FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.



Einleitung

"Ich hatte immer schon das Gefühl Woanders hinzugehören. Jetzt weiss ich endlich warum!"

Aufgewachsen in einer Pflegefamilie, fern ab jeglicher Gefahren, irgendwo tief im Finsterwald, hatte Mari die meiste Zeit über das Gefühl, anders als ihre Geschwister zu sein. Sie hatte keine deutlichen Erinnerungen an ihre eigene Familie mehr und kannte auch nicht die Gründe, weshalb sie getrennt von dieser im Mondstreuner Clan der Bajhiri aufwuchs. Durch einen Zufall jedoch, erfuhr das junge Mädchen davon, dass einer ihrer leiblichen Brüder noch am Leben war. Sie sogar vor vielen Jahren beschützt und gerettet hatte. Mari machte sich auf die Suche nach Kheeda'a Awandah.


Aussehen

Mari ist eine kleine, lebhafte, junge Miqo'te mit dunkler Hautfarbe und leuchtend grünen Augen. Ihr Schweif ist, wie für die Gattung der Mondstreuner recht häufig, sehr flauschig und wuschelig. Man sieht sie selten traurig, eher ist ihr Blick geprägt von jede Menge Neugier.


Besitz
  • mehrere Steine und ein paar Gil
  • Flugblätter
  • eine beschädigte Brille mit falschen Gläsern
  • eine grüne Feder, zum Befestigen im Haar (Geschenk von ihrem Bruder)
  • Wechselkleidung und Haarbänder sowie eine Haarbürste
  • eine weiße Rose (selbstgepflückt)
  • eine orange Rose (Trostpreis von Micaiah)

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • Siehe oben.


Verhalten

Mari ist ein aufgewecktes, neugieriges Miqo'te Mädchen, auf der Suche nach sich Selbst und ihren Wurzeln. Sie ist kontaktfreudig, lebensfroh und findet an vielen Dingen Interesse. In ihrem Kopf sprudelt es nur so vor Ideen, wie sie ihren Bruder bei seiner Arbeit als Heiler wohl am besten unterstützen könnte. Oft sieht man sie daher in Fachbüchern zum Thema Heilkunde versunken. Inzwischen hat sie sich ein beachtliches Wissen angesammelt und steht bald vor der Aufgabe Hilfsärztin zu werden um zu lernen die Theorie auch anwenden zu können.


Fähigkeiten
  • Jagen (eher schlecht)
  • Pflanzenkunde (sehr gut - in Bezug auf die Flora des Finsterwaldes)
  • Heilkunde (nun in praktischer Ausbildung)
  • Lesen und Schreiben
  • Dolchkampf (Anfängerin und nur zur Selbstverteidigung)


Beziehungen
Familie
  • Kheeda Awandah (leibliche Mutter)
  • Khuja'zi Tayuun (leiblicher Vater)

Kheeda'a Awandah - "Ich liebe dich, Brüderchen!" - Ihr leiblicher Bruder. Sie liebt ihn über alles und war viel zu oft von ihm getrennt. Er ist ausserdem ihr Vorbild in Bezug auf die Berufswahl.

Freunde

Nataska - "Ich vermisse dich Nata. Aber schau, ich werde jetzt Ärztin. Niemand muss unter meiner Hand sterben wie du..." - Ihre bisher einzige Freundin. Nachdem Mari von ihrem Tod erfuhr, beschloss sie zu lernen sich selbst zu verteidigen.

Kameraden / Bekannte

Micaiah Larin - "Hattest du schon einmal einen Freund? Ich werde wohl auf Jungs verzichten müssen, wenn ich eine gute Ärztin werden möchte!" - Mari wäre gern mit der Au Ra befreundet, weil man mit ihr so toll über Mädchensachen und Jungs reden kann.

Vaylenz Trelain - "Er hat einen gefährlichen Job..."

Kurenai Malaguld - Eine Angestellte bei Camp Bronzesee.

Feinde

Keine.


Gesinnung
Au Ra

Aufgewachsen im Finsterwald, sind ihr die Neuankömmlinge in Eorzea gänzlich unbekannt.

Elezen

Ihr bekannt aus Gridania. Neutrale Haltung.

Hyuran

Ebenso bekannt aus Gridania.

Lalafel

Selten begegnet, aber findet sie sicherlich süss.

Miqo'te

Mondstreuner - Ihr eigenes Volk

Goldtatzen - Ihnen gegenüber ist sie vorsichtig geworden, nachdem Kheeda eine Auseinandersetzung mit einem sogenannten Nunh hatte.

Roegadyn

Vorsichtig aber Neugierig.


Gerüchte und Aktuelles
  • Man sieht das Miqo'te Mädchen öfter im Finsterwald, wo sie scheinbar Kräuter für ihren Bruder sammelt.
  • sie hat sich mit ihrem Bruder am Camp Bronzesee niedergelassen um ihn als Assistenzärztin bei der Heilstätte Camp Bronzesee zu unterstützen.


Mögliche Kommunikationsansätze


Geschichte

Siehe Einleitung.


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki