernen sich lohnen könnte

Ungemocht bis gehasst

Alita Fugetsu Wer versucht meine Freunde und meine Familie für seine Zwecke auszunutzen wird sich irgendwann am falschen Ende meiner Klinge wiederfinden. Sieh dich vor!

Reo Lluvia Wir sind selbst eine Art von Söldnern, man sollte nur aufpassen nicht nur die Gil zu sehen, wenn die falschen Leute versuchen einen anzuheuern

In Erinnerung

Leeland Bloodmoon Einmal gesehen seit eurem Verschwinden. Und immernoch schmerzt der Verlust.

Jeanne Weild Wo auch immer du steckst. Für mich war euer weggehen wie ein Verrat.

Silent Snow Du kommst einer Tochter näher als jedes andere Wesen das ich kenne. Blut von meinem Blut, auch wenn ich dich nicht geboren habe

Gesinnung

Au Ra

  • Folgt

Elezen

  • Folgt

Hyuran

  • Folgt

Lalafel

  • Folgt

Miqo'te

  • Folgt

Roegadyn

  • Folgt


Gerüchte

- Herkunft unbekannt. Erstmals direkt nach der siebten Katastrophe in Eorzea in Erscheinung getreten.

- Leidet unter Gedächtnisverlust bis hin zu ihrem Namen (Inzwischen behält sie diese Geschichte nurnoch zum Selbstschutz bei um ihre Herkunft zu verschleiern)

- War die letzten anderthalb Jahre verschwunden bis sie mit einem Schiff in Limsa wieder auftauchte. Von dem Schiff keine Spur oder Einträge in den Registern zu finden.

- Scheint ein sehr fundiertes Wissen über Magitek und das Kaiserreich zu besitzen

- Es wurde schon gehört wie sie von engen Freunden als "Saya" angesprochen wurde

Mögliche Kommunikationsansätze

- Häufig in Tavernen und Restaurants in Ul'dah und Limsa Lominsa anzutreffen im offenen Rp

- Aushänge in den Tavernen, Abenteurergilden und Staatlichen Gesellschaften für die Federklingen

- Einfach OoC anflüstern und ein Treffen abmachen

Geschichte

[Ihre komplette Geschichte wird es hier nie zu lesen geben, wäre so doch zu viel Metawissen involviert. Auf Wunsch teile ich jedoch gern persönliche Details mit oder man legt es darauf an ihren Hintergrund im Rollenspiel selbst zu ergründen, was ich vorziehen würde.]

Nach ihrem Gedächtnisverlust und beinahe fünf ruhigen Jahren in Azurklippe sollte sich ihr Leben erneut drastisch ändern.

Nachdem sie Genesen war, bot der örtliche Schmied, ein Mann namens Tanos, Rose an bei ihm zu Leben. Seine Frau war ein Jahr zuvor am Fieber gestorben und so nahm sie sein Angebot dankend an. Zwar lebten die beiden unter einem Dach wie Mann und Frau, jedoch schien Tanos schon damals zu ahnen das er sie nicht ewig halten konnte. Er bedrängte sie nie den Bund mit ihm einzugehen, wofür sie im Stillen dankbar war.

Zu dieser Zeit galt sie im Dorf einfach nur als das hübsche, nutzlose Ding das dem Schmied das Bett wärmte, jedoch waren die Frauen froh das die attraktive Hyuran nicht länger ihren eigenen Ehemännern den Kopf verdrehte und ließen sie weitgehend in Ruhe.

Die Wende kam in einer stürmischen Frühlingsnacht. Rose konnte nicht schlafen und als sie nach draussen ging entdeckte sie schwarz gekleidete Gestalten die dabei waren sich in das Dorf zu schleichen. Die rund zwanzig Soldaten waren Späher der Kaiserlichen und sollten das Dorf stillschweigend auslöschen um den Einmarsch zu decken. Rose gelang es einem der Soldaten seinen Speer zu entreissen und ging ohne eine Sekunde nachzudenken auf die Eindringlinge los. Zehn Minuten später war sie die einzige die noch aufrecht stand. Blutend, zerschunden, aber am Leben, ihr Körper durchflutet von Äther und glühend als die ersten Dorfbewohner verschlafen aus ihren Häusern stolperten.

Danach war es nur eine Frage der Zeit bis sie es im Dorf nicht länger aushielt. Die Art wie die Leute sie ansehen, mit einer Mischung aus Furcht, Abscheu und Unglauben, konnte sie nicht ertragen. Sie war das unnütze Ding gewesen und so verabschiedete sie sich von Tanos und machte sich auf den Weg nach Limsa Lominsa.

Dort angekommen erlebte sie direkt das Einlaufen eines uralten, abgewrackten Schiffes mit und näherte sich diesem Neugierig. So lernte sie die selbst ernannten Piratenjäger des Bundes Löwenstern kennen, dem sie beitrat. Zu dieser Zeit schien es ihr egal zu sein wie, solange sie ihre neu entdeckten Kräfte für Eorzea und dessen Bewohner einsetzen konnte.

Nach einigem Hin und Her in der Führungsriege der Löwen fand sie sich selbst eher unfreiwillig an der Spitze des Bundes wieder.

In den folgenden Monaten stellte sie ihr Fachwissen was Magitek und die Garlear anging den Stadtstaaten zur Verfügung, auch wenn von denen nie Final geklärt werden konnte woher ihr Wissen stammte war sie doch stark am Sieg über die Legion von Legat van Bealsar beteiligt, ehe sie kurz nach dem Sturz von Castrum Meridianum und der Vernichtung der Ultima-Waffe durch die Krieger des Lichts spurlos verschwand.


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.