FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.




Aussehen

"Teufel" hat ein sehr ungehobeltes auftreten. Seine Haut ist Schokoladenbraun und mit kleineren Kratzern versehen. Sein Haar ist lang und wuschig.

Seine Augen sind türkis und in bestimmten Licht, leuchten sie Jadegrün. Seine Nase ist nichts besonderes. Seine Lippen sind fast immer fröhlich geformt.

Er hat 2 Narben im Gesicht, sowie die Markierungen der Mondstreuner.

Besitz
  • Mönchaustattung.
  • Trainingsmontur von Akane aka. Rose.
  • Eine Kontaktperle von Roland aka. Klotz.
  • Einen kleinen Beutel Gil, dieser ist ab und zu mit etwas Gil gefüllt.
  • Block und Stift, ein Geschenk von Ryoko aka. Stimmchen.


Verhalten
  • Aufgedreht und direkt. Wenn er etwas wissen will, probiert er es aus oder nagt solange bis er hat was er will.


Fähigkeiten
  • Diebstahl | //DURSCHNITTLICH//
  • Schleichen | //FORTGESCHRITTEN//
  • Faustkampf | //FORTGESCHRITTEN//
  • Zeichnen | //FORTGESCHRITTEN//
Beziehungen und Gesinnung
Beziehungen

FamilieBearbeiten

  • Eltern : TOT = "....wenn ich doch nur mehr Zeit mich euch hätte verbringen können..."
  • Sora Hatsu : "...Engelchen, ich hoffe dir gehts gut..."
  • Treas'e Aelanoir : "...du magst es zwar nicht wenn ich dich Mum nenne, aber du bist meine Mum..."

FreundeBearbeiten

  • Selinha Krya = "...Ein wunderschöne kleine Prinzessin..."
  • Rhaya Krya = "...Selis Zwillingsschwester, das direkte Gegenteil von Seli, aaaaber...ich hab sie wirklich gern..."
  • Pinkie = "...hehe, zuuuuckersüß ist sie.."

Bekannte und KameradenBearbeiten

  • Ryoko Hatsune : "..Stimmchen, so eine schöne Stimme und du bist voll lieb..."
  • Gimi Avalon : "...Schlitzauge, du magst zwar komisch sein, aber trotzdem bist du lustig und auch ein netter Mann..."

Das Gesicht kenne ichBearbeiten

  • Raika Kaizuka : "...Stachel, du bist so grimmig...kihihihi..."
  • Zoe Highwind : "....du bist voll süß Witzschuppe...aber ich brauch einen anderen Namen für dich..."

Ungemocht bis gehasstBearbeiten

  • Es gibt niemanden der es geschafft hat Jekyll zur Weißglut zu bringen. Selbst wenn, es wäre ihm im Nachhinein egal.

In ErinnerungBearbeiten

  • Eltern = "...ich musste ohne euch aufwachsen...doch trotzdem werde ich groß und stark wie Papa es bestimmt war...und ich werde auf Sora aufpassen..."
Gesinnung

Au RaBearbeiten

  • Wohlgesonnen : "...ich mag ihre Schweife..die sind so, besser als meiner...."

ElezenBearbeiten

  • Wohlgesonnen : "...kenne von den sehr wenige, aber diejenigen die ich kenne, sind nett...."

HyuranBearbeiten

  • Neutral "..Kenne fast keinen von denen richtig, aber sie sind so...normal ?..."

LalafelBearbeiten

  • Skeptisch : "...Kleine Toffeln...."

Miqo'teBearbeiten

  • Neutral : "...Meine Artgenossen sind sehr unterschiedlich, aber ich versteh mich mit vielen. Was gut ist...."

RoegadynBearbeiten

  • Positiv "...Ich mag sie, sie sind riesig, stark und immer gut drauf, so wie es sein soll...."


Mögliche Kommunikationsansätze

Auf die unten stehenden Gerüchte ansprechen.

Einfach anquatschen, der Bursche freut sich über Gesellschaft.

Per PN an Flynn Seoron oder Jekyll Collin, würde mich freuen ^^


Gerüchte
Gerüchte
  • Soll eine Männliche Hure sein die es mit Frauen treibt.
  • Soll viel geklaut haben.
  • Soll nicht viel erfolg beim klauen haben.
  • Redet viel Blödsinn
  • Kann nicht bis 10 Zählen
  • Kann nicht lesen.


Geschichte
Geschichte
  • Wer die Geschichte des kleinen herausbekommt, wird wahrscheinlich verstehen warum der kleine Jeykll so drauf ist.

Es war eine warme Sommernacht als der kleine Collin und Sora auf die Welt gekommen sind. Collin war ein sehr unruhiges Kind, er schreite immer und spielte mit allem was er in die Griffel bekamm, hingegen sein Zwillingbruder Sora sehr ruhig war.

Aber nach 2 Wochen wurde er von den Freunden seiner Eltern, 2 Roegadyn entführt. Collin wurde eingebläut das seine Leiblichen Eltern ihn ausgesetzt haben da er nicht gewollt war und sie kein Geld für einen zweiten Sohn hatten. Er glaubte es ihnen und lebte sein Leben fröhlich weiter. Er wuchs in den Straßen Ul'Dah's auf, er spielte in den Gassen und wartete bis seine "Zieheltern" wiederkamen. Kurz nach seinem 9'ten Geburtstag kamen sie zu ihm, drückten ihn ein Säckchen Gil zu und ließen ihn in den Gassen alleine. Von dann an musste der kleine auf sich selbst aufpassen. Er lernte ein paar Bettler kennen die ihm ein paar Dinge beibrachten wie das Kämpfen mit den Fäusten und wie man Stiehlt.

Eines Abends kam eine Elezen auf ihn zu, sie fragte ihn ob er ihr eine Nacht beiwohnen würde. Sie gab ihm den Namen Jekyll, denn seinen echten Namen wusste er nie. Von diesem Abend an fing er an sich für andere Frauen zu verkaufen. Nach und Nach wurde der Junge immer mehr zu einem Brutalen, Rücksichtslosen und Egoistischen Balg. Er lernte wie man sich in den Gassen zu verhalten hat wenn man dort erfolgreich sein will.

Nach vielen Jahren durch prostitution, Diebstahl und Mord. Traf der Junge Jekyll auf seinen Bruder Sora im "Roten Panda" er streitete es ab das er jemals einen Bruder hatte, doch Sora erklärte ihm warum er von ihm getrennt war. Sora erinnerte ihn daran das er nie wirklich eine Kindheit hatte, und durch das Wiedersehen seines Bruders, will er nun die Welt entdecken und etwas von seiner Kindheit nachholen. Doch sein innigster Wunsch, etwas das er niemals preisgeben wird ist, ein Anständiger Mann zu werden, ein eigenes Haus zu haben und einen Anständigen Beruf zu haben.


Galerie
JekySis

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.