FANDOM


Job Kristall (Soul Crystal) - Version 1.0beta (Ich arbeite noch daran und es kann jederzeit sein das es komplett verschwindet, geändert und umgestalltet wird. Es ist momentan nur ein Gedankenkonstrukt aus vielen Quellen. Ergo nicht aufregen, sondern lesen und darüber nachdenken. Bitte aber nichts ändern, da es auf meinen Mist wächst und nun nicht dazu kommen soll, das jemand der sich nun auf die Fuße getreten fühlt daran rumradiert)

Vorwort Bearbeiten

Alles was nun folgt ist keinesfalls als 100%ig anzusehen. Es gibt leider keine eindeutige Erklärung von Seiten Square Enix. Deshalb bitte, es ist keine 100%ige Lore dazu und niemand kann sagen „das ist so richtig oder falsch“. Doch versuche ich hier eines.

Um überhaupt die Jobs in Final Fantasy 14 verstehen zu können, muss man sich erst bewusst machen: „Was ist überhaupt ein Job Kristall“.

Wieso überhaupt Kristall? Bearbeiten

Wenn man die Spielereihe von Final Fantasy anschaut, gab es schon immer und wird es auch immer, einen Kristall geben. Kristalle sind wichtig und kommen in verschiedenen Formen vor. In Final Fantasy 14, haben sie mehrere Nutzen.

Angefangen beiden elementar-bezogenen Kristallen die zum herstellen von Gegenständen genutzt werden, den denaturierten Kristallen um Äther zu speichern, Erdseim das aus den Kristallen gewonnen wird. Den Kristallen des Lichts, bis hin zum Mutterkristall, die Verkörperung von Hydaelyn. Sogar als Datenspeicher können sie wie ein magischer USB-Stick genutzt werden, das machen nämlich die allagischen Steine der Poesie z.b.

Wir sehen also, Kristalle sind in verschiedenen Verkörperungen wichtig. Doch sind diese für den Job Kristall eher unwichtig. Hier kommen wir nämlich zu einem speziellen Kristall nämlich der Materia.

Materiakristalle – Die katalysierte Erfahrung! Bearbeiten

Wie wir alle wissen, ist Materia für Skillbonis in unserer Ausrüstung zuständig und momentan nur für Handwerker und Highend-Raider wirklich interessant. Doch was ist Materia überhaupt?

Materia wird durch die Katalyse von „erfahrener“ Ausrüstung gewonnen.

Nein wir schmeißen nicht Hose um Hose in den Topf um sie zu Materia zu kochen, sondern müssen sie erst „unserer Erfahrung“ füllen. Danach erst können wir die Erfahrung in einen Materiakristall binden.

Materiakristall ein Kristall mit Erfahrung, ebenso wie der Jobkristall, nur weit weniger Erfahrung man jemals in einen Jobkristall finden würde. Wobei das auch wieder nicht 100%ig korrekt ist. Doch dazu später mehr.

Jobkristall – Die katalysierte Erfahrung einer Berufung! Bearbeiten

Wenn wir uns nun einmal den Jobkristall oder auch Seelenkristall anschauen, ist er dem Materiakristall nicht unähnlich. Beide speichern Erfahrung in sich und geben sie an ihren gebundenen Besitzer weiter. Somit ist die Frage offen, was ist der Jobkristall.

In der Engine ist er der Kristall der unseren momentan Job definiert und uns ermöglicht auf die Skills des Jobs zuzugreifen. Das ist aber ein Engine-Grund und ist deshalb nur in die Überlegung einzubeziehen und nicht als 100%iger Grundpfeiler anzusehen.

Also wenn man sagt, der Kristall ist die Erfahrung und das Wissen eines Jobs, wäre es somit die katalysierte Erfahrung eines Jobs und somit eine Art von „Super-Materia“. Ein Kristall geformt und erzeugt durch die Erfahrungen eines Trägers oder sogar vieler Träger.

Das ist natürlich alles nur Theorie, doch eine ziemlich wahrscheinliche Theorie, denn alle Jobkristalle sehen anders aus und deren Beschreibungstexte weisen im Spiel genau auf dieses hin. Sie sind die Manifestation der Erfahrung ihrer Träger. Nicht alle aber dazu später mehr.

Jobkristalle kategorisiert… Bearbeiten

Jobkristalle gibt es im Spiel einige und das in drei… nein, sogar vier Geschmacksrichtungen.

  • Erweitere Klassenkristalle

Diese Kristalle umfasst alle Jobklassen des Grundspieles. Die auf zwei verschiedene Grundklassen basieren. Einer Level 30 und einer Level 15 Klasse.  

  • Prestigekristalle

Diese Kristalle umfassen die drei neuen Erweiterungsklassen, die keine Klassenvoraussetzung benötigen. Jedoch einen Level 50 Charakter und einen Storyfortschritt.

  • Handwerkerkristalle

Wie der Name schon sagt, Handwerkerkristalle. Die noch einmal den Handwerker mehr definiert und spezieller macht. Hierzu werden aber Handwerkerlevel als Zugangsvoraussetzung benötigt.

  • Neu erschaffene Kristalle

Tja etwas knifflig, hier fällt nämlich ein Prestigekristall darunter, nämlich der Maschinist. Dieser benötigt zwar die Voraussetzung, ist aber ohne Erinnerungen und somit ein frisch erschaffener Kristall! Etwas das ihn von allen anderen erstmal unterscheidet.

Was haben nun alle Jobkristalle gemeinsam? Bearbeiten

  • Fakt 1: Genau, alle benötigen eine spezielle Erfahrung vom

Charakter um ihm zu ermöglichen den Jobkristall überhaupt nutzen zu dürfen. Ob nun eine Kombination von Grundklassen, einem Storyfortschritt oder ein gewisses Handwerkskönnen.

  • Fakt 2: Ebenso gehören alle Jobkristalle eine gewissen Gruppierung

an. Ob nun der Schwarzmagier, der Weißmagier, der Dunkelritter oder Handwerker. Alle definieren eine Gruppierung von Personen mit eben jener speziellen Befähigung.

  • Fakt 3: Alle müssen irgendwann einmal Hergestellt worden sein!

Der Maschinistenkristall ist nämlich frisch hergestellt worden. Ein Kristall der auch in der Beschreibung im Spiel noch gar keine Erinnerung in sich trägt.Sondern befähigen nur den Träger die Skills des Maschinisten zu nutzen und das im  Sinne des Kristallerstellers.

Jobkristall, selten oder nicht. Bearbeiten

Bevor wir zu Frage des „Was ist ein Jobkristall nun überhaupt?, sollten wir uns noch einmal mit der Seltenheit von Kristallen beschäftigen. Das ist vermutlich der wichtigste Punkt für die Lore. Kann man sie einfach so nutzen oder sind sie etwas besonders.

Hier sollten man auch wieder in Kategorien arbeiten.

  • Verlorene Kristalle

Verlorene Kristalle sind diese, die auf einer Gruppierung von Personen und ihren Fähigkeiten beruhen, die in den Zeitaltern verloren Gegangen sind und nicht mehr wirklich als Gruppierung existent sind. Darunter fallen Schwarzmagier, Weismagier, Gelehrte und Beschwörer.

  • Gruppierungskristalle

Kristalle die auf einerGruppierung beruhen, die es noch in einer Art im Zeitalter des Spielegeschehens existent sind. Egal ob diese nun wenige oder viele Mitglieder hat.

Darunter fallen Barde, Krieger,Dragoon, Mönch, Ninja, Paladin, Dunkelritter, Astrologe und Maschinist.

  • Handwerkskristalle

Kristalle die den Handwerkern zugeordnet werden, diese gehören einfach zu Gruppierung „Handwerker“ und sind eigentlich nicht so relevant in meinen Augen.

  • NeueKristalle

Wieder eine knifflige Sache, denn nun fallen nicht nur die Maschinisten darunter, sondern auch die Dragoons, Paladine, Mönche und Handwerker. Denn hier muss es aus irgend einem Grund neue Kristalle geben. Denn die Mitglieder dieser Gruppierungen werden mehr!

Also was können wir als gegeben Ansehen Bearbeiten

Verlorene Kristalle sind selten und müssen auf eine Weise gefunden werden. Ob nun weitergegeben von einem anderen Träger, einem Fund und dem Geflüster das von ihnen ausgeht oder durch einen Lehrer beigebracht werden. Hierzu kann man die Story vom Schwarzmagier oder dem Gelehrten als gutes Beispiel ansehen.

Gruppierungskristalle sind eigentlich alle Kristalle, ob verlorene oder präsente Gruppierungen. Die Kristalle geben nicht nur die Befähigung weiter, sondern Zeigen auch das man der Gruppierung angehört. Gerade die existierende Gruppierungen wie Astrologen, Dragoons, Paladine und Maschinisten suchen sogar aktiv neue Mitglieder und wollen ihre Reihen vergrößern.

Kristalle können erschaffen werden, wie ist die Frage, jedoch zeigt uns der Maschinist das man auch komplett neue erstellen kann um anderen die Möglichkeit zu geben in ihre Gruppierung zu kommen.

Job-Kristalle… sind sie herstellbar… ? Bearbeiten

Definitive Antwort muss folglich „Ja“ heißen.

Maschinisten erstellen diese Kristalle neu, ohne das Erinnerungen an den Träger zuvor darin liegen. Somit befähigen sie den Träger einfach nur die Skills und Fähigkeiten des Maschinisten zu nutzen und zu zeigen das man zu ihnen gehört.

Doch wenn Maschnisten Kristalle herstellbar sind, sind dann auch andere Jobkristalle herstellbar? Die Antwort muss auch hier folglich „Ja“ heißen. Ja sie sind herstellbar, leere Jobkristalle ohne Erinnerung darin, ohne Erfahrung und nur der Fähigkeit zu ermöglichen die Fähigkeiten des Jobs zu erlernen.

Theorie des Jobkristalles…

Wenn wir nun das Konzept der Materia und das Konzept des neu erstellbaren Kristalles kombinieren kommen wir denke ich zu einem Schluss. Job-kristalle sind eine Art von „Super-Materia“ sind. Die Möglichkeit „Erfahrung“ zu Speichern um sie selbst und anderen zu Verfügung zu stellen. Im Grunde eine Art von Erweiterung der eigenen Seele, ein Seelenkristall.

Speichert dieser aber die Seele eines anderen, nein… das dürfte einfach nicht der Fall sein. Der Job-Kristall ist zu einem Teil die Befähigung gewisse Skills und Fähigkeiten zu nutzen und Erfahrungen zu speichern. Was aber nicht bedeutet das der Jobkristall immer Erfahrungen haben muss um ihn zu nutzen. Sondern er benötigt nur einen gewissen Grad der Erfahrung als Voraussetzung.

Hier zu ein Zitat aus Final Fantasy Tactics, das recht gut Beschreibt wie man den Job-Kristall sehen sollte.   

„Der Krieger nimmt sein Schwert in die Hand,

umfasst den Kristall und hält ihn ans Herz.

Graviert die schwindenden Erinnerungen ins Schwert und gibt seine eigenen gemeisterten zurück in den Kristall.

Gesprochen durch das Schwert, überliefert vom Kristall.

Nun kann die Geschichte beginnen…“

Jobkristalle sind somit wichtig, der Schlüssel zu den Fähigkeiten und ein Lehrer für diejenigen die nach uns kommen und unsere Erfahrungen zu nutzen um den Weg des „Jobs“ zu folgen.

Job-Kristalle… woher kommen sie also…

Theorie 1: Der Jobkristall wurde vom ersten „Jobnutzer“ erschaffen und weiter gegeben an andere um seine Fähigkeiten an viele weiterzugeben. Somit können Personen die den Job gemeistert haben, ebenso einen Teil ihrer Erfahrung wieder katalysieren um sie an neue Schüler weiter zu geben. Solange diese die Voraussetzung erfüllen.

Dafür spricht vor allem die Maschinistengilde, da hier neue Kristalle erschaffen werden um neuen Leuten die Möglichkeit zu geben Fähigkeiten zu lernen um sie dann in den Kristall zu speichern.

Theorie 2: Der Jobkristall erwählt den Träger und zwar an dem Punkt an dem der neue Träger die Voraussetzungen erfüllt ihn zu tragen. Dies Theorie würde vor allem für die verlorenen Kristalle sprechen. Das die alten Kristalle den Träger erwählen, weil er eben die Fähigkeiten besitzt ihn zu nutzen.

Der Gelehrte wäre hier ein gutes Beispiel um diese Theorie zu stützen. Erläutert aber nicht wo der Jobkristall herkommt und wie sie entstehen.

Theorie 3: Der Jobkristall erschafft sich in dem Moment, wenn der Träger die Fähigkeiten und Voraussetzungen erfüllt ihn zu Tragen. Dies würde für die Erfahrungskatalyse sprechen, das der Jobkristall einfach nur eine Manifestation der Erfahrungen ist.

Diese Theorie kann man auf keine Weise stützen, wäre aber verdammt interessant für Lehrmeister/Schüler RP. Hätte etwas mystisches und würde erläutern wieso es neue Kristalle gibt. Deshalb könnte diese Theorie in meinen Augen auch sehr gut möglich sein.

Theorie 4: Erschafft euch eure eigene Theorie wie ihr an den Job-Kristall gekommen seid. Theorie 1-3 wären denke ich gute Möglichkeiten, habt ihr eine Bessere, versucht sie zu nutzen und lasst euch nicht von anderen sagen „Nein das geht nicht“. Denn es gibt keine Theorie und keine Lore die sagt: „Das ist so und nicht anders!“

Jobkristalle und ihre Jobs… Bearbeiten

Ergo, was bleibt… der Jobkristall ist euer Schlüssel zu den Fähigkeiten, eure Begründung wieso ihr diese Fähigkeiten habt, eure Zugehörigkeit zu dieser Gruppierung und die Befähigung neues zu lernen. Denn es geht immer etwas neues das man erlernen kann, aus dem Kristall kommt oder ihr ihm weitergeben könnte.

Wieso ich diese Erläuterung der zusammengetragenen Theorien aus mehreren Loreforen, im Spiel gefundenen Lore und der eignen Einsicht gemacht habe?

Ganz einfach, denn wie sollte man einen Job verstehen, wenn man nicht weis wie so ein Job überhaupt zustande kommt. Ebenso um einmal eine Einsicht in die Theorie die sich um die Jobs dreht zu verdeutlichen.

Was am Ende bleibt ist, das ganze ist nur Theorie. Wir haben keine exakte Lore, nur die Möglichkeit uns eine eigene zu Schaffen und hier sind einige gute Beispiele dafür.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki