FANDOM


Einleitung
  • Lana ist nach Hause (Shiva) zurück gekehrt und wird sich nun wieder um die Belange der Nebelwölfe kümmern

Lana Maja (jetzt W'lana Renh) entstammt einer kleinen Familie die in einer Handwerker-Siedlung nahe Gridania lebt.

Ihre Eltern waren Freigeister und lösten sich früh von ihrem Stamm den ein selbstverliebter, bösartiger Nunh führt.

Ihre Mutter Malaya (Mondstreunerin) ist in Ihrer Siedlung als Weberin bekannt, die aber durchaus auch das Handwerk des Gerbens versteht. Auch bei Krankeit oder Verletzungen wird sie gern einmal um ein Heilmittel gebeten, denn von Ihrer Großmutter hat sie allerlei Elexiere und Arzneien gelernt. Ein Nunh der Vipern verging sich an Malayka und Lana kam zur Welt.

Mojo, Lanas Ziehvater (Goldtatze Tia), verdient den Lebensunterhalt der Familie damit in den Bergen und Wäldern, Erze, Mineralien und Hölzer zu sammeln aus denen er dann Werkzeuge, Waffen und auch ab und an Rüstungen für die Bruderschaft herstellt. Verlies die Vipern als Malayka durch den Nunh seines Stammes geschändet wurde und sorgte von dem Tag an für Malayka und Lana. Lana verschwieg man das Mojo nicht ihr Vater ist sie sollte unbekümmert aufwachsen.

Ashampoo Snap 2015.12.12 23h06m25s 004

Lana träumt als junges Mädchen von der großen Liebe und von Erfolg

Lana ist nicht das einzige Kind, sie haben ein kleines Au Ra Mädchen adoptiert, Penelope. Sie ist für Lana wie eine kleine Schwester.

Schon sehr früh Stellte Malayka fest das Lana sich für alles interessierte was die Handwerke anging. Statt mit den anderen zu spielen saß sie stundenlang mit Stoffresten und Nadel und Faden bei Ihrer Mutter und lernte begeistert kunstvolle Stiche zu setzen, als auch feste Nähte.

Als Lana den Kinderschuhen entwachsen war schenkte Mojo ihr einen Webstuhl auf dem sie schnell lernte Stoffe herzustellen.

Die kleine Miqo'te lernte begierig von Ihrer Mutter und von Ihrem Vater, so das sie schnell in alles Handwerkskünsten recht geschickt war und so ihrer Familie einen guten


Aussehen
  • ungewöhnlich runde Pupillen
  • eher schlank aber doch recht groß
  • wechselnde Frisuren und Haarfarben aber meist blond oder weiß
  • Kleidungsstile mal schick, mal leger, mal sexy aber nie schmuddlig
Besitz

Inhalt der TaschenBearbeiten

allerhand Handwerkskram und Werkzeuge, Zauberbuch und verschiedene Stäbe, sowie nen kleinen Bogen und 2 Handfeuerwaffen,außerdem noch allerhand anderen Kram womit man um sich schießen oder schlagen kann und ein kleiner gut gefüllter Gil-Beutel.

Eine silberne Münze mit einem Wolfskopf - ein Geschenk von W'renh Nunh das er ihr gab kurz nach dem sie sich kennen lernten

Ein kleines Holzkästchen mit einer getrockneten Wüstenblume drin - ein Geschenk von Renh

Ein kleines durchsichtiges Tütchen mit einer Haarsträhne von Renh sie schnitt sie ihm ab als er schlief, so kann sie ihn immer bei sich haben.

Ihr Ring des ewigen Bundes mit Renh ist nun stehts an ihrem Finger


Verhalten
  • nicht auf den Mund gefallen (wenn sie erstmal aufgetaut ist)
  • aber dennoch charmant
  • auf Grund ihres Alters doch ruhig
  • hilfsbereit
  • wirkt zuweilen etwas schrullig
  • rastlos und wissbegierig


Fähigkeiten

vielseitig handwerklich geschickt Bearbeiten

weben,schreinern, gerben, schmieden (ob nun Grobschmied, Plattner oder Goldschmied egal Hauptsache es klirrt wenn man drauf haut), allerlei Tränke und Mixturen brauen

Kurz sie kann mit jeden Werkzeug was anfangen und stellt auf Anfrage Rüstungen, Waffen, RP-Outfits und so manches Begleiterlein für ein kleines Taschengeld her.

doch auch mit der einen oder anderen Waffen kann sie umgehen Bearbeiten

Als Beschwörerin ist sie hauptsächlich unterwegs (Ilvl 222), macht aber auch als Gelehrte oder Schwarzmagierin eine ganz gute Figur


Beziehungen
Familie
  • Penelope Maja- Halbschwester von Lana Maja, Inhaberin des Honighof am Weinhafen
  • W'renh Nunh - Ehemann und Clanoberhaupt ihres neuen Clans.. sie hat ihn halbtot gefunden und nun sind sie beinahe unzertrennlich, er ist Lanas Mut und Kraft - sie sein Gewissen und sein Geist
  • W'adon Renh, W'Pamala Renh und W'Zurna Renh - Renhs Töchter die glücklicherweise noch leben und auf unterschiedlichen Wegen zu Renh und Lana gefunden haben
Freunde
  • Piwiwi Wiwi - kleine quirlige Sandlingsfrau die auf dem Hof Ärztin ist und sich als clevere Geschäftsfrau zeigt
Kameraden / Bekannte
  • Savanas Mondfalke - sie half Lana W'renh gesund zu pflegen und hat sich als gute Freundin und Ratgeberin entwickelt
  • LilliSue Everson - eine liebgewordene Freundin die lana immer mal aus der Ruhe bringen kann, kennengelernt durch Dinei Everson (Bedienung in der Weinstube)
  • W'aris Tia - ein junger Miqo'te aus Renhs Stamm der sich ihrem Clan angeschlossen hat
  • Shanya Lukambi - sehr freundliche Person mit großem Herzen für die Armen und Schwachen, Lana möchte sie in Zukunft gern unterstützen
  • Fowan Lanbatal - ein freundliches und hilfsbereites Miqo'te Fräulein mit Gespür für Musik Lana mag sie sehr
  • Anyura Dazkar - arbeitet im neugierigen Mogry
  • Ivory Rose - Leiterin der Federklingen
  • Hae Kyligar - Leiterin der verbotenen Lilie
  • Lavaae Epulari'nagae - lebt und arbeiten im blauen Karfunkel
  • Ajai Malaguld - lebt und arbeitet im blauen Karfunkel
Feinde
  • leben nicht mehr
  • L'renh Nunh - leiblicher Vater der ihre Mutter schändete (folgt)
Gesinnung
Au Ra

interessantes Volk das Lana gern näher kennen lernen möchte

Elezen

wirken auf Lana im ersten Moment arrogant doch ihre Vertraute Savanas Mondfalke hat sie eines besseren belehrt

Hyuran

kennt kaum welche

Lalafel

niedlich, aber kann man sie ernst nehmen

Miqo'te

ihr eigenes Volk - Mondstreuner naja sie sollten sich ein wenig der Zivilisation anpassen ; Goldtatzen freundlich

Roegadyn

wirken auf Lana ungehobelt beinahe schon dreist


Gerüchte

es heißt ihr eigentlicher Name sei L'anarie Renh was darauf schließen lässt das sie dem Clan der Vipern entstammt,

soll ein viel zu großes Herz haben

es wird behauptet sie sei gar keine echte Goldtatze, sondern ein Mischling

es heisst ihr leiblicher Vater suche nach ihr um sie zurück in den Vipernstamm zu holen

es heisst Lana hätte sich zurück gezogen, sie widme sich jetzt ganz geistigen Dingen wie Heilung und suche regelmäßig Trost und Rat bei den 12

Es heisst sie habe sich äußerlich ihrer Trauer angepasst, so sei ihr sonst blondes Haar nun dunkel und ihre Augen meist gesenkt


Mögliche Kommunikationsansätze

einfach ansprechen..


Geschichte & Besondere Ereignisse
Lana's Geschichte

Auf Grund der inzwischen sehr innigen Beziehung zu W'renh Nunh hat Lana beschlossen sich seinem Stamm anzuschliessen, das Gelübte dazu wird sie in nächster Zukunft ablegen.

Wenn Lana das Gelübte des Stammes der Wölfe abgelegt hat wir ihr natürlich nach alter Tradition auch ihr neuer Name gegeben der dann W'lana Renh lauten wird. Aus Liebe und Respekt zu ihre Gefährten und nach bekannt werden ihres wirklichen Vaters (L'Renh Nunh) erklärte sie sich einverstanden ihren alten Familiennamen wieder zu tragen da das Schicksal es fügte das ihr Gefährte den selben Rufnamen trägt wie ihr Vater - allerdings wird sie weiterhin Lana gerufen werden. Schweren Herzens musste sich Lana vor einigen Tagen von Renh, Piwi und Adon verabschieden.. Renh hatte erfahren das es wohl noch weitere Mitglieder seines alten Clans geschafft hatten zu überleben und kein noch so gut gemeinter Rat von Lana oder innigstes Bitten konnten ihn abhalten nach Ihnen zu suchen. Erst als Lana Renh bat wenigstens Adon und Piwi mitzunehmen, denn zu Dritt seien sie stärker, willigte er ein. Der Abschied war Tränenreich, denn Renh lies offen wann er wieder nach Hause kommen wollte. Auch sein Versprechen lebend und unverletzt Heim zukehren konnten Lanas Sorge nicht mildern.

2016-01-13 01.10.54
                       Fort an trägt sie also auch das Wolfssymbol.



Mit W'renh Nunh hat sie nun den Ewigen Bund geschlossen und sie haben Ihren eigenen Clan gegründet und leben nun als Clan of Wolf zusammen
Ashampoo Snap 2016.02.06 18h16m28s 005
Ewiger Bund von W'lana Renh & W'renh Nunh08:14

Ewiger Bund von W'lana Renh & W'renh Nunh

Nun sind Lana und Renh schon einige Zeit verheiratet und sind sehr glücklich miteinander. Das Glück das sie miteinander gefunden haben wirkt sich auch auf ihr Umfeld aus, den der Honighof floriert und sie können gut davon leben. Die Gewinne sind so gut das es innerhalb kürzester Zeit für Renh und Lana möglich ein kleines Häuschen zu kaufen. Lana machte sich daran das Haus für sie her zu richten. Nach einem Gespräch mit Ihrem Mann richtet sie im Erdgeschoss eine Weinstube ein, die sie für Gäste öffnen wollen. Das haus wurde nun schon mehrfach ausgebaut so das sich inzwischen, neben einer ansehnlichen Bibliothek, die Renh auch als Arbeitszimmer nutzt, auch Zimmer für die Mädchen einrichten ließen. Unter dem Dach wurde ein Saal gebaut der als Mehrzweckraum dienen soll wo u.a. auch die Auktionsabende abgehalten werden sollen.

Inzwischen läuft auch die Weinstube, die den passenden Namen "Zum Guten Tropfen" trägt, recht gut. Der Clan erhält sich inzwischen aus den Einnahmen des Honighofes und der Weinstube ohne Probleme und wirft durch aus auch gute Gewinne ab.

Lana hat sich neben der Leitung der Weinstube auch als Handwerkerin inzwischen einen Namen gemacht.

Ashampoo Snap 2016.09.15 19h09m07s 001



Schweren Herzens musste sich Lana vor einigen Tagen von Renh, Piwi und Adon verabschieden.. Renh hatte erfahren das es wohl noch weitere Mitglieder seines alten Clans geschafft hatten zu überleben und kein noch so gut gemeinter Rat von Lana oder innigstes Bitten konnten ihn abhalten nach Ihnen zu suchen. Erst als Lana Renh bat wenigstens Adon und Piwi mitzunehmen, denn zu Dritt seien sie stärker, willigte er ein. Der Abschied war Tränenreich, denn Renh lies offen wann er wieder nach Hause kommen wollte. Auch sein Versprechen lebend und unverletzt Heim zukehren konnten Lanas Sorge nicht mildern. Die ersten Tage war Lana sehr verschlossen und weinte viel. Inzwischen versucht sie die Geschäfte des Clans ohne Renh, Piwi und Adon weiter zu führen. Die Hoffnung und die Liebe zu Renh geben ihr Kraft, obwohl die 3 an allen Ecken und Enden fehlen.

Inzwischen sind viele Monde ins Land gezogen .. noch immer hofft und bangt Lana das Renh, Piwi und Adon bald heimkehren. Sie hat aufgehört zu zählen wie oft sie die Zwölf schon angefleht hat ihre Lieben wohlbehalten zurück kehren zu lassen.

Lanas Traurigkeit ist nicht unbemerkt geblieben und so wendeten sich ihr einige freundliche Personen zu Anyura aus dem Mogry, Hae aus der Lilie und Ivory von den Federklingen versuchen immer wieder aufzumuntern. Ivory hat Lana sogar die Hilfe der Klingen angeboten die 3 zu finden und so wurde ein Aushang mit Personen-Beschreibungen bei den Klingen aufgehängt, so das alle die Augen aufhalten können.

Vor wenigen Tage hörte Lana sogar ein Gerücht das Piwi einige Tagesreisen vor Ishgard gesehen wurde. Auch wenn es nur ein Gerücht ist so gab es Lana doch wieder Hoffnung. Immer wieder geht sie zu den Federklingen um nachzuhören ob es schon Neuigkeiten gibt.


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.