FANDOM


Wenn man heute in Uld’ah sich die hiesigen Mittelungen liest oder mal in der Taverne umhört so wurde in der Nähe von klein Ala Mhigo ein verstümmelte Leiche gefunden.

Die Leiche wurde vor einigen Tagen in einer der vielen Schluchten gefunden die um Ala Mhigo herum sind. Nach den Vorläufigen Untersuchungen und Befragung einiger Zeugen sei eine junge Wiesländerin von Ala Mhigo in Richtung vergessene Oase gewesen. Viele Zeugen gaben die gleichen Angaben an was ihr Aussehen betraf. Sie hatte schulterlanges dunkelbraunes Haar, zwischen einen Yalm und fünfzig Ilm, einen Yalm und siebzig Ilm groß und zierlich gebaut.

„Die Leiche wurde etwas Flussabwärts gefunden und hatte diverse Knochenbrüche sowie tiefe Schnitte von Krallen und Bissspuren. Wir nehmen an das die Frau von hiesigen Raubtieren gejagt wurde und dann auf ihre Flucht in Panik in eine Schlucht gestürzt ist.“ So ein Unteroffizier der Legion der mit der Untersuchung. „Wir hoffen auf die Kooperation von den Bürgern von Klein Ala Mhigo sowie Thanalan um die Identität dieses tragischen Unfalls zu bestimmen.“

Wenn sie sich melden wollen um hilfreiche Tipps zu geben melden sie sich bitte bei der Legion der Unsterblichen bei dem Herr…………

Viele Bürger schienen zwar Interessiert aber mehr auf Grund des geschehen als der Identifizierung der Leiche. Vielmehr wird Spekuliert ob es eventuell die Amall’ja waren die der armen Frau auflauerten.