FANDOM


Sequita-WikiaDrawing
[sekiːta ʃtuʀmkʀallə]
Sequita-theme

Einleitung

Sequita pflegt eine Mischung aus Rastlosigkeit und Faulenzen. So kann sie manchmal überaus hyperaktiv wirken, während sie andererseits stundenlang vor einem Kamin oder in der Sonne dösen und das Leben in voller Seelenruhe genießen kann. Obwohl ihr Blick manchmal abgelenkt erscheint, ist sie doch offen und durchaus kontaktfreudig.

Ein Jahr vor der großen Katastrophe war sie für mehrere Monate in Limsa Lominsa zu Gast, doch das Heimweh trieb sie eines Tages wieder zurück zu ihrer Familie, obwohl sie die Seefahrt überhaupt nicht gut verträgt. Wahrscheinlich ist es die Omnipräsenz des ungeliebten Wassers, die ihr so mißhagt. Andererseits liebt sie Fisch in allen möglichen Variationen. Zu ihrer Lieblingsspeise avancierten während ihres ersten Aufenthaltes Krabben. Dafür hatte sie sich sogar dazu durchgerungen das Kochen zu erlernen.

Was ihr allerdings nicht gelang war es das Lesen zu erlernen. In der Jugend war dies zu kurz gekommen, weil ihre leibliche Mutter schon früh einige Krankheiten durchlebte und für manche Dinge einfach keine Zeit blieb. Von ihrer Kindheit hatte sie aber bisher noch Keinem berichtet. Die Reise als Jugendliche in die ferne Hafenstadt war eine Episode, die sie nicht wieder vergessen konnte. So kehrte sie zwar Heim, weil es sie zurück zog, doch das Fernweh nagte beinahe ebenso wie vorher das Heimweh in der Ferne.

Ein Jahr nach ihrer Heimkehr befand die Natur, es wäre an der Zeit für ihre Mutter aus der Welt zu scheiden. Als die Trauer langsam vergangen war, beschloss Sequita es wäre an der Zeit erneut in die Ferne auszuziehen. Sie packte eine Tasche mit den nötigsten Dingen und sprang über ihren Schatten um erneut ein Schiff zu besteigen und erneut zum Festland hinüber zu fahren. Diese Fahrt geriet allerdings zu einem eigenen Abenteuer, welches sie für ein Jahr auf einer Insel stranden ließ, bevor sie dank eines vom Kurs abgekommenen Boots schließlich doch zum vorher auserkorenem Ziel kam.


Aktuelle Auffälligkeiten

Neben der für Miqo'te üblichen Zeichnung im Gesicht verteilen sich ein paar Muttermale auffällig über ihren Körper. Eines ist an ihrem linken Wangenknochen, eines noch gut sichtbar fast noch am Halsansatz auf dem linken Schlüsselbein und ein regelrecht gleichförmiges Dreiergrüppchen auf ihrem rechten Handrücken.

Nicht sofort fallen ihre Narben auf, da sie meistens unter der Kleidung versteckt sind. An ihrer rechten Flanke erstreckt sich eine breite Narbe von der mittleren Rippe bis hinunter zur Hüfte. Auf der Bauchdecke sind längst ausgeheilte Schwangerschaftsstreifen zu erkennen.


Aussehen

Die Miqo'te ist von unterdurchschnittlicher Größe und wirkt körperlich nicht sonderlich kräftig. Ihre tiefdunkelgrünen, fast schon anthrazitfarbenen Augen wirken manchmal etwas verschreckt. Das weiße Haar hilft nicht gerade ihren blassen Teint farblich aufzuwerten und könnte gern etwas häufiger gebürstet werden.

Hose, Rock oder Kleid? Das kann bei ihr alles vorkommen. Sie legt nicht sonderlich viel Wert darauf besonders weiblich zu wirken oder unbedingt vom Gegenteil überzeugen zu wollen. Da ihr Fundus doch ein wenig mehr Röcke als Hosen umfasst, wird sie wohl eher die tragen, wenn man sie zu sehen bekommt.


Besitz
  • ihr Vorrat an Gil ist zu klein für eine Wohnung
  • ein kleines Zelt, gerade groß genug für eine Miqo'te um darin zu übernachten
  • ein Seesack beinhaltet ihre Kleidung, jedoch wird dieser langsam eng, seit sie im Haus Eden Gil verdient
  • je ein Paar Sandalen, Stiefel und Schuhe
  • eine Pfanne, ein Topf, ein Satz Besteck und ein Holzteller
  • zwei Wasserschläuche
  • ein paar Rollen feste Schnur (von 2 bis 5 mm Dicke)
  • ein großes scharfes Kochmesser, dass normalerweise nicht zweckentfremdet wird
  • eine in einem Anhänger eingefasste Kontaktperle, zu der es kein lebendes Pendant mehr gibt (die andere liegt nämlich bei der toten Mutter)
  • eine aktiv genutzte Kontaktperle
  • (nicht vollständig)

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • ein paar Gil quer durch alle Taschen verteilt
  • ein Klappmesser (5 cm Klinge)
  • eine Nagelschere und Feile in einem kleinen Lederfutteral (Nochmal auf Wanderschaft ein eingewachsenen Nagel? Nicht noch einmal!)
  • manchmal kann auch ein eingewickeltes Fischbrötchen in ihrer Gürteltasche sein


Verhalten
  • begeisterte Kaminvorlegerin, alternativ Sonnenbaderin
  • fleißig, wenn es darum geht einen einmal gefassten Entschluss in die Tat umzusetzen und/oder eine Aufgabe zu erfüllen
  • nimmt sich immer wieder vor das Lesen zu lernen, aber so richtig wichtig nimmt sie das bisher nicht, weil sie sich auch so durchmogeln kann
  • wasserscheu, und daher auch Nichtschwimmerin
  • liebt Meeresfrüchte und Fische, am liebsten frisch auf dem Tisch
  • nachtaktiv
  • aufgeschlossen


Fähigkeiten
  • Heilkunst (unter Nutzung der Magie)
  • Geistreise (so nennt sie das Teleportieren)
  • Kochen für den Eigenbedarf
  • (nicht vollständig)


Beziehungen und Gesinnung
Beziehungen

FamilieBearbeiten

  • Eltern: verstorben
  • Geschwister: keine Angabe, aber sie erwähnte manchen Freunden gegenüber eine Schwester
  • Kind(er): keine Angabe
  • Mann: keine Angabe

FreundeBearbeiten

  • Mizuki Mondblume (begeisterte Anglerin, aber keine Fischliebhaberin wie Sequita)
  • Raika Kaizuka (DDN3-H32; Kiyans Partnerin; arbeitet im Haus Eden; sieht Gutes wo Sequita Fehler an sich glaubt; herzliche Ausbilderin)
  • Kiyan Kiyoshi (DDN3-H32; Raikas Partner; arbeitet im Haus Eden)
  • Seth'ra Zezou (Bruder von Panh; mir war die Art peinlich zu erfahren, dass er nicht Panhs Partner sondern ihr Bruder ist)

Bekannte und KameradenBearbeiten

  • Laurent Noufelle (DDN3-H32; Ryans Partner; arbeitet im Haus Eden)
  • Ryan Noufelle (Laurents Partner; verwechselte Sequita anfangs mit Ehri)
  • Nahruh Yehsun (DDN1-H46; die Chemie scheint für eine tiefere Freundschaft zu stimmen)
  • Ra'sae Tayuun (DDN6-FM63; aus der Nachbarschaft; eine Freundschaft erscheint möglich)
  • Lyra Rhiki (habe ihr das Leben gerettet, aber sie kann sich nicht mehr an alles erinnern und das ist ganz gut so; sie wird mir das Lesen beibringen, hoffe ich)
  • Haenic Taovi (LB2-H31; die Herberge Primrose ist dein ganzer Stolz)

Das Gesicht kenne ichBearbeiten

  • Zoe Highwind (wurde ihr als "Takara", kleine Schwester von Raika, vorgstellt; von Sequita als sehr arrogant eingestuft)
  • Sozo Hikari (offenbar Zoes Freundin; herzliches Auftreten)
  • Panh Zezou (Schwester von Seth'ra; scheint ein zu gutes Herz für ihren Job zu haben)

Namenlose GesichterBearbeiten

Mit diesen Personen habe ich mich schon unterhalten, oder sie sonst wie kennengelernt ohne ihren Namen erfahren zu haben:

  • Ciell Zennah (mit deinem wachsenden Kindsbauch würde ich es mir zweimal überlegen eine Kneipe führen zu müssen)
  • Reo Lluvia (hat sich selbst als Charmeur bezeichnet und Panh nennt ihn "die Legende", aber worin?)

Ungemocht bis gehasstBearbeiten

  • Folgt

In ErinnerungBearbeiten

Gesinnung

Au RaBearbeiten

  • aufgeschlossen

ElezenBearbeiten

  • aufgeschlossen

HyuranBearbeiten

  • aufgeschlossen

LalafelBearbeiten

  • aufgeschlossen

Miqo'teBearbeiten

  • besonders aufgeschlossen

RoegadynBearbeiten

  • aufgeschlossen


Mögliche Kommunikationsansätze
  • arbeitet in der Bibliothek Haus Eden (KK11-H35), dort meistens Nachts (derzeit nicht)
  • wohnt in den Angestelltenunterkünften (s. Dojo) des Hauses Eden (DDN3-H32, Zimmer 4) (geflohen, nach dem Gemetzel vor Ort)
  • ist ab und zu am Fischmarkt anzutreffen, wenn das Angelglück ihrer Freundin Mizuki ausbleibt
  • besucht immer mal wieder die Herberge Primrose
  • ist derzeit im Gästezimmer von Lyra Rhiki (KK4-H19) untergekommen, nachdem sie aus dem Dojo geflohen ist


Gerüchte
Gerüchte
  • Folgt


Geschichte
Geschichte
  • aufgewachsen in kleinem Familienkreis und dort bereits begonnen die Heilkunst zu erlernen
  • als Jugendliche eine Weile in Limsa Lominsa gelebt
  • ein Jahr daheim gelebt, bis auch die Mutter verstarb
  • bei der großen Katastrophe im Fass über Bord gegangen und auf einer Insel gestrandet
  • ein Jahr auf der Insel allein gelebt
  • von einem Schiffer nach einem Unwetter außerhalb der regulären Route entdeckt worden
  • konnte in Limsa Lominsa nicht recht Fuß fassen und landete schließlich im Finsterwald
  • in Gridania die Ausbildung zur Heilerin fortgeführt, aber dabei das Lesenlernen dennoch umgangen
  • hat eine Anstellung im Haus Eden erhalten (aktuell: Praktikantin in der Lernphase)
  • ist nach dem Brand in der Bibliothek und dem Gemetzel im Dojo mit Sack und Pack von dort geflohen und wurde bei einer Freundin (Lyra) im Gästezimmer einquartiert


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki