FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.




Einleitung

"Lhyan, Priester aus dem Stamm der Yah, Schüler der Mhele, Tochter des Lhuren, Hohepriesterin der Yah."


Aktuelle Auffälligkeiten

(folgt)


Aussehen

Der Miqo'te ist ganz offensichtlich eine Goldtatze, die gebräunte Haut, das blonde Haar und die zweifarbigen Augen mit den geschlitzten Pupillen sind eindeutige Indizien dafür.

Das blonde Haar ist kurz geschnitten und wird in einer praktischen Kurzhaarfrisur getragen, sofern man bei dem Wuschelkopf von einer Frisur sprechen kann.

Auffallend ist außerdem seine Größe, ist er für eine Goldtatze doch recht klein geraten. Eine schlanke Statur mit definierten Muskeln, die jedoch nicht so ausgeprägt wie die eines Krieger sind, runden das Bild ab.

Besonders bemerkbar sind jedoch die Narben in seinem Gesicht. Die Größte zieht sich senkrecht über die rechte Gesichtshälfte, über das Auge welches wie durch ein Wunder unversehrt geblieben zu sein scheint, ansonsten sieht man noch kleinere Kratzer und Wunden die verheilt sind, unter anderem zwei Kratzer auf der linken Wange die zusammen ein X ergeben.

Wirklich beeindruckend an diesem Miqo'te sind jedoch nur die vielen Tätowierungen die seinen Rücken, den linken Arm, ja sogar beide Beine zieren. Es handelt sich hierbei wohl um filigran gearbeitete Stammestätowierungen wie sie Schamanen aus manch anderen Stämmen eventuell auch tragen.


Besitz

Als Mitglied des Stammes der Yah, besitzt er nichts was der Klan nicht auch besitzt.

Inhalt der TaschenBearbeiten

  • Knochensplitter
  • Ein Stück Garn
  • Kekskrümel
  • Ein paar Gil


Verhalten
  • Lhyan kann mittlerweile besser mit Sarkasmus und Ironie umgehen, hat jedoch zuweilen ab und an Probleme damit und fragt nach.
  • Er ist recht neugierig was fremde Kulturen betrifft, vor allem wenn diese auch eine Art Klansystem vorzuweisen haben.
  • Der junge Mann ist anderen auch generell sehr aufgeschlossen gegenüber. Sogar Stammlosen wird nichtmehr der Tod gewünscht (selbst wenn sie so besser drann wären).


Fähigkeiten
  • Lhyans Affinität für den Umgang mit Äther ist äusserst ausgeprägt und er scheint generell ein gutes Verständnis für Magie zu haben, selbst für Magiearten die er nicht selbst beherrscht.
  • Als Priester(in) des Yah-Clans wurden ihm diverse schamanistische Rituale und Zauber beigebracht. Hinzu kommt sein Wissen in der Schule der Thaumarturgie.
  • Er bezieht unter anderem Kraft von den wie er sagt Naturgeistern und ist dadurch in der Lage Naturmagie zu wirken. Kenner erkennen es wohl als Druidenmagie.
  • Hat sich beibringen lassen mit einer Schusswaffe umzugehen, für den Fall der Fälle, selbst wenn er kein Meisterschütze ist.
  • Begeistert sich für die Schule der Astrologie und verschlingt alles an Wissen was er darüber finden kann.


Beziehungen und Gesinnung
Beziehungen

FamilieBearbeiten

  • Vater: Y'raihel Nunh - Häuptling vom Stamm der Yah
  • Mutter: Y'lhien Othoka - Jägerin der Yah
  • Bruder: Y'thorel Nunh - Nunh der Yah
  • Y'Lahndri Raihel - Zwillingsschwester
  • 13 weitere Halbgeschwister
  • Clan der Yah

FreundeBearbeiten

  • U'nhar Tia - Kindheits"freund" jetzt mehr
  • Y'mhele Lhuren - Hohepriesterin der Yah
  • Rinan Stormdragon - Allerbeste Hochländerfreundin
  • Noyan Tumet - Schwarzer Xaela, supernett
  • Tanju Mankhad - anderer schwarzer Xaela, auch supernett
  • Y'whari Khano - Kindheitsfreundin aus dem selben Stamm
  • Micaiah Larin - Weiß wie sonnengebleichte Knochen, total lieb

Bekannte und KameradenBearbeiten

  • Folgt

Das Gesicht kenne ichBearbeiten

  • Folgt

Ungemocht bis gehasstBearbeiten

  • Y'orthel Nunh (verstorben)

In ErinnerungBearbeiten

  • Folgt
Gesinnung

Au RaBearbeiten

  • Xaela: Die Xaela die er bisher kennt findet er sehr sympathisch. Das sie ein Klansystem haben das dem der Goldtatzen nicht unähnlich ist, ist umso besser.
  • Raen: Hatte bisher wenig mit ihnen zu tun. Es sind die Mondstreuner der Au Ra und daher vielleicht etwas seltsam.

ElezenBearbeiten

  • Erlschatten: Hatte bisher nur gute Erfahrungen mit ihnen, begegnet ihnen offen und freundlich
  • Dunkelalben: Kennt nur wenige Dunkelalben und ist deshalb doch recht neugierig was ihre Kultur betrifft.

HyuranBearbeiten

  • Wiesländer: Es gibt sehr viele von ihnen. Manche sind nett, manche nicht so nett. Generell ist Y'lhyan jedoch sehr freundlich ihnen gegenüber.
  • Hochländer: Mit Hochländern hatte Y'lhyan bisher nur gute Erfahrungen. Sie sind zwar groß und stark aber sie haben einen weichen Kern, wie ein Sandwurm.

LalafelBearbeiten

  • Lalafel findet er generell verwirrend unterhält sich jedoch gerne mit ihnen über Magie wenn sich die Gelegenheit dazu bietet.

Miqo'teBearbeiten

  • Goldtatzen: Das eigene Volk. Goldtatzen gegenüber ist Y'lhyan besonders aufgeschlossen und offen gegenüber. Vor den Frauen, den Grundpfeilern jedes Stammes, hat er großen Respekt und zeigt dies auch in seinem Verhalten. Anderen Tia gegenüber ist er da schon vorsichtiger, ist er selbst doch eher schmächtig und damit ein beliebtes Ziel für Spott. Nunh oder sogar Häuptlingen gegenüber begegnet er ebenfalls mit großem Respekt, selbst wenn sein Verhalten nichtmehr demütig ist, was wohl durchaus an seiner eigenen neuen Position liegt. Klanlose haben es da schon schwerer, er scheint nicht mehr direkt abwertend oder ablehnend zu reagieren, ist jedoch zumindest Anfangs deutlich distanzierter.
  • Mondstreuner: Auch Mondstreuner sind Miqo'te. Er versteht sie zwar nicht immer und findet sie sind generell seltsam aber dafür können sie ja nichts. Er behandelt sie dennoch so gut wie immer freundlich, leben und leben lassen.

RoegadynBearbeiten

  • Wenig Erfahrungen


Mögliche Kommunikationsansätze
  • Alles mögliche.


Gerüchte
Gerüchte

Es gibt keine wirkliche Gerüchte außerhalb der Sagolii-Wüste über Y'lhyan. Goldtatzen aus Stämmen die ebenfalls in der Sagolii-Wüste leben könnten gehört haben das er bereits als Kind mit seiner Schwester als "Unheilbringer" verschrien war. Außerdem sollen er und seine Schwester für den Tod von Y'orthel Nunh verwantworlich sein.


Geschichte
Geschichte

Lhyan scheint mit seiner Geschichte nicht hinterm Berg zu halten aber wohl doch nur dann Leuten ausführlich zu erzählen wenn er die Leute auch kennt. Bekannt ist jedoch das er und seine Schwester aus dem Clan verbannt wurden da sie einen Nunh angegriffen haben, seit ihr Bruder eben jenen Nunh bei einem Kampf um das Recht und den Titel getötet hat, sind sie wieder Teil der Yah.


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki