FANDOM


Pikeniere führen lange, zweihändige Stangenwaffen, die sich ursprünglich aus Jagdwaffen wie dem Speer oder der Harpune entwickelt haben. Dazu kommen noch verschiedene Hieb- und Stichwaffen, mit denen Pikeniere ihre Angriffe variieren können. Das macht sie zu äußerst flexiblen und gefährlichen Kämpfern.
Unter dem Einfluss der ruhmreichen mhigischen Gardisten wurde früher der Langspieß bevorzugt, doch in den letzten Jahren wurde das Waffenarsenal stark erweitert, zum Beispiel um die Hellebarde oder den Dreizack. Der Umgang mit Stangenwaffen ist alles andere als leicht, doch wer darin geübt ist, kann einen wahren Wirbelsturm aus Stichen und Hieben entfesseln.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki