FANDOM


FA1

«« PROLOG »»

Wo die Einen fristen, leben wir im Sein. Wo Andere gieren, nehmen wir.

ULD12

«« AKTUELL »»

Wo die Lüge flüstert, sind wir die Wahrheit. Da wo Grenzen stehen, sind wir grenzenlos.

Angeblich lässt er sich mit äußerst zwielichtigen Gestalten ein, unter anderem geht er oft in der Sanduhr ein und aus. Man hat ihn häufiger mit einer exotischen Gestalt - angeblich eine Hure aus Thavnair - gesehen. Die meiste Zeit jedoch verbringt er mit einem recht zwielichtig wirkenden Miqo'te, scheint er ihm an fast jeden Ort zu folgen... oder verfolgt zu werden.
Alles in Allem wirkt er wie gehabt: Distanziert und in sich gekehrt, jedoch im positiven Sinne. Die Perlengasse nennt man weiterhin seine 'Heimat'.

Der Geruch ist weiterhin stark, ähnelt dem von Sandelholz. Er scheint seit kürzester Zeit recht schweigsam zu sein. An der Alchemistengilde ist er nun kaum mehr vorzufinden, tragen ihn seine Schritte nun häufiger vor die Stadtmauern Ul'dahs. Man kann ihn dabei beobachten, wie er, am helllichten Tag, im dortig kahl bewachsenen Gebiet steht und Löcher in den Boden starrt. Beobachtet er seinen Schatten?


«« SEIN »»

Wenn die Sonne den Zenit küsst, neigen wir unser Haupt. Wenn sie Ihres tieft, erheben wir Unseres.


SDW

Freigeist

Die Freiheit ist ein ständiges Gut, das ihn begleitet und so verhält er sich auch. Selbst Mauern halten seinem Freitrieb nicht stand, findet man immer einen Weg hinaus. Sei es nun durch körperliche Agilität oder Geschicklichkeit. So zeugen auch seine Bewegungen von grazilen, federnden Gang. Man sollte wirklich nicht versuchen ihn einzusperren.

Elster

Schon als Kind begann er das Wenige, was er besaß, zu sammeln und zu horten, ganz gleich ob es nun benötigt wurde oder nicht. Speziell glänzende Dinge, ob nun Gil oder Schmuckstücke, wie auch seltene Schriften und Pergamente haben es ihm angetan. Für eine dementsprechende Gegenleistung ist man auch dazu bereit, sich die Finger schmutzig zu machen. Doch Vorsicht: List ist sein zweiter Name.

Beobachter

Man übt sich fast schon in überlegener, manchmal gar frecher Zurückhaltung. Sein Erscheinungsbild wirkt nicht nur mysteriös und weckt Neugier, immerhin seid ihr es, der beobachtet und belauscht wird, er ist auch fähig verbal zu kontern. In wie weit man sein Interesse jedoch halten kann hängt von der jeweiligen Person ab. Und von der Anhäufung ihres Reichtums...

Spielkind

So man ihn ein Stück weit näher kennen lernt, ist er durchaus gewillt, etwas offener zu agieren, um den Schatten von sich, wie einen Schleier, fallen zu lassen. Er könnte der beste Kumpel sein. Oder der spottende Erzfeind, der einem das Blut von den Lippen leckt. Für den Ein oder Anderen, unnötig reizenden Kommentar ist man sich dann nicht mehr zu schade.

Herzensbrecher

Man sagt er merkt es nicht einmal, wenn man Interesse an ihm hegt. Selbst bei den höchsten Annoncen kann er durchaus selbstgefällig und kühl sein. Andere behaupten jedoch, er wäre ein skrupelloser Herzensbrecher, der sich seine Spielpartner erwählt, wie die Katz' ihre Beute. Aus den tiefsten Winkeln der Straßen sagt man sich, er verkaufe seinen Körper gegen diverse Liebschaften. Das gilt es letztlich wohl von selbst herauszufinden.

Schatten

Die Nacht ist sein Domizil, wie auch die schmutzigen Seitengassen der Städte, bevorzugt wohl Ul'dah, munkelt man sogar, er spränge dort auf den Dächern umher. So geheimnisvoll wie er sich oftmals gibt, so selten bekommt man ihn wohl auch zu Gesicht. Man könnte fast meinen, er würde Eins mit den Schatten werden. Selbst zu Tage wirkt er recht unauffällig. Sicherlich steckt Magie dahinter, nicht?



«« KÖNNEN »»

Wenn ihr erlernt, verfeinern wir. Der Tanzzyklus der Zeit ist endlos.


Lyzrope13

Überleben

✦✦✦✦✦

Auf den Ruf der Wildnis ist verlass, so macht man sich auch in den Städten den Lauf der Natur zu Eigen, und sei es nur, um in den Schatten zu wandeln. Selbst in den ärmlichsten Verhältnissen weiß er zu überleben und ist sich nicht zu schade, sich die Finger schmutzig zu machen.

Geschicklichkeit

✦✦✦✦✧

Grazil und lautlos, wie eine Katze, bewegt er sich voran. Jeder Schritt ist genau durchdacht, und er kann deutlich höhere und weitere Sprünge zurücklegen, als so manch Anderer. Zudem hat er ein Händchen dafür, Schlösser aufzubrechen und die Sehne eines Bogens, fast lautlos, zu spannen. Man sagt ihm sogar nach er wäre künstlerisch begabt.

Verteidigung & Kampf

✦✦✦✧✧

Wenn möglich, versucht er Konfrontationen eher aus dem Weg zu gehen, anstatt sie direkt zu suchen. Sofern ein Kampf jedoch unerlässlich ist, weiß er sich zur Wehr zu setzen. Manchmal auch mit eher ungerechten Aspekten. Der Umgang mit Bogen und Schwert ist ausgeprägt, jedoch nicht perfektioniert.

Sozialverhalten

✦✦✦✧✧

Die Einen sagen es ist Naivität, die Anderen es sei Spott und Hohn: Oft tritt er seinem Umfeld verbal auf die Füße. Gewisse Situationen bringen ihn zum Straucheln. Doch man munkelt, er sei ein ausgezeichneter Händler und liebt das Wettspiel. Er scheint auch nicht immer ganz ehrlich zu sein und flunkert gerne. Für jene, die sich seine Freunde nennen, steht er jedoch voll und ganz ein!

Äthernutzung

✦✦✧✧✧

Seine wohl größte Schwäche sind Ätheraspekte. Das Wirken von magischen Fähigkeiten ist bei ihm unausgeprägt, wurde nie entdeckt oder ist einfach nicht vorhanden. Ätherkundige dürften vielleicht eine Veränderung an ihm spüren: Sein Ätherhaushalt ist etwas gestiegen.



«« BESITZ »»

Die Nacht gehört dir. Den Rest musst du stehlen...~

Die Klaue

Hierbei handelt es sich um einen vier gezackten Wurfhaken, dessen Hals an einer dicken Eisenkette befestigt ist, die dazu dient, auch einen Körper tragen zu können. Die Spannweite der Kette beträgt ungefähr 7 Yalme und befindet sich stets in Griffweite, nahe des Gurtes. Womöglich dient der Haken auch als Waffe [...]

Bogen

Man entschied sich wohl für ein neues Modell, sind geschnitzte Gebrauchsspuren zu erkennen, wirkt die Waffe handgefertigt, verleihen angebrachte Eisenplatten dezente Stabilität. Womöglich hat man sie aus dem Müll gefischt. Um dem optischen Schrecken ein wenig Schönheit zu verleihen, dienen einzelne Federn daran zur Zierde. Vielleicht nicht gerade das Schönste, was Eorzea zu bieten hat, jedoch erfüllt er seinen Sinn und Zweck.

Ledertasche

Nebst seinem kleinen Arsenal an Beuteln befindet sich eine Taschenbuch große Ledertasche. Darin sind mehrere, sauber aneinander gereihte, ausgehöhlte Kaktornadeln vorzufinden sowie zahlreiche, kleine Döschen. Bestimmt Schnupftabak oder dergleichen.

Fellbeutel

Was sich darin wohl befindet? Man sah, wie er aus Einem davon diverse Kräuter zog, aus dem Anderen Blätter, aus dem Letzten eine klebrig gelbe Substanz, ähnlich wie verfestigter Honig. Man munkelt es wären medizinische Zutaten. Andere sprechen von Giften. Dritte meinen, es seien Drogen.

Weinflasche

Eine Flasche Wein. Sie wirkt beschlagen und schmutzig. Eine morbolgrüne Flüssigkeit ist darin vorhanden - jedoch kann die Verfärbung auch am grünlich wirkenden Glas liegen. Trinken sah man ihn daraus nie. Oder er tut es, wenn dann, heimlich. Ihre Öffnung ist mit einem Stück ranzigen Leder verschlossen.

Einen...Vogel?

Das Federvieh hat die Farbe geändert, weicht das Gefieder dem Weiß und hinterlässt nun einen bräunlichen Ton. Aus dem Flaum sind unlängst Federn geworden. Ausgewachsen ist das Tier jedoch noch nicht. Gerade so scheint es noch in die Kuttentasche zu passen. Öfter sitzt es nun jedoch auf der Schulter. Ein Falke?

Schmuck und Gil

Hier und Da ein neues Paar Ohrringe. Dort einen Armreif aus Gold. Kleingut wechselt man wohl öfter als die eigene Kleidung. Auch trägt er Gil mit sich, jedoch nur in wenigen Mengen, zählt er sich wohl nicht zu den reichen Bürgern der Stadt. Und daraus macht er keinerlei einen Hehl.

Dolche

Man sieht sie nicht, trägt er die Klingen unterhalb der Kutte und nutzt sie auch nur im Notfall. Er ist also durchaus fähig sie zu verwenden und damit umzugehen. Die beiden Dolche sind sehr einfach gehalten. Und trotz der Gebrauchsspuren sind die Klingen scharf.

Karte Eorzeas

Eine Karte auf einem Stück Tierhaut. Offensichtlich hat man diverse Gebiete mit Blut, Kohle und sonstigen Hilfsmitteln gefertigt und markiert. Großteils fehlen jedoch einige Gebiets- und Landstriche. Und ohnehin kann wohl niemand dieses 'Prachtexemplar' lesen außer er selbst.

Feder

Eine Feder, halb so groß wie der Unterarm eines ausgewachsenen Mannes, ist in seinem Besitz - oftmals an der Seite seiner Stiefel zu finden. Sie besitzt einen unnatürlich schönen Schimmer, verziert in hellgrünen Nuancen, die sich in weiße Ränder verlieren. Von welchem Vogel dieses Exemplar stammt ist unbekannt.

Schwarze Kugel

Ein handflächengroßes, rundes, schwarzes Objekt mit glatter Oberfläche. Es sieht aus wie ein Ei, dafür jedoch zu unnatürlich. Es könnte auch eine Glaskugel sein, jedoch spiegelt man sich darin nicht. Wohl ist es am Ende einfach nur Müll. Was erwartet man schon von einem Obdachlosen...~

Augenklappe

Eine schwarze, mit weichem Stoff versehene Augenklappe ist an den Gurt geknotet. Manchmal trägt er sie. Manchmal nicht. Sie ist für die rechte Seite, aus seinem Blickwinkel heraus, bestimmt. Obwohl er dort ein Auge hat. Merkwürdig...

Rotes Bandana

Auffällig rot ist der Stoff, geschmückt mit Perlen und sonstiger Zierde. Auf dem Kopf trägt er es jedoch nicht. Ein seicht parfümierter Duft geht von ihm aus, wirkt es recht sauber - nebst einigen Farbflecken. Womöglich kann man ihn sogar dabei erwischen, wie er daran riecht.


Man trägt sein Hab und Gut nicht beständig mit sich herum. Er verlegt seine Besitztümer wohl öfter. Womöglich versteckt er sie auch in den Gassen Ul'dahs. Wo genau, weiß jedoch niemand. Anscheinend ist das auch nur ein Gerücht, um neugierige Kinder in die Falle zu locken.

Lyzsit


«« KONTAKTE »»

Doch in Einem sind alle Gleich: Sie sind vergänglich. Und ersetzbar.


FAMILIE

Bruder

Manchmal frage ich mich, wer von uns das Küken ist. Doch es tut gut dich bei mir zu wissen. Denn ohne dich... Wer weiß, was ich sonst wäre?

Schwester

Ich hoffe du kannst dich irgendwie an dein neues Leben gewöhnen. Mit allen Mitteln werde ich dich unterstützen, wo ich nur kann! Du glaubst nicht wie froh ich bin, dass du wieder da bist. Ich hab' dich vermisst, Schwesterherz...~

Junior

Nicht unbedingt der beste Name, aber mein Vorschlag hat sich wohl leider nicht durchgesetzt. Sch!~ Ist es schon soweit? Die Zeit vergeht wie im Flug...Und wo wir vom 'Flug' reden: Es wird Zeit dir das Fliegen beizubringen.

HERZ UND SEELE

Wer voll und ganz in Freiheit leben will, lässt auch sein Herz frei, ohne es an Bedingungen und Regeln zu binden. Denn Letzteres sind Dinge, die nur für Unmut, Schmerz und Trauer sorgen. Dafür fehlt mir die Zeit.

VERTRAUT

Drachenblut

So scharf und bissig wie das Gesöff aus dem Würfel und Becher! Es tut gut dich wieder zu sehen.

Fuchs

Ich nehme deine Entschuldigung an in der Hoffnung, dass sowas nie wieder passieren wird. Lass mich nicht an dir zweifeln, Fuchs. Denn dafür haben wir beide schon viel zu viel geopfert.

Was du mir sagtest, werde ich jedoch niemals vergessen.

Schattenweber

Was ist es dann? Ich bin verwirrt über das, was der Wind über dich flüstert. Und ich weiß, dass du etwas vor mir verheimlichst. Nur ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Geheimnis wirklich lüften will.

Was passiert hier?

Sternchen

Ein wirklich süßes, kleines Ding...

INTERESSANT

Einauge

Besitzer einer grimmig schauenden Fee und wieder auflebende Frohnatur. Erstaunlich was ein bisschen Spucke alles ausrichten kann!

Kimi'to Benhgio

Du bist wie ein Buch, von welchem man lernen kann. Du weißt Dinge, von denen ich keine Ahnung habe. Wirst du dein Wissen auch weiterhin mit mir teilen? Es wäre mir ein Vergnügen...~

Das müssen wir wiederholen!

Schlange

Ich traue dir keinen Yalm, und womöglich ist dies das Beste, was ich tun kann. Interessant jedoch bist du allemal. Und ziemlich...eigen. Nicht nur deine Optik sticht aus der Menge hervor.

Freunde? Sicher, das wir schon soweit sind?
Du amüsierst mich. Nur weiter so...~

GESEHEN

Feuerspiel

Eine hübsche und ziemlich feurige Frau. Ssshhh...

Hayate

Gute Kontakte also, mh? Ein Besuch lohnt sich!

Irrer

Das...hast du nicht wirklich getan, oder? Ahja!: Danke für die Stiefel~.

Mama

Man begegnet sich immer wieder, nicht wahr? Scheint Schicksal zu sein. Und...bei den Göttern, warst du betrunken!

Obstkind

Verschenkt Nahrung in der Perlengasse. Und das oft!

Professor

Hübsche Sachen hast du da...~

Püppchen

Verschwunden. Zumindest nicht wortlos. Aber ihr Wort hält sie nicht.

Raika

Freiheitskämpferin und Ausbilderin in Sachen domanischer Kampfkünste. Glaube ich. Ich bin gespannt!

Schmetterling

Danke für die Hilfe damals. Das macht mich jedoch nicht zum Stiefellecker.

Sera

...Es tut mir leid, auch wenn es das nicht sollte.

Souji

Das Stärkere also? Was denn für Welches?

Tänzer

Angeblicher Schönheitskönig. Ha~. Kann gut zuschlagen. Kann auch gut einstecken.

Violett

Es wird wieder... Ganz bestimmt. Ich hoffe es konnte dich ein wenig ablenken.

Winzling

Was war denn das für eine Aktion?

Yama

Trotz angetrunkenem Zustand ein ziemlich netter Kerl. Woher er wohl kommt?

FREIWILD

Betrüger

Man hört mehr Schlechtes, als Gutes, über dich. Vielleicht sind es Lügen, vielleicht auch nicht, doch spielt das eine Rolle, wenn es um einen Heuchler geht? Doch das wundert mich keinesfalls. Du hast mich betrogen und belogen, auch wenn es für dich nur eine Nichtigkeit ist, womöglich ist sie das sogar, jedoch: Solche Leute wie du zieren den Dreck Ul'dahs. Ich habe dich nicht vergessen, ganz im Gegenteil.

Hoffe du magst Überraschungen.~

Krähe

Ich habe das Gefühl der Dummkopf überwiegt. Du trittst die helfenden Hände, die man dir reicht, mit blanken Füßen. Du spuckst auf jeden guten Rat, den man dir gibt und erwartest, dass man dich nach deinen eigenen Fehlschlägen wieder zusammen flickt?

Verschwunden. Ohne ein Wort zu sagen. Das ist also der Dank für all die Hilfe? Komme mir nicht noch einmal unter die Augen.

GÖTTERGUNST

G1

Über ein Jahrzehnt ist vergangen. Der Lohn um all die Qual und erdrückende Arbeit wurde gezollt. Es war nicht das beste Leben, doch es war besser als Keines. Und am Ende spielt der Wind sein Lied.~

GRL1

«« WINDGEFLÜSTER »»

Ihr sagt, ihr könnt die Wahrheit von der Unwahrheit unterscheiden. Damit habt ihr bereits gelogen.

THANALAN

Geläufig



Frei wie ein Vogel...

...ist er, sieht man oft, wie er über die Dächer Ul'dahs springt! Und das ziemlich gekonnt, könnte man fast meinen, er würde fliegen. Natürlich ist das übertrieben. Doch wenn man nach oben sieht und erkennt, wie ein Miqo'te über den eigenen Kopf hinweg springt...Nicht übel!

Unruhestifter und Hure?

Zumindest würde mich das nicht überraschen. Huren gibt es - vor allem in der Perlengasse, wo man ihn oft antrifft - wie Sand in den Steppen Thanalans. Und fast jeder, der versucht sich zu verbergen hat auch Dreck am Stecken. Außerdem habe ich gesehen, wie er einen der Zhvanbrüder nieder geprügelt hat! Und nicht nur den... Wobei es bei Zweiterem wohl berechtigt war. Glaube ich.

Aus anderen Perspektiven.

Und als er vor mir stand, um mir was zum Essen zu geben, hat er'n rotes Auge gehabt. Dachte erst 's is' blutunterlaufen! War'n die nich' ma' blau? Glaub' sogar, die Pupille hat sich abseits vom ander'n geweitet! Kam mir vor, als sehe er mir in die Seele!
-
Etwas an seinem Auge ist anders. Sagen alle, es sei rot. Eindeutig war es weiß, wirkte fast schon milchig! Aber...Reden wir hier eigentlich noch von ein und derselben Person? Mysteriös...~

Der Weiberheld Ul'dahs.

Er ist ein kleiner Herumtreiber, was die Frauen Ul'dahs betrifft! Kein Wunder, hab' ihn mal ohne Kapuze gesehen. Bei so einem hübschen Kerl kann man ja nur schwach werden! Aber der hat wohl leider schon eine Partnerin? Hängt ständig diese Rothaarige mit ihm herum - auch so ein 'Prachtexemplar'. Sogar die Kerle schauen ihm nach! Er sollte wirklich diese hässliche Kutte ablegen, dann könnt' er'n paar Gil mehr auf der Straße verdien'.

Vorbild für Kinder - Oder auch nicht.

...Die wollten Küken im Badehaus trinken! Wirklich! Ich hab's ihm gesagt, und Falke ist gleich los um die Küken zu retten! Und er kam wieder, mit ganz vielen Eiern! Einige waren aus Schokolade - die haben die Küken dort zu Schoki verarbeitet! Andere konnte er retten! Falke ist der Beste!!! Und wenn ich groß bin, dann werd' ich auch ein Falke und rette die ganzen Küken und helf' den armen Leuten! Huuuuiiii!

Selten



Was dir gehört, gehört mir.

Er bestielt die Bürger Ul'dahs! Einmal überfiel er einen gut betuchten Miqo'ten. Sprang ihn von der Höhe aus an und riss ihm den Schmuck vom Leib, bevor er sich auf und davon machte! Ich glaube er rannte damit in Richtung Thaumaturgen-Gilde. Oder waren es die Kelchkuppen? Verfolgt habe ich ihn nicht. So schnell, wie der aufgetaucht war, so schnell ist er auch wieder verschwunden.

Der richtige Name.

Kuttenkater nennen ihn Einige. Das ist auch nicht wirklich überraschend. Angeblich stellt er sich unter dem Namen 'Falke' vor. Wenn du mich fragst, ist das lediglich ein Künstlername. Doch ein Name für welche Kunst? Immerhin sieht er aus wie jeder Andere, der in der 'unteren Gesellschaft' lebt. Mit Kunst hat das, meines Erachtens nach, nichts zu tun. Ich glaube ja er heißt Alcedo.~

Nichts für das Nichts.

Er scheint ein gewisses Interesse an der Thematik über Nichtsgesandte zu hegen. Er war sogar in der Bibliothek Eden, um sich ein paar Bücher zu diesem Thema zu besorgen! Da stimmt Etwas nicht... Ob der in düsteren Machenschaften verwickelt ist? Gut möglich. An deiner Stelle wäre ich vorsichtig...~

LA NOSCEA



FINSTERWALD

Freund der Epocan?

Wir sahen, wie er mit dem Stamm der Epocan durch den Wald lief. Ob er zu ihnen gehörte? Er sah zumindest nicht so aus. Sie gingen zusammen in eine der Ruinen des Waldes - ein Ort, den jeder normale Sterbliche lieber meiden würde. Man hörte bestialische Schreie von Innen, kaum haben sie die Ruinen betreten! Wir sind gerannt als wäre der Eufel hinter uns her gewesen!

Sklave der Ixal?

Einer der Überlebenden des Lyzeth Stammes, dafür lege ich meine Hand in's Feuer. Ich sah ihn, wie er mit den Ixal durch den Wald reiste. Womöglich war er ein Sklave dieser widerwärtigen Kreaturen und sie wollten ihn sicher an Garuda opfern. Armer Kerl. Möge er in Frieden ruhen.

«« © by me »»



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki