FANDOM



Einleitung

"Halone. Sie schenkt mir das größte Glück und wirft mich in die tiefste Schlucht. Alles um mich zu prüfen..."

Geboren an der Sonnenküste, aufgewachsen und ausgebildet in Ishgard, war Ryan Noufelle geb. Ainsworth, ehemaliger Tempelritter, als Wachmann für Schutz und Sicherheit in der Heilstätte Gefiederte Schlange tätig.

Nun, fertig mit Renovierungsarbeiten an einem Haus im Finsterwald, übernimmt er die Arbeit als Chef im Blumentopf.


Aktuelles
Die Blumenkästen vor dem Blumentopf wurden von Ryan neu bepflanzt. Man sieht den Hyuran häufig bei der Pflege der Pflanzen. Am Abend trifft man ihn beim Jogging im Wald nahe den Lavendelbeeten.


Aussehen

Für einen Wiesländer sehr groß, zeigt Ryan einen recht gut trainierten Körperbau. Häufig oben ohne unterwegs, kann man zwei Narben entdecken. Erstere zieht sich über die linke Schulter hinweg, scheint von einer Schwertklinge zu stammen und muss schon einige Jahre alt sein. Zweitere ist eine verheilende Operationswunde mittig der Brust. Auf dem Rücken erkennt man jüngst die Linien eines großen Tattoo. Halone, die Schutzgöttin Ishgards ziert seine Haut. Dargestellt als kämpferische Schönheit, leicht bekleidet, nur das lange Haar verdeckt intime Details. Wo sich zuvor der Name seines Ex-Mannes Laurent befand wurde kürzlich von Rhage eine Korrektur vorgenommen, so dass dieser nicht länger zu erkennen ist.

Das dunkle Haar praktisch, kurz geschnitten scheint er es mit der Rasur dafür nicht immer so genau zu nehmen. Er verfolgt keinen spezifischen Kleidungsstil, scheint aber dunkle und blaue Farben zu bevorzugen. Schmuck trägt er nur sofern er eine Bedeutung hat. Nach seiner Trennung trägt Ryan aktuell keinen Ring mehr.


Besitz

Ryan besaß hauptsächlich, was er an Ausrüstung für seinen Dienst als Tempelritter und Wache benötigte. In seinen Besitz fällt auch ein verwaistes Apartement in Ishgard. Sowie ein mit Allans Hilfe erworbenes Geschäft namens Blumentopf.

Verschlossen in einer Schublade im Blumentopf liegen Stapel an Briefen von denen auf Einigen der Absender Chimaro notiert ist. Einige sind von Ryan selbst geschrieben und an Ehri adressiert. Nur ein besonders dicker Brief sticht hervor, bei dem es sich um ein Testament handelt.

Durch den wirtschaftlichen Erfolg des Blumentopfs, kann man ihn inzwischen als wohlhabend bezeichnen. Jedoch scheint er wenig Ideen zu haben was er mit diesem Vermögen anfangen soll. Generell scheint ihm Besitz nur dann wichtig, wenn er ihn teilen kann. Er ist wenig ordnungsliebend und verliert oder verlegt Dinge, wenn er sie nicht gar mit Absicht von sich wirft.

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • Päckchen selbstgedrehte Zigaretten und Streichhölzer
  • Ein Hausschlüssel und Vistenkarten für den Blumentopf
  • Eine handliche aber vollständige Auflage der Heiligen Schrift
  • Ein welker Strauß (Ja, in die Tasche gestopft)


Charakter

Ryan wirkt auf den ersten Blick wie ein patziger, lauter und unhöflicher Angeber. Dass er sich jenes Verhalten selbst antrainiert hat, um sich vor Verletzungen zu schützen, wissen wohl die Wenigsten. Raue Schale, weicher Kern trifft voll und ganz auf ihn zu. So scheint er eigentlich auf der Suche nach Liebe, Anerkennung und Frieden zu sein.

Er zeigt hin und wieder Symptome von Hyperaktivität. So fällt es ihm schwer still zu sitzen (es sei denn beim Rauchen, welches ihn beruhigt). Man könnte ihn auch allgemein als impulsiv bezeichnen. Hin und wieder hat er mit Konzentrationsschwäche zu kämpfen. Dies scheint ihm in seiner Kindheit allerdings weitaus mehr Probleme bereitet zu haben als im Erwachsenenleben. Zu seinen positiven Eigenschaften gehört Kreativität, Neugierde und Kontaktfreudigkeit. Er findet gern neue Freunde und fällt dabei auch Mal mit der Tür ins Haus. Er mag Nähe und Körperkontakt und ist insgeheim verschmuster als so mancher Miqo'te. Er ist in der Lage aus Beziehungen (insbesondere Liebesbeziehungen) viel positive Energie und Antrieb zu gewinnen. Dementsprechend erschüttert ihn der Verlust von Freunden oder ein gebrochenes Herz.


Eid

Vermutlich noch aus der Ausbildung als Templer, stammt ein ausgeprägtes Ehrgefühl. Schwert und Schild werden nur gebraucht um zu Verteidigen oder zu Schützen.


Glaube

Er glaubt an die Göttin Halone. Trägt die Heilige Schrift stets bei sich. Und hat eine ausgeprägte Vorstellung von einem Jenseits an Halones Seite.


Sexuelle Ausrichtung und Frauenbild

"Ich habe nie verstanden, warum sie so sein wollen wie wir. Mit ihren zierlichen Körpern..." - Ryan über Frauen.

Er hat eine große Schwäche für zierliche und schöne Frauen. Und darüber hinaus einen ausgesprochenen Beschützerinstinkt.

Obwohl bisexuell und in der Vergangenheit zweimalig mit einem Mann verheiratet, fühlt er sich Frauen schneller hingezogen als Männern. Er verfolgt noch ein klassisches Rollenbild, nachdem er glaubt Frauen seien eher dazu geeignet Haus und Herd zu hüten statt an seiner Seite in den Krieg zu ziehen.

Männliche Partner sind dagegen gleichberechtigt (Obwohl Ryan es liebt Anderen das Kochen und den Haushalt zu überlassen). Sowohl an Frau als auch Mann gefällt ihm hellblondes Haar.


Fähigkeiten
  • Schwert- und Schildkampf (hervorragend) - Er nutzt Schwert und Schild in Kombination, wobei kraftvolle Hiebe seine Stärke zu sein scheinen.
  • geringe Kenntnisse von Druidenmagie - wobei sie sich hauptsächlich auf das Element Wasser zu begrenzen scheinen. Er beherrscht keinen der Wind-, Erd- oder Heilzauber. Bei Anwendung zeigt sich schnelle Erschöpfung.
  • Zu seinen Hobbies zählt das Angeln. Er scheint weiterhin überaus geschickt mit seinen Fingern zu sein und kann gut mit Nadel und Faden umgehen.


Schwächen

Zu einer von Ryans größten Schwächen gehört defintiv sein (teilweise übertriebener) Stolz. Mehr als einmal brachte ihn dieser, zusammen mit einer gehörigen Portion Sturheit in zwischenmenschliche Konflikte. Nicht zuletzt zerbrach seine erste Ehe an eben jenem Problem. In diesem Zusammnhang fällt es ihm schwer mit negativen Emotionen umzugehen, diese zu zu lassen und auszuhalten. Beruhigung verschaffen ihm Zigaretten.

Unabhängig von seinen (noch immer vorhandenen) Fähigkeiten im Kampf leidet Ryan seit seinem Einsatz im Drachenkrieg unter einer milden Form eines Kriegstrauma. Es äußert sich verbal in Schwermut beim Gedanken an/Gesprächen über Kriege und Gewalt, in verschieden ausgeprägten Ängsten (hauptsächlich Verlustängste mit inzwischen seltenen Panikattacken) und wiederkehrenden, sehr bildlichen Erinnerungen an erlittenes Leid. Über seine Erlebnisse im Krieg spricht er selten. Ryan behauptet in diesem Zusammenhang von sich, keine (Kriegs-)Alpträume zu haben. Wahrscheinlicher ist aber, dass er jene am Morgen beim Aufwachen vergisst. Zumindest scheinen sie selten zu sein und ihn persönlich nicht weiter zu stören.

Körperlich hat er sich nie völlig von den Folgen der schweren Lungenentzündung (nach Verschleppung mit Herzmuskelentzündung) erholt. Eine genauere Untersuchung im Heilerhäuschen brachte den Defekt einer Herzklappe zum Vorschein. Kürzlich wurde dieser Fehler von Richard und Kimi'to operiert. Inzwischen hat er sich von dem Eingriff erholt und verfolgt ein leichtes Training (Rehabilitation).


Beziehungen und Gesinnung
Beziehungen

FamilieBearbeiten

  • Catrine Ainsworth - Mutter (†)


"Mama...Ich sah dich im Traum..."

Eine Frau, die er über alle Maße geliebt und deren Tod er in Ishgard nur schwer verarbeiten konnte, sich sogar für den Verlust verantwortlich gemacht hat. Nun scheint er langsam damit ins Reine zu kommen. Er spricht nun öfter von ihr.

  • William Forester - Vater (lebend - Ishgard)


"Du könntest deine Rüstung ruhig öfter mal ablegen!"

Ryans leiblicher Vater. Er lernte ihn erst im Alter von 15 kennen, als seine Mutter bereits verstorben war. Das Verhältnis scheint keineswegs einfach zu sein. Und doch lehrte William, Ryan zu kämpfen und verschaffte ihm eine Ausbildung als Tempelritter. Nach seiner Hochzeit mit Laurent, hat Ryan wieder häufiger Kontakt zu seinem Vater.

  • Jüngere Schwester (???)


"Danke dir, für dein schönes Geschenk! Ich vermisse dich."

Er liebt sie wie eine Mutter und vertraut auf ihren Rat. Teilte sich einst eine Flasche Rum vor dem Heilerhaus. Schleppt immernoch einen welken Blumenstrauß von ihr in seiner Tasche herum, der so ziemlich alles vollkrümelt.


Zu Beiden hat Ryan nun wieder Kontakt. Während er mit Alex sich das Alter (26) sowie ab und an mal ein Päckchen Zigaretten teilt, scheint er gemeinsam mit Allan an einem Haus im Finsterwald zu arbeiten.

HerzBearbeiten

"Lächerlich. Mein armseeliges Herz - oder was davon übrig ist...Halone hat bloß einen neuen Weg gefunden mich zu quälen. Ihr gehen die Ideen niemals aus..."

FreundeBearbeiten

"Die Meisten meiner Freunde fielen im Drachenkrieg. Den Letzten verlor ich, als ich ihn heiratete." - Ryan über Freundschaft.


"Ich weiss nicht was ich tun kann...was ich auch anfange geht kaputt."

Ein Miqo'te, von dem sich Ryan sicher ist, er habe ihn beim Rauchen und Trinken im Wolf kennen gelernt. Da es ihm jedoch schwer fällt Miqo'te Gesichter zu unterscheiden, handelt es sich hierbei um ein Missverständnis. Davon abgesehen zeigt Ryan offen Interesse an dem Miqo'te.


"Hey Raika. Lang nicht mehr trainiert!"

Ehemals Trainingspartnerin, bringt Ryan sie in letzter Zeit scheinbar an den Rand des Wahnsinns.


"Ich verdanke ihm mein Leben. Ich kenne also Niemanden dem ich mehr schuldig bin, als ihm..."

Ryan zählt Richard zu seinen Freunden, auch wenn er ihn bloß selten trifft.


Auch wenn Freundschaft vermutlich (noch) nicht die richtige Bezeichnung für sein Verhältnis zu Rhage ist, kommt es doch relativ nah heran. In jedem Fall nennt Ryan den blonden Wiesländer seinen Kumpel.

  • Cira (Zuneigung)


"Kaum bist du da, bist du fort...es ist merkwürdig. Ich wäre dir gern näher als jetzt...aber wie soll ich das anstellen. Vermutlich ist es bloss die Einsamkeit, die mich antreibt..."

Eine zierliche Au Ra, welche Ryan beim Wolfstanz ins Auge fiel. Er zeigt Interesse an ihr.

Das Gesicht kenne ichBearbeiten


Sein ehemaliger Chef. Er hat ihn kürzlich mal wieder getroffen.


"Tut mir leid. Dein Verlust. Aber dein Onkel-Vater is n Arsch. Hübscher Klunker an deinem Finger!"

Ein Mahlstrom Offizier. Ab und an beim Trinken begegnet.


Derjenige, den Chi offenbar als seinen neuen Partner ausgesucht hat. Noch einmal begegnet. Aber wenig gesprochen.


Es gab eine Zeit in der Ryan sie als eine Freundin bezeichnet hätte. War sie gar Trauzeugin seiner Hochzeit mit Chi. Aufgrund verschiedener Ereignisse ist er schwer enttäuscht von Micaiah und hat allen Respekt für sie verloren.


Eine verflossene Liebschaft. Länger nicht begegnet.


"Lang nicht gesehen, ich hoffe es geht dir gut!"

Er lernte die Miqo'te gemeinsam mit ihrem Mann kennen. Sie feierten gemeinsam das Allerschutzheiligen Fest und sind einander seitdem öfter begegnet.


Ryan's Tattookünstlerin. Er pflegt ein freundschaftliches Verhältnis zu ihr.


"Schade, ihr wart ein süsses Paar. Sicher begegnet man sich mal wieder."


"Danke dir. Du bist nicht bloss hübsch, sondern hast auch ein offenes Ohr. Ich schätze sowas ist selten."

Vor längerer Zeit bereits begegnet. Ist sie ihm in positiver Erinnerung geblieben. Obwohl er sie auch für sehr attraktiv hält, handelt es sich um ein vertrauensvolles, freundschaftlich geprägtes Verhältnis.

Ungemocht bis gehasstBearbeiten

  • Niemand mehr.

In ErinnerungBearbeiten


Man sieht Ryan nicht länger in seiner Nähe. Über die offensichtliche Trennung spricht er nicht.

  • Chimaro 💔 Ex-Mann (kürzlich begenet)


"Wie könnte ich unser beider Wiedersehen beschreiben...Wo ich einst Nähe verspürte, klafft nun ein riesiger Abgrund, den ich im Leben nicht mehr zu überwinden vermag. Keine Liebe der Welt ist in der Lage, diese Lücke je aus eigener Kraft wieder zu schließen...so fern sind wir uns geworden, dass es fast schon unwirklich schien, dich in Mitten dieser Leute zu betrachten. Zumindest schienst du glücklich...vielleicht hat das mein Herz für einen kleinen Moment noch einmal gewärmt."

Ryan hat ihn sehr geliebt und trauert bis zum heutigen Tage über den Verlust jener Liebe.


Eine zierliche Au Ra mit der er nach seiner Trenung von Chi eine Romanze begann.

  • Susette ( 💔 + NPC| kein Kontakt, vermutlich verstorben)


"Du hättest mir ruhig sagen können, dass du schwanger warst. Na schön. Wenn ich ehrlich bin hab ich's mir schon gedacht."

Ryans Erzählungen nach haben die Elezen und er gemeinsam ihre Ausbildung als Tempelritter begonnen. Über die Zeit entstand zwischen ihnen eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen. Susette scheint, bevor sie Ryan "verlassen" hat, versucht zu haben ihm ein wenig der Elezen Etikette beizubringen. Mehr schlecht als recht scheint dies gelungen zu sein. Lediglich den Gesellschaftstanz hat Ryan mit ihrer Hilfe perfektioniert. Nachdem Ryan Ehri kennen gelernt hatte, versuchte er Kontakt zu Susette aufzunehmen. Ohne Erfolg.

  • Einige Freunde aus der Templerausbildung


"Ich hoffe, dass du Frieden hast. Wo du jetzt bist."


Gesinnung
Au Ra

Attraktiv (nur weiblich).

Elezen

Offensichtlich auch attraktiv (Geschlecht egal).

Hyuran

Neutral.

Lalafel

Neutral.

Miqo'te

Sind in seiner Gunst gesunken. (Hauptsächlich männlich).

Roegadyn

Neutral.


Gerüchte und Aktuelles
  • Er ernährt sich ausschließlich von Fleisch und scheint keine anderen Lebensmittel zu akzeptieren.
  • Er sammelt Verwarnungen im Badehaus.
  • Er hat seine Waffe niedergelegt.
  • Er hat Hausverbot im Panda
  • Sah ihn am Morgen vor dem Waisenhaus in Limsa. Schenkte einem kleinen Miqo'te Mädchen eine Mogry Figur und einen Anhänger.
  • "Hat er tatsächlich mich zu einem Trio Spiel der Leidenschaft eingeladen?" (von Richard)
  • Er hat schon wieder eine Trennung hinter sich


Mögliche Kommunikationsansätze

IG Whisper Twink: Allan Ainsworth , Ella Clay und Weitere.


Geschichte

Als uneheliches Kind seiner Mutter Catrine Ainsworth an der Sonnenküste geboren, lernte Ryan seinen Vater, einen Ishgarder, erst nach ihrem plötzlichen Tod vor ca. 15 Jahren kennen. Von seinem Vater gezwungen, vollzog er die Ausbildung zum Tempelritter und arbeitete auch als solcher, auf unterschiedlichen Posten (zuletzt bei Falkenhorst) bis ihn eine schwere Lungenentzündung zwang den Dienst zu unterbrechen. Nach der Genesung, entschied er sich mit dem Zwang zu brechen und fürs Erste dort zu bleiben wo er mehr benötigt würde...


Aktuelle Geschichten und Random

Schon zum fünften Mal griff sich Ryans ins Haar. Raufte es. Schob es bei Seite und widmete sich dem Bestell-Schein, den er gerade hinterm Verkaufstisch ausfüllte. Sie brauchten noch mehr Nachschub an Dünger. Pflanzkästen für Innen und Aussen. Saatgut für seltene Pflanzen aus Doma.

"Was ist los? Ist dein Haar etwa zu lang?", hörte er die amüsierte Stimme eines Elezen. Laurent, der ihn offensichtlich schon eine kleine Weile beobachtet hatte.

"Es stört.", grummelte Ryan.

Sein blonder Ehemann lachte vergnügt.

"Lach nicht. Was meinst du weshalb ich es kurz schneide sobald es mir über die Ohren wächst...es ist warm. Es stört. Es juckt mich."

Während Ryans Blick weiter auf dem Bestellzettel lag, hörte er wie sich die Schritte des blonden Elezen näherten, bis Laurent neben ihm zum Stehen kam.

Liebevoll strich ihm sein Ehemann durchs Haar.

"Ich könnte versuchen es zu flechten."

Ryan murrte unbegeistert. Doch Laurents Hände strichen ihm gnadenlos weiter durchs Haar.

Es fühlte sich gut an.

So gut, dass Ryan einen Seufzer unterdrückte und seine Wangen einen ungewollt, rosa Farbton annahmen.

Warum hatten Elezen eigentlich so schöne lange Finger? - Und warum waren Laurent's Finger nicht nur schön, sondern auch so sacht wie die eines Engels, den Halone persönlich zu ihm auf Hydaelyn geschickt hatte?!

"Das ist unmännlich.", kommentierte er stolz und völlig entgegen der eigenen Körpersprache. Die Schreibfeder kritzelte rasch ein paar Zahlen aufs Papier.

Laurents Antwort darauf folgte prompt. "Dann versuche ich sie dir männlich zu flechten.", er klang noch immer amüsiert.

Ryan...musste nachgeben. Diesen Kampf hatte er, wie so viele andere, schon vor Beginn verloren.


"Schön. Aber männlich-männlich!", betonte er noch einmal.

Dann ließ er die Schreibfeder sinken.


Musikthema

Klick!

Klick! (Love)

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.