FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.



Einleitung

An Alkoholvergiftung gestorben..............?


Aussehen

Groß, grau und blau. Das sind so die Dinge die bei den Meisten in Erinnerung bleiben. Wenn überhaupt. Hässlich, Grantig, Gewaltätig und brutal. So sah sie aus

und so war auch ihr Verhalten. Zu keinerlei Höflichkeiten fähig. Ohne Freunde oder Familie an ihrem Grab, wie es so vielen unfreundlichen Seelen ja ergeht. Es würde einen wohl auch wundern, wenn jemand ihr Fehlen bemerken würde.

Besitz

Irgendwer hat ihre Leiche wohl geplündert. Bis auf einen alten Kettenmantel, eine Augenklappe und sonstige Kleidung blieb nichts übrig.

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • Nichts.


Verhalten
  • Man hat sie als gewaltätig und grausam gekannt.
  • Jeder wusste, dass man mit ihr nicht vernünftig reden konnte.
  • Vermutlich fiel ihr Verschwinden nichtmal jemandem auf.
  • Hatte sie doch keine Freunde, aufgrund ihrer Unhöflichkeit.


Fähigkeiten
  • ist tot und kann demnach nichts mehr ausser schimmeln


Beziehungen
Blut
  • Vater - Jak Sander (Verbleib unbek.) - 'Von ihm habe ich meinen Sinn für Humor.'
Gefühl
  • 'Ich mag Regen.'
Gesichter
  • 'Eines wie das Andere. Sind alle gleich. Es kümmert mich nicht mehr.'
Nope

??


Gesinnung
Au Ra

Neutrale Haltung

Elezen

Neutrale Haltung

Hyuran

Neutrale Haltung

Lalafel

Neutrale Haltung

Miqo'te

Neutrale Haltung.

Roegadyn

Neutrale Haltung


Gerüchte
  • 'Oh Götter. Bitte nicht.'
  • 'Ist das nicht diese Sängerin?'
  • 'Jep, mit der habe ich mich gekloppt. ... Worum? ... Keine Ahnung. Ich war besoffen.'
  • 'Hat auf meinem Hof gepennt. ... Nein, erlaubt hatte ich das nicht. ... Weil ihre Axt größer war als mein kleiner Sohn.'
  • 'Soll sich zu Tode gesoffen haben.'
  • 'Die hat in die Mayo gekotzt! ... Nein, ehrlich! Direkt rein!'
  • 'Hat offenbar angefangen zu saufen. Hörte auch davon, dass ihr letztens richtig hart die Fresse poliert wurde.'
  • 'Ist offenbar tot.'


Mögliche Kommunikationsansätze

IFrag' wen der mit Toten spricht.

Geschichte
 Der Karren quietschte und Joe erschluck eine Mücke die da an seinem Hals klebte. Natürlich zu spät und das Gift sorgte für einen bereits entstehenden Hubbel und ein angepisstes Ausatmen. "Hier. Hier ist gut.", meinte sein Kumpel Bazu und ließ seine Hälfte des Karrens los, fummelte an seiner Tasche herum. Joe ging vom Karren zum letzten noch verfügbaren Loch. Namenloser Grabstein. Als Letztes kamen immer die ohne Namen. War frustrierend. Irgendwie. "Schon kacke irgendwie." Er sah zu Bazu. "Was?" Dieser hob den Blick vom Klemmbrett und deutete auf den Karren. "Die Leute denken bestimmt wir schmuggeln Rum oder sowas." Joe hatte Schnupfen. Was den Geruchssinn anging war er also gerade etwas behindert. "Warum sollten wir Rum schmuggeln?" Genervtes Augenverdrehen. 'Schwuchtel.', dachte Joe. "Junge. Riechst du das nicht? Die Alte hierdrin stinkt wie'n verdammtes Fass! Wie ein Haufen vollgerotzter Spelunken!" Er trat an den Karren heran und warf einen Blick auf die namenlose Leiche. "Ah ja?" Joe zog seinen Handschuh strammer und griff an den Körper um das filzige, blaue Haar etwas zu ordnen. "Ist ja'n Mädchen.", meinte er nasal. "Sah so gar nicht danach aus." Bazu hatte unterdessen Probleme mit seinem Stift und pieckste sich auf die Zunge. "Mweh. Ja ja. Weiblich. Mondstreuner. Sieht aus wie vierzig." Joe zuckte mit den Schultern und trat ans eine Ende des Karrens, packte die Schultern der Leiche. "Hat sich zu Tode gesoffen. Ist mein erster weiblicher Fall. Sind sonst immer die Männer." Joe ließ es lieber bleiben den Klops allein aus dem Karren zu hieven als sich sein Rücken meldete. Stattdessen warf er einen Blick zu Bazu und dann wieder auf die Frau. "So alt sieht sie gar nicht aus, find' ich.", meinte er und Bazu sah auf. "Eh?" 

 "Ja guck' doch." Er ditschte der Toten ins Gesicht und Bazu beugte sich etwas drüber. "Huh. Sind das nicht Falten?", fragte er. "Quatsch. Sind Narben." Joes Blick ging zweifelnd hoch zu seinem Kumpel. "Wie lang machst du diesen Job nochma'?" ... "Halt die Schnauze und hilf mir." Sie packten nun beide an die Leiche und brachten sie unter ziemlichem 'Uffs' und 'Urgs' an den Rand des Lochs. Ließen sie erstmal dort herunter und auf den Boden. "Hast'u schon geguckt was sie so bei sich hat?" Joe schüttelte den Kopf und wühlte unter dem Kettenhemd herum. "Wurde wohl schon gefilzt. Augenklappe?" ... "Vielleicht. Ich guck'." Bazu kniete sich dazu und hob das schwarze Stück Leder an, welches das Auge verdeckte. "Huh? Ist doch nichts kaputt. Wozu die Augenklappe?" Joe zuckte mit den Schultern. "Lichtempfindlich vielleicht." Bazu notierte was auf seinem Klemmbrett. "Ich begrabe nicht gern Miqo'te. Fühlt sich falsch an." Bazu sah zu Joe. "Wah?" Joe erwiderte seinen Blick. "Hast mich schon verstanden." Gemeinsames Schulterzucken und während Bazu dann weiterschrieb sah Joe die Leiche an. "Fragst du dich manchmal auch was die so für Träume hatten?" ... "Wer?" ... "Na, die Toten." ... "Sicher haben die auch mal geträumt." ... "Ja. Schon klar. Aber _WAS_ für Träume." ... "Ich frag' mich nie was. DIe Schlampe war vermutlich brutal und 'ne Mörderin. Barbarisch wie jeder Mondstreuner und dumm wie Scheiße. Verhätschelt wie sonstwas und das totale Miststück. Sie schaut jedenfalls aus wie so jemand." ... "Meinst, wie'n Mörder?" ... "Jo. Guck' sie an. Kettenhemd. Narben. Diese komischen Haare. Definitiv Mörder. Krieg steht ihr doch im Gesicht geschrieben." Joe runzelte die Stirn. "Ich weiß nicht, Bazu. Im Mondlicht, wie sie da liegt... irgendwie find' ich sie schön." Stille. Tiefe Stille. Bazu starrte ihn an. "Such' dir'ne Freundin." 

 Sie stießen die Leiche in das Loch und fingen an es zuzuschaufeln. Dauerte etwas. Dann war genug Erde drüber. Die Männer traten die Erde platt, hinterließen die üblichen Blumen für namenlose Mondstreuner die sie immer hinterließen und packten dann das Werkzeug zusammen. Joe sah auf das Grab. "Weißt du, Bazu..." 

 "Hmm?" Bazu nahm seine Seite der Karre schonmal hoch. War schon reichlich ungeduldig. "... Letztendlich kann es doch gar nicht so schlimm sein... also diese Welt zu verlassen." ... "Komm' jetzt endlich, du Penner. Sandy schenkt heute aus." Joe rannte zum Karren und nahm seine Seite. "Echt, Sandy? Sie hat mich letztes Mal angeguckt!" ... "Aha." ... "Ich bin mir sicher wir werden den Bund eingehen. Ganz sicher." ... "Aha." ... "Ich hab' zwar noch nicht mit ihr gesprochen, aber heh! Ich _SPÜRE_ da was." ... "Was du spürst ist nur dein Frühstück was raus will." ... "Leck mich." ... "Leck dich selbst." 


Charakter Theme

'Welp.'

KLICK


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki