FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.



Mari epo 2

Momentan.

Man sieht sie immer mit einem finsteren Schatten im Gepäck, selbst wenn man ihn nicht sieht weis Mari letztendlich das er da ist. Neugierig wie sie ist findet man sie vielleicht hier und dort.

Sie.

"Menphinas Wege sind unergründlich, also warum diesen im Weg stehen?"

Ihr Haupt prägt das weiße Haar, mit den typischen dunklen Spitzen. Ihr Gesicht ist meist nachdenklich geprägt wenn man ihr in Gegenwart des Clans begegnet. Die Haut der Streunerin ist makellos, nicht ein Fältchen oder eine Narbe zieren diese und wie bei vielen ihrer Art eher gräulich. Zusätzlich mit den Bemalungen der Mondstreuner versehen, welche man bei Mondlichteinfall erkennen kann.

Ihre Augen schimmern rötlich in der Dunkelheit und machen dadurch einen eher angstauslösenden Eindruck.

Sie ist klein, zierlich und schlank. Man hat sie über Jahre eher behütet und daher sieht man das wenige an ihr eher als lachhaft an. Muskelansätze sind keine zu erkennen, aber stille Wasser fliesen bekanntlich tief.

Die Kleidung die sie am Körper trägt sind immer in den Clanfarben gehalten und man versucht meistens die Hände zu verdecken. Nur einem Freund würde man diese ohne Handschuhe reichen.

Unerlässlich.

"Mir hat man beigebracht, das man mit den Augen schaut und nicht mit den Fingern" dabei reibt sie sich die Hände.

Sie hat bei sich, was man an ihr sieht. Das meiste hat sie in dem Dorf des Clans, dort in ihrem Zimmer verstaut.

Sonst hat sie einfach

◊ ein paar Gil Bearbeiten
◊ ein Büchlein und einen Kohlestift Bearbeiten
◊ eine Brille, die sie aber kaum trägt Bearbeiten

Persönlichkeit.

Folgt

Können.

» Blah ■■■□□
Blah Bearbeiten

Herzblut - Seelenhass

" Herz "

› Noch nicht vorhanden

Blah Bearbeiten
" Familie "

Lhei

Mama ich bin dankbar deine Tochter sein zu dürfen, ich hoffe ich werde dir gerecht. Bearbeiten

Lhei'a

Bruderherz, du bist immer und überall...nicht einmal umdrehen kann ich mich ohne das du mich beobachtest. Ich liebe dich...das werde ich dir aber niemals erzählen. Bearbeiten

Khuja

Du bist wie ich, ich bin wie du. Du bist die einzige Frau die wohl jemals so tief in meinem Herzen sein wird. Bearbeiten

Naoh'to

Mein großer steiniger Onkel, egal wie kalt du manchmal wirkst...du bist es der mir Mut verleit. Danke das du an mich glaubst. Bearbeiten
" Respektiert"

› Den Clan Epocan

Eine Familie ist eine Familie Bearbeiten

Arienh

Ich finde es schön das mein Onkel dich gewählt hat, Menphina möge über euch wachen und euch auf eurem Weg begleiten. Bearbeiten

Ayako

Eine komische große Schwester hat meine Tante da, aber na gut man kann auch mal einfach so einschlafen. Bearbeiten
" Geduldet "

› Folgt

Blah Bearbeiten
" Abgeneigt. "

› Sami'to

Mich und meine Schwester hast du bedroht, sei froh das deine Hände noch an deinem Körper sind! Bearbeiten

Nieder geschrieben.

Blubb
'"Blubb."'


Blubb

Gerede.

  • Folgt

Bildhafte Erinnerung.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.