FANDOM


Aktuelles
  • Seit neustem kann man in den Aushängen der Abenteurergilden folgenden Flyer finden:



Synthflyer

Flyer


















Nächste Termine: 20.07.,

  • Im Normalfall: Jeden dritten Donnerstag im Monat, nach Ankündigung
Einleitung

-Über unser Handwerk-

Von Kunst und Hingabe

"Wo der Geist nicht mit der Hand zusammenwirkt, entsteht keine Kunst." ~ Leonardo aus dem Dorfe Vinci, Künstler und Handwerksmeister

Die Synthesia Eorzea bietet vor allem Waffen und Rüstungen der gehobenen Qualität an. Wir betrachten unsere gefertigten Stücke nicht als reine Produkte, sondern als kleine oder etwas größere Kunstwerke, die uns beinah genauso ans Herz gewachsen sind wie eigene Kinder.

Der Prozess von der ersten Planung über das Zusammentragen der qualitativ stets hochwertigen Materialien bis hin zur Fertigung begleitet uns oft über einen recht langen Zeitraum, in dem wir uns ausschließlich um dieses eine Projekt kümmern. Jeder einzelne von uns steckt seine ganze Liebe, seine Kreativität und Sorgfalt in dieses Baby, damit unsere Kunden am Ende etwas geboten bekommen, was im schnelllebigen Hier und Jetzt oft nur noch wenig Beachtung findet: Hingabe.

Hingabe und Leidenschaft zum Handwerk zeichnen jeden einzelnen von uns aus. Mit Sorgfalt und Detailverliebtheit erschaffen wir Kunst, auf die wir sehr stolz sind. So stolz, dass wir sie sogar im Namen tragen: Kunstfertigkeit.

Geschichte
-Die Geschichte einer Traumfabrik-
Synthesia Eorzea – Kunstfertigkeit.

"Was vor mehr als 10 Jahren als winziges Einmann-Projekt begann, ist heute zu einem kreativen Kollektiv aus Handwerkern geworden." ~ Rian Tempest, Handwerksmeister und Herr der Synthesia Eorzea


Der Name ist Programm - künstlerische Synthese

Einst in Ul'dah von Handwerksmeister Rian Tempest als kleine Wander-Schmiede mit direktem Verkauf gegründet, wollte Meister Tempest mit seinem ehrgeizigen Unterfangen unter Beweis stellen, dass nur durch die Synthese der verschiedenen Handwerkskünste erst ein wahrlich meisterhaftes Produkt entstehen kann. Darum lag es für ihn nahe, schon im Namen seines Unternehmens genau dieses Merkmal herauszustellen: Die Synthese - die Synthesia Eorzea war geboren!

Heute ist die Synthesia Eorzea ein immer noch überschaubares, aber gut strukturiertes Unternehmen, welches in der Nähe von Limsa Lominsa, im Dorf des Nebels, seinen Hauptsitz hat.

Vier Augen sehen mehr als zwei

Obwohl Handwerksmeister Tempest mit seinen Künsten sehr wohl zu beeindrucken wusste, wurde ihm sehr schnell klar, dass Kooperation und ein reger Austausch von Ideen der Qualität und Einzigartigkeit der Produkte nur zu Gute kommen würde. So fand er im Handwerksmeister Roszondras Balou einen genialen Geschäftspartner.

Nachdem die Nachfrage nach den hochwertigen Waren der beiden Handwerker, vor allem durch die Staatlichen Gesellschaften, so groß geworden war, dass der Arbeitsaufwand für die beiden einfach kaum noch zu bewältigen war als kleine umherziehende Schmiede, fassten sie all ihren Mut zusammen und kauften vor einer Weile ein passendes Grundstück im Dorf des Nebels. Ihre Handwerkskunst sollte endlich ein würdiges Zuhause finden, einen Ort, an dem all ihre Ideen und Visionen umgesetzt werden könnten.

Das Kollektiv – Widerstand ist zwecklos

Um der größeren Auftragslage im neuen Heim der Synthesia Eorzea gerecht werden zu können, suchte man sehr ausführlich und gewissenhaft nach weiteren passenden Handwerkern, die die Produktpalette mit ihrem Können und ihrer Kreativität bereichern würden. Gefunden wurden diese in der Form der Handwerksmeisterinnen Joyee Balou, Nanaj Valdor und der limsischen Grobschmiedin Roisin Holmes, einer Schülerin des Grobschmiede-Gildenmeisters Brithael.

Kurz vor Produktionsbeginn in der neuen Handwerksstätte, wurde noch Valnara Shiratsuki als sehr vielversprechender Zimmerer-Lehrling aus Gridania in das Team aufgenommen und Nunuwa Nuwa, die die Synthesia als gute Fee des Hauses immer dort unterstützt wo gerade Not am Manne (oder der Frau) ist.

Um die Handwerker mit Materialien zu unterstützen wurde der junge Miqo'te Gero Tia vor kurzem eingestellt. Zusammen mit den beiden freischaffenden Söldnern Vyssala Hyllkestwyn und Noel Rose kümmert er sich um alle Belange, die bei Zeiten auch etwas schlagkräftigere Argumente benötigen, wie den sicheren Transport und die Auslieferung der Waffen und Rüstungen oder das Testen jener.

Synthesiaart
((Bild: SE Artworks von FF Wiki)) Bearbeiten
Für die Immersion: Passende Musik zur Schmiede Bearbeiten

OOC-Einleitung Bearbeiten

Wichtig, bitte lesen

"Synthesia Eorzea ist ein Ort an dem nicht nur IC sondern auch OOC geschmiedet wird. Dies bedeutet, dass Ihr nicht nur so tun könnt als würdet Ihr Rüstungen und Waffen kaufen, sondern Ihr könnt es tatsächlich!"

Wir haben einige sehr, sehr gute Crafter (Rian, Roszondras, Nanaj, Joyee), die alle Handwerksberufe und Sammler bereits auf dem Maximal-Level haben und auch für die meisten dieser Berufe die Meisterbücher besitzen. Sie haben sich bereit erklärt für dieses Projekt OOC ihre Handwerkskünste zur Verfügung zu stellen, obwohl sie mit dem Rollenspiel an sich teilweise zuvor gar nichts oder nur sehr wenig zu tun hatten. IC werden sie also vermutlich nicht so oft aktiv sein, aber dafür OOC!

Unser Angebot umfasst folgendes:

  1. Wir craften im Vorfeld ein paar Rüstungen/Waffen, die wir dann im Laden anbieten. Die aktuell vorhanden Gegenstände, die Ihr auch OOC erwerben könnt, findet Ihr in der Liste im Wiki (folgt!).
  2. Wir nehmen Bestellungen an. Entweder bezahlt Ihr uns dann Mats+eine kleine Herstellgebühr, oder Ihr bringt uns die Mats einfach mit und wir craften das Item dann für Euch.
  3. Wir verkaufen auch nicht 'reele' Güter gegen nicht 'reele' Gil, reine RP-Transaktionen also





Wichtig, bitte sorgfältig lesen:

Zu 1. und 2.:

Beachtet bitte, dass die Materialien und Rüstungen in diesen Fällen tatsächlich 'echte' Gil kosten, da Ihr das Item erhaltet und zumindest unsere Kosten gedeckt sein müssen. Natürlich könnt Ihr uns auch die Materialien für Eure Rüstung/Waffe bereitstellen und wir stellen dann Euer Wunsch-Item her.

Bedenkt auch bitte, dass wir nicht immer die Materialien für Eure Lieblingsgegenstände auf Lager haben und es daher etwas dauern kann bis Euer Gegenstand hergestellt werden kann. Gerade bei etwas selteneren und teureren Gegenständen kann die Beschaffung der Materialien und die Herstellung ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten dafür um Verständnis und ein klein wenig Geduld.

Falls ihr eine diese beiden Leistungen in Anspruch nehmen möchtet, bitten wir Euch uns anzuflüstern und Bescheid zu geben ob Ihr den Gegenstand tatsächlich wollt (d.h. ob Ihr das Item OOC auch gerne hergestellt haben möchtet, oder ob die Transaktion rein im RP -kein 'wirkliches' Item, keine Gil- stattfinden soll!). Ansonsten kann es leicht zu Missverständnissen kommen und das würden wir gerne vermeiden.

Was die Preise angeht:

Wir möchten in erster Linie schönes RP haben und keinen Profit aus der Herstellung der Items schlagen (dann können wir sie auch für die üblichen Preise im AH anbieten). Wenn die Kosten für die Mats gedeckt sind und unsere fleißigen Handwerker einen kleinen Lohn für Ihre Mühe bekommen (vor allem falls sie die Materialien im Vorfeld noch sammeln waren) dann sind wir sehr zufrieden. Bei Unklarheiten oder Fragen einfach jemanden vom Team anflüstern.

~ Euer Synthesia-Team.

Nützliche Links:

  • XIVDB - in deutsch und englisch verfügbar, dort könnt Ihr alle Items nachschlagen und auch sehen, welche Mats wir brauchen, um Euch das Item zu bauen.
  • FFVIX Housing - in deutsch und englisch verfügbar, dort könnt Ihr alle derzeit vorhandenen Housing Items nachschlagen und sehen, welche Mats zum Bau des Items nötig sind.


Öffnungszeiten
  • Im Normalfall: Jeden dritten Donnerstag im Monat, nach Ankündigung
  • Eröffnung: 16.06.
  • Nächste Termine: 21.07.,
  • Ansonsten auch gerne mal nach Vereinbarung (einfach jemanden des Personals anflüstern, ob man Zeit und Lust hat)
  • Die Schmiede und der Laden sind grundsätzlich IC abgeschlossen für Nicht-Mitarbeiter, außer zu den vereinbarten Zeiten


Inhaber und Personal
Rian Tempest Handwerksmeister/Gründer der Schmiede, Meister-Schneider
Roszondras Balou Handwerksmeister/Mitbegründer der Schmiede
Nanaj Valdor Handwerksmeisterin - Meister-Goldschmiedin
Roisin Holmes Grobschmiedin - Spezialistin für Klingenwaffen/Beratung
Gero Tia Gehilfe (Materiallieferant etc.
Finnegan Tanner Mädchen für Alles, Trainingsattrappe (:D)
Vyssala Hyllkestwyn Söldnerin (Wachschutz, Waffentests, Materialbeschaffung, diverses)
Riley Kendall Buchhaltung, Vertrieb, Filigrane Metallarbeiten (Figuren -auch mechanisch-, Kleinode... etc)
Nunuwa Nuwa Haushalt, gute Seele der Schmiede


Einrichtung und Räumlichkeiten

Keller: Handwerksstätte

Erdgeschoss: Waffenladen

Garten: "Testgelände"


Angebot
Synthesialogo

Waffen Bearbeiten

Adamantium-Revolver

Beschreibung

Eine elegante Handfeuerwaffe mit filigran punziertem Griff. Die mehrschüssige Faustfeuerwaffe, bei der die Munition in einzelnen Kammern in einem als drehbare Trommel ausgelegten Patronenlager kreisförmig angeordnet ist, eignet sich hervoragend für den Kampfeinsatz, die Jagd oder zur Verteidigung von Heim und Hof.

Bei der Schussauslösung durch eine Feder wird die Kammeröffnung über das konische Ende des Laufes gedrückt. Dadurch ist sichergestellt, dass die Achsen von Kammer und Lauf auf einer Linie liegen. Somit kann sich das Geschoss nicht am hinteren Laufende verkanten und zu einer Störung oder zur Waffensprengung führen! (Sehr gut für Ihre Sicherheit!)

Gleichzeitig wird verhindert, dass zwischen Kammer und Lauf Gas entweicht. So wird ein höherer Gasdruck erreicht, was eine höhere Geschossgeschwindigkeit und damit auch eine höhere Geschossenergie ermöglicht. (Zu viel Blut beim Schädelspalten mit einer Axt? Hier ist Ihre Alternative!)

Außerdem können keine Funken und heißen Gase auf andere Kammern überspringen, in denen sich loses Schießpulver befindet.

Titan-Krise

Beschreibung

Ein Paar elegante, mechanische Dolche.

Die Klingen sind aus Titan geschmiedet und mit weißen Gravuren versehen. Bei dieser meisterlichen Schmiedekunst vereinen sich Funktionalität und edles Design in perfekter Harmonie.

Egal ob als Waffen zum Kampfeinsatz, als Brotmesser oder für den eher bodenständigen Feierabend-Ninja... an diesen Dolchen werden sie Ihre Freude haben. Die Griffe sind aus geheiligtem Kastanienbauholz gefertigt und bestechen durch ihre ergonomische Form, die einem die Waffen perfekt in die Hände legt.

Die Ausklapp-Vorrichtung ist ebenfalls aus Titan gefertigt und unähnlich dem Primae einfach unzerstörbar!

Bitte beachten Sie: Dolche werden nicht einzeln verkauft, falls Sie für Ihren Trupp Shinobis mehrere Sets benötigen, sprechen Sie uns einfach an. Mengenrabatte sind möglich.

Sarnga

Beschreibung

Wunderschöner, sehr auffälliger Compoundbogen.

Der Compoundbogen besitzt an den Bogenenden drehbare Räder, die sogenannten Camwheels, kurz Cams genannt. Sie besitzen zwei verschiedene Durchmesser, auf denen Kabel oder Sehne aufgerollt sind. Im ungespannten Zustand ist auf dem größeren der beiden Räder die Sehne aufgerollt. Beim Spannen des Bogens wird die Sehne vom großen Rad abgerollt und auf dem kleinen Rad wird das am gegenüberliegenden Wurfarm befestigte Kabel aufgerollt. Die Cams sind zusätzlich exzentrisch aufgehängt.

Moderne Compoundbögen wenden wie bei einem Wellrad das Hebelgesetz an. Die sich nach außen wegdrehende Rolle ist wie ein starrer Hebel, der auf die Drehachse wirkt. Durch die exzentrische Aufhängung der Rollen/Cams verändert sich der Angriffswinkel und der Hebelarm, der Bogen arbeitet so immer im effektivsten Bereich. Werden die Rollen/Cams mit der Bogensehne nach außen gezogen, verlängert sich der Hebelarm. Diese Mechanismen sind beim Compoundbogen in einer praktischen Anwendung umgesetzt. Dadurch ergibt sich im Gegensatz zu anderen Bogen ein nicht-linearer Kraftverlauf beim Auszug: Mit steigendem Auszug nimmt die Kraft zunächst stetig zu (wie auch bei anderen Bogen), um dann aber beim Überschreiten des sogenannten Gipfel-Zuggewichtes schlagartig abzunehmen. Der Bogenschütze hält dann bei voll ausgezogenem Bogen nur noch einen Bruchteil des Gipfelzuggewichtes auf der Hand. Die Zugreduzierung kann bis zu 80 % betragen, d. h. bei einem Gipfelzuggewicht von 50 Pfund muss der Schütze nur zehn Pfund im Auszug halten. Dadurch kann der Bogen ruhiger gehalten werden und das Zielen fällt wesentlich leichter.

Der Compoundbogen ist der modernste aller Bögen und wird in der Regel mit einer mechanischen Lösehilfe geschossen, um Ablassfehler zu reduzieren. Zusätzlich werden Wasserwaagen und Vergrößerungen im Visier benutzt. Gepaart mit dem geringen Haltegewicht machen diese Hilfen den Compoundbogen insgesamt sehr präzise.

Äolus-Scimitar

Beschreibung

Ein besonders schönes Krummschwert Ul'dahischen Stils.

Die Klinge ist mit feinen, detaillierten Gravuren geschmückt und besteht aus Dunkelstahl. Die Waffe ist perfekt ausbalanciert und eignet sich sowohl für den Kampf mit zwei Einhändern, als auch für den Kampf Waffe und Schild.

Im Notfall auch als Sense oder Sichel zu gebrauchen!

Rüstungen Bearbeiten

Hochallagischer Mantel der Heilung

Beschreibung

Ein wunderschöner Mantel, gefertigt aus den seltensten und edelsten Materialien aus ganz Eorzea.

Mit diesem Rüstungsteil seid Ihr nicht nur der Hingucker auf jedem Schlachtfeld, sondern sicherlich auch bei jedem gesellschaftlichen Anlass.

Der Mantel eignet sich durch seine sehr hochwertige Verarbeitung nicht nur zum Ausgehen, sondern übersteht garantiert jede Schlacht.

(Angebot wird noch ergänzt)


Plot und Hintergründe

(folgt)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki