FANDOM


Edda Archiv

Diese Seite gilt im Wikipedia als inaktiv. Es kann sich um nicht mehr gepflegte Inhalte handeln wie auch Charaktere die im RP verstorben sind.
Sollte diese Seite weiterhin aktuell sein, so reaktiviere die Seite.



Zensh

Zenshy

Aussehen & Ausrüstung

Körper

Zensh ist mit seinen noch jungen Jahren schon ein sehr kräftig gebauter Mann. Er trainiert wohl sehr intensiv in seiner Freizeit, was sich auf seiner Muskulatur sehr deutlich hervorhebt. Die starken Beine hat er wohl seiner Abstammung als Goldtatze zu verdanken. Er besitzt ein sehr ansehnliches Gesicht, wobei zwei Narben über seiner Nase verkreuzt übereinander laufen. Außerdem sind zwei schwarze Tattoos auf der rechten und linken Wange zu erkennen. Die Augenfarben sind verschieden, während auf der rechten Seite deutlich ein schwarzes Auge sein Haupt prägt, ist auf der linken Seite ein rotes Auge mit einem Strich wahrzunehmen. Das leicht verwuschelte sowie zerzauste Haar wird meist von seiner Augenklappe zurück gehalten, die das linke rote Auge verdeckt. Außerdem noch vorhandenen neben seinen normal breiten Mund und der zierlichen Nase, sind seine behaarten schwarzen Ohren. Sie erstrecken sich aus der wilden Haarpracht. Neben den schwarzen Lauschern wedelt ein dünner Katzenschwanz aus der Montur. Der durchtrainierte Oberkörper zeigt im Gegensatz zu dem halbwegs unversehrten Gesicht starke Narben auf. Ein Heiler sollte erkennen, dass er schon oft einer lebensgefährlichen Situation entkommen ist. Auf seiner Brust ist ebenso ein Tattoo zu erkennen. Es ist eine große schwarze Flamme die seinen gesamten Oberkörper beansprucht. Mit den schon genannten Narben sieht es aus wie eine klein Krieg zwischen Narben und Flammen - Als würde der Körper sich selbst zerfressen wollen.

Ausrüstung

Arbeitskleidung


Verhalten

Verhalten

"Das schwarze Auge"

thumb|left|100px|link=Datei:Ffxiv_13102016_224933_(3).png</p> <p style="font-weight:normal;">Zensh besitzt eine ruhige Persönlichkeit. Sie ist sehr Sanft und Freundlich gehalten Die Worte meist bedacht darauf den anderen nicht zu Verletzen. Hier und da kommt auch eine feste Stimme hervor wenn eine Person Ihn instinktiv auf die Nerven geht. Man würde Ihn wohl kaum als Agressiv bezeichnen und Kampfeslustig. In seiner kleinen Traumwelt sieht er noch viele Personen viel zu Gut an. Hier und da verliert er auch mal die Realität und verfällt starr auf Meinung von sich selbst was auch meist sehr Sturr rüber kommen könnte, doch das ändert sich rasch mit guten Argumenten.</p> <p style="font-weight:normal;">Die Bücher lehrten Ihn viele Ansichten des Lebens wodurch er mehrere Vertritt.</p><p style="font-weight:normal;">An einem Tag spricht er kritisch am anderen fürsorglich - Es gibt halt auf der Welt kein Richtig oder Falsch sondern nur Entscheidungen die verschiedenes Bewirken.</p>

"Das rote Auge" 

<p style="font-weight:normal;">thumb|left|169px|link=Datei:Ffxiv_13102016_224933_(2).pngDer Schwarzfeuerdämon - Die unsäglichen Flammen der Mordlust und der Gier.</p><p style="font-weight:normal;">Dieses Verhalten tritt bei Zensh's zweiter Persönlichkeit auf. Ein brutales wahnsiniges Verhalten das Lebewesen als Nahrung registiert und als Spielobjekte. In diesem Zustand ist es unvorherrsehbar wie der Schwarzfeuerdämon sich verhält. Die wilden Stämme von Thanalan mussten schon oft sich diesem Ungeheuer stellen. Er riss Familien in Zwei und lies viele Rümpfe samt Kopf lebend in der sonnigen Hitze der Wüste ausdürren während sie langsamm und qualvoll sich der Agonie hingeben und </p><p style="font-weight:normal;">starben..Dieses Verhalten ist in kurz gesagt: Die sehnsüchtigen Gelüste die sein Unterbewusst sein sich erfüllen will. Die Kontrolle die noch so stark vorhanden war bei dem "Schwarzen Auge" weicht unweigerlich wie ein kleines Kind in ein Käfig während das Raubtier schlämmt.</p> <p style="font-weight:normal;">"Wenn ER erscheint - schlafe ich und habe Albträume - Wenn ER erscheint weine ich und bin in der Finsternis - Alleine und am rande des Meeres von Wahnsinn und Chaos"</p>





Ashes Remain - End of Me Lyrics02:51

Ashes Remain - End of Me Lyrics

<p style="font-weight:normal;"> </p>

<p style="text-align: center;">Hobbys</p>

<p style="text-align: left;"> </p>


<p style="text-align: center;">thumb|314px|link=Datei:Ffxiv_17022016_151222.png</p>

<p style="text-align: center;"></p>

<p style="text-align: center;"></p>

Freizeit:

<p style="text-align: left;">Zensh's Leidenschaft und Hobby lässt sich in ein Wort fassen: Bücher! Er liebt über alles Bücher! Am meisten ist er in erfundenen Geschichten vertieft die Ihn ganz aus der Welt reisen, die er zu hassen gelernt hat. Er kommt deswegen auch meist sehr verwirrend oder verrückt rüber. Seine Neugierde ist Ungezügelt! Er ertappt sich selber meist dabei wie er andere Leute verfolgt nur um zu Wissen wie diese Ticken. Er macht es nicht aus Böswilligkeit sondern viel mehr aus Neugierde. Um so mehr läuft er Rot an wenn er mal bei einer Verfolgung erwischt worden ist. Er überspielt dies aber schnell mit kühler und gelassener Meinung um seine Peinlichkeit zu verbergen.</p>

Doma-Reise:

<p style="text-align: left;">Seid er von der Reise zurückgekehrt ist er ständig am Trainieren mit dem Schwert!</p>


Fähigkeiten

<p style="text-align:center;">

</p>

<p style="text-align: center;">Kampf</p>

<p style="text-align: center;"> </p>

Schwertkampf :                10 / 10

<p class="MsoNormal">„Beim Schwertkampf kommt es nicht nur darauf an – wie man eine Klinge führen kann – sondern auch um die Klinge selber. Ein neues Schwert zu besitzen bedeutet ebenfalls die Kampfkunst  ganz neu zu erlernen. </p>

<p class="MsoNormal">Aus diesem Grund senkt sich dieser Wert  bei fremden Waffen enorm. Gewohnheit macht wohl viel aus!</p>

Ninjutsu:                             09 / 10

<p class="MsoNormal">„Mein Haupt-Ninjutsu ist das Katon das aus dem „Chi“-Erde und „Ten“-Himmel Handzeichen geformt wird. Durch einige Meditationen habe ich meinen Geist in viel tieferen Schichten erforschen können. Mit den anderen Lebensweisheiten von Meister Kas kam ich nicht zurecht – deswegen konzentrierte ich meine Anwendungen auf zwei Haupt-Ninjutsus.  Das Katon – Mein Favorit im Kampf – besteht aus schwarzen Flammen die ich mit meiner Waffe verbinden kann. Das zweite Ninjutsu das mir als Schwertkämpfer oder viel mehr als Saburai weiter hilft ist das Huton – Das aus allen drei Handzeichen besteht. Ich steigere da durch die Schnelligkeit in dem ich meine Waffe mit dem Ninjutsu verbessere – weniger Gewicht bedeutet schnellere Schläge – das ist doch klar!“</p>

Faustkampf:                       07 / 10

<p class="MsoNormal">„Meine Straßenkämpfe – bevor ich der Legion beigetreten bin – haben Spuren hinterlassen. Meine Fähigkeiten beschränkten sich früher nur auf leichten Schwertkampf und festen Faustschlägen – deshalb trage ich auch kein Schild – Ich brauche meine Hand umso einige flinke Treffer zu laden.</p>

Wurfwaffen:                      05 / 10

<p class="MsoNormal">„Meine Wurf-Künste sind wohl auf einen guten soliden Stand. Durch den angefangenen Weg Ninja zu werden habe ich mich mit Shuriken und Wurfmessern auseinander gesetzt.  Am Anfang war es so gar nicht mein Talent doch nach einer Zeit habe ich an Zielgenauigkeit und Wurfkraft zu gelegt. Es reicht wohl für paar Unterbrechungen in einem Fernkampf gegen einen Ätherformer.“</p>

Yoshimitsu:                         05 / 10

<p class="MsoNormal">„Ich will einen Abend oder Tag mal ohne Last am Rücken verbringen? Dann nehme ich auf jeden Fall meine Yoshimitsu’s mit. Sie sind nicht meine Hauptwaffen – wie es typisch für einen Shinobi wäre. Durch meinen selbst eingeschlagenen Weg habe ich sie als verborgene zweite Waffe – sollte ich aber einen anderen Ninja damit begegnen – werde ich wohl kläglich versagen.“</p>

<p style="text-align: center;">Alltag</p>


Kochen:                               09 / 10

<p class="MsoNormal">„Ich habe schon früher gerne gekocht – dazu kommt das mir eine ausgeglichene Ernährung sehr  Wichtig ist. Ich will meinen Körper für die härtesten Kämpfe-Fit halten. Die Ernährung spielt dabei einen wichtigen Aspekt. Nachdem ich auch bei Doma kochen durfte für meinen Meister Kas – habe ich so einige neue Gewürze kennen gelernt. „</p>

Tee:                                       10 / 10

<p class="MsoNormal">„Die Dienerin von Meister Kas – Ashik Shali’kas – ist eine sehr pingeliche Person wenn es um die Zubereitung des Tees geht. Ich durfte mir so einige Wochen anhören – wie ich einen Tee anrichten sollte und wie eine Kräutermischung riechen sollte. Nun nach dieser Zeit kommt mir wohl die Teelehren aus den Ohren raus!“</p>

Heilung ( Medizinisch):         08 / 10

<p class="MsoNormal">„Kräuter – Verbänder – Wirkstoffe! Ich weiß vielleicht nicht wo ich alles in der Natur finden kann aber ich kann so einige Mischungen aus verschiedenen Kräutern zusammensetzten – die eine Wunde schneller heilen lässt. Hierbei wurde ich von Kashiny Al’shari unterstützt. Vielen Dank dafür!“</p>

Gift:                                       03 / 10

<p class="MsoNormal">„Gift zu mischen ist so gar nicht meine Art Personen auszuschalten. Ich muss aber gestehen das mein Interesse an Foltergift ziemlich hoch war – Ein komisches Gefühl wenn ich so hinein darüber nachdenke. Nunja – Was solls!“</p>


Gesellschaft & Beziehungen

<p style="text-align: center;">Familie</p>

<p style="text-align: center;">Ashik Shali'kas </p>

Ein Wort mit dem Namen Ehre? Nein das Beschreibt sie nicht ganz - Sie lässt sich nichts zu Schulden kommen. Ihr leben leitet etwas - was man Freiheit über sich selbst nennt. Sie will Dienen - Um zu Leben. Sie will Dienen nicht aus muss sondern als Hingabe für ihre Ziele.

Die dämonische Klinge Ashik - Shali-San tötete ihren Schützling, weil er es nicht mehr Wert war - Angst? Nein! Höchste Freude sie meine Revalin zu nennen. Egal wie Stark du bist - Egal wie oft wir kämpfen - Ashik wird dich in allen Sachen übertreffen - Egal wer du nun bist!

<p style="text-align: center;">Freunde</p>


<p style="font-weight: normal; text-align: center;">Kashiny Al'shari </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">"Meine Ärtztin - Einer meiner engsten Vertrauten."</p> <p style="text-align: left;"> </p>

<p style="text-align: center;">Bekannte / Kameraden / Gesehen</p>

<p style="text-align: center;">Rumi Hanako </p>

<p style="text-align: center;">"Im Panda getroffen. Ich hoffe du hast gefunden was du gesucht hast."</p>

<p style="text-align: center;">Sarduron de Sarges </p>

<p style="text-align: center;">"Eine ehemalige Freundin von Ashik "</p> <p style="text-align: center;">Reo Luvia </p>

<p style="text-align: center;">"Ehemaliger Lehrer von Diana Seranor."</p> <p style="text-align: center;">Vincent Wintersfeld </p>

<p style="text-align: center;">"Nicht mehr richtig im Kopf. Wer war das den nochmal? Hmm.."</p>

<p style="text-align: center;"> </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">Snjoka Snjokorndottir  </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">"Immer wieder in der Erinnerung. - Interessante Person."</p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">Tautropfentrinkendes Feld </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">"Freund von Aurea" </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">Sveinn Rokirson </p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">""Eröffnung beim Mogry - Messer werfen - Wunderbare Erinnerung."</p>

<p style="text-align: center;">Ungemocht</p>

<p style="text-align: center;">Fowan Lanbatal  </p>

<p style="text-align: center;">"Anmaßende Person. Ich habe Sie nicht mehr richtig im Kopf."</p>

<p style="text-align: center;">Diana Seranor  </p>

<p style="text-align: center;">"Hoffentlich hast du dein Glück gefunden. Du hattest sowieso nur ein Ziel - Das sollte genügend Antrieb gewesen sein."</p>

<p style="text-align: center;">Hass</p>

<p style="text-align: center;">Die wilden Stämme aus Thanalan </p>

<p style="text-align: left;"> "Ich werde Euch jagen, Euch finden, Euch ausweiden und anschließend aufhängen in den Zimmern eurer Kinder! Ich will nicht nur Gerechtigkeit sondern pure Rache indem ich eure gesamte Herkunft leiden lasse..Stück für Stück."</p>

<p style="text-align: left;">Mein Blut kocht und meine Hand ist schon am Schwertgriff wenn ich Sie sehe!</p>

<p style="text-align: center;">Gerüchte (Ort)</p>

Thanalan
In Thanalan ist Zensh als der Kameradenschlächter bekannt.

"Hoffentlich wird er für die duzend Legionäre zur Rechenschaft gezogen!"

La Noscea
Die Unterwelt von La Noscea kennt Ihn unter dem Namen "Der Schwarzfeuerdämon" wegen den Zahlreichen Ermordungen an Wegelagern.
Finsterwald
Die Wälder schweigen über Ihn.
Coerthas
In Coerthas wurde er als Drachenfreund bekannt. Man soll gesehen haben nach der Ermordung eines Drachen das er geweint haben soll über seine Tat. Doch er wird nur als "Schwarzer Wanderer" bezeichnet.
Doma
In Doma (Volk) wird er unter den Namen

"Der lebende Onryou" bekannt.

(Bei der Bevölkerung nicht bei dem Ort)

<p style="text-align: left;"> </p>


Charakterveränderungen

<p style="text-align: center;">Zensh - Legionsausbildung - Schwertkämpfer</p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">Das alte Aussehen von Zensh Schwarzfeuer: Rittermantel und viereckiges Großschwert.</p>

<p style="font-weight: normal; text-align: center;">"In Ordnung. Was mache ich jetzt mit dir? Nehme ich mir deinen Kopf und über gieße dein Blut über deine gefesselten Freunde. Oder nehme ich Euch Arme und Beine um dann der Sonne den Rest zu Überlassen? Oh man! Das Leben ist aber auch Hart!"</p>





Ffxiv 17022016 104449
Ffxiv 24022016 180412

<p style="text-align: center;">Zensh - Der neue Pfad - Ninja-beginn</p>


<p style="text-align: left;">"Wenn ich Künstler wäre und auch so einen Spruch hätte wie die großen Dichter und Denker dann wäre es: Schwungvolle Striche sind zu vergleichen mit schneidenen Klingen. Also bitte sei meine Leinwand des Lebens."</p>

<p style="text-align: left;">thumb|centre|link=Datei:Aussehen_Zensh.pngthumb|centre|link=Datei:Zensh_Profile.png</p>

<p style="text-align: center;">Saburai Zensh</p>


<p style="text-align: left;">"Die Ausbildung ist zu Ende für mich, Kas-Sama, Ich danke euch für eure Zeit und Güte. Mein Weg werde ich weder als Shinobi oder als Schwertkämpfer fortsetzten - sondern als Saburai. Ich werde eure Lehren verinnerlichen um meine ewige Blüte zu erfahren!"</p>


Story

<p>

</p>

Der Anfang

Skillet - Monster Lyrics Übersetzung03:01

Skillet - Monster Lyrics Übersetzung


Das rote teufels Auge

Titelbild Z

<p style="text-align: center;">Mein Name ist Zensh. Ein Name der wohl für andere Unbedeutend erscheint. Für mich ist mein Name alles was ich noch aus meiner Vergangenheit habe. Nachdem Aufbruch mit meinen großen Bruder, dachte ich mir, alles wird besser werden. Ich freute mich mit der wichtigsten Person in meinem Leben - Eine Zukunft zu erbauen. Doch mein Schicksal schrieb mir etwas anderes vor - Mein geliebter Bruder musste sein Leben lassen.</p> <p style="text-align: center;">Es war Sommer, ein Jahr nachdem Aufbruch von mir und meinen Bruder, ein Händler nahm uns als seine Kinder auf. Wir waren eine glückliche Familie. An einem Abend - Als wir ein Lager aufgeschlagen hatten - wurden wir von lauten Kiregern der wilden Stämme angegriffen. Sie kamen von den Bergen - Sie schießten mit Pfeilen - Rasselten mit Schwertern und rannten auf uns zu. Mein Bruder reagierte schnell und versteckte mich in einer Kräuterkiste im Wagen:</p>

<p style="text-align: center;">"Bleib Ruhig, Zen, Ich werde es mit Vater schnell geregelt haben. Egal was kommt - Verlasse diese Kiste nicht."</p>

<p style="text-align: center;">Mein Bruder hatte mich noch nie Enttäuscht. Er war Groß und Stark! Er wird uns Retten, mich und den alten Mann, aber die Schreihe wurden lauter - Sie hörten nicht auf! Der Klang von Metal auf Metal ertönte fast eine halbe Stunde - Eine kurze Auszeit folgte. Ein Rumpeln - Ein Klirren. Sie nehmen unsere Vorräte! Was ist mit Vater oder meinem großen Bruder?! Mein Körper erstarrte - Meine Augen schmertzen - Kein Geräusch kam von mir! Die Geräusche der Plünderer dauerten Stunden bis sie erlischten. Meine Wangen waren erfüllt von der wärme meiner Tränen. Mein Miqo'tenschweif um meinen Bauch gewickelt - Meine Beine angezogen - Meine Hände verdunkelten mein Gesicht.</p>

<p style="text-align: center;">" - Verlasse diese Kiste nicht" </p>

<p style="text-align: center;">sagte mein großer Bruder in meinen Kopf. Meine Angst stieg und stieg mit jeder ruhigen Minute - Mein rechter Arm riss den Deckel der Kiste auf. Meine linke Griff sofort nach einem Stückholz - Verteidigen muss ich mich! Doch statt Brüllen einer Bestie zu hören - war toten Stille. Der Wagen hatte sein Stoffdach verloren - nur das Gerüst war noch da. Ich sprang von der Ladefläche runter - Mein Körper erstarrte - Meine Augen weiten sich. Ein Arm lag in einer Blutlarche - Da neben ein Fuß - Darauf ein Miqo'ten Ohr. Mein Körper begann zu zittern - Meine Beine wurden weich und eher ich mich versah - saß ich auf den Boden mitten in einem Meer aus Körperflüssigkeit. Mein rechtes Auge konnte ich schließen - Doch mein linkes - Rotes Auge. Es wollte einfach nicht sein Blick von diesen Ort abwenden. Mit diesem Auge schaute ich nach Rechts: Der Kopf des alten Mannes - neben der Brust eines größeren Wesens. Mein Kopf schwank nach Links und verlor Sehkraft als ich meinen Bruder ohne Ohren und Körper erblickte.</p>

<p style="text-align: center;">Das rote Auge - das nicht sich schließen wollte - verlor Tränen. Dieses Bild brannte sich ein - tief - so tief wie keine Klinge sich in die Brust treiben lassen könnte.An diesem Tag verlore ich den rest meines bis jetzt kurzen Lebens. Ich verlor das Bewusstsein.</p><p style="text-align: center;"> </p>

Rote augen
<p style="text-align: center;">Nach kurzer Zeit bekam ich immer wieder den selben Traum:</p>

<p style="text-align: center;">Ich schreihe aus ganzer Kehle in die Finsternis:</p>

<p style="text-align: center;">"Wieso hilft mir niemand?" </p>

<p style="text-align: center;">Keine Antwort.</p>

<p style="text-align: center;">"Wieso habe ich das verdient!" </p>

<p style="text-align: center;">Keine Antwort</p>

<p style="text-align: center;">"Wieso musste ich alles verlieren!"</p>

<p style="text-align: center;">Keine Antwort</p>

<p style="text-align: center;">"Wieso lebe ich noch?" </p>

<p style="text-align: center;">Ich sank weinerlich auf den tief schwarzen Boden.</p>

<p style="text-align: center;">"Mein armer kleiner Zen - Wie konntest du bloss deinen großen Bruder im Stichlassen?"</p>

<p style="text-align: center;">Hörte ich eine kindliche Stimme sprechen.</p>

<p style="text-align: center;">"Ich habe Ihn nicht in Stichgelassen! Ich wollte doch Helfen - Bruder sagte...!" </p>

<p style="text-align: center;">Eine Gestalt kam aus der Finsternis und lachte - Ich?</p>

<p style="text-align: center;">"Du hast dich vor Angst in die Kiste verkrochen!"</p>

<p style="text-align: center;">"Wer bist du?" </p>

<p style="text-align: center;">So fragte ich leise den Jungen.</p>

<p style="text-align: center;">"Ich bin der - der in jeden schlummert. Ich bin dein Wahnsinn der dich hütet."</p>

<p style="text-align: center;">Das Kind kommt näher und nahm meine Wangen in die kalten Handflächen.</p>

<p style="text-align: center;">"Du armseeliger Junge - so alleine nun und in der Finsternis verschwunden." </p>

<p style="text-align: center;">Ich began zu weinen. </p>

<p style="text-align: center;">"Ich wollte nicht Ihn verlieren! Er hat mich doch immer Beschützt - Er kann doch nicht so einfach gehen!" </p>

<p style="text-align: center;">Der Junge lächelte mich an und gab mir einen Kuss auf die Stirn. </p>

<p style="text-align: center;">Ich werde mich nun um dich Kümmern. Du musst mich nur Akzeptieren." </p>

<p style="text-align: center;">Ich schlurtze und nickte:</p>

<p style="text-align: center;">"Bitte helf mir meinen Bruder zu retten - Lass mich bis dahin nicht alleine!" </p>

<p style="text-align: center;">Der Junge lachte sanft in mein Ohr:</p>

<p style="text-align: center;">"Dein Bruder ist Tod - Ich schenke dir das süßlichste Getränk der Welt - Die Rache um deinen Fehler Ihn in Stich gelassen zu haben - Rückgängig zu machen."</p>

<p style="text-align: center;">Die Stimme wurde ernster und schmerzte in meinen Ohren. Die Furcht - Die Angst hatte meinen Bruder gekostet - Die Schuld verbrannte mich - Nahm mich in ihre kalten toten Arme. Ich war wieder alleine - Tage für mich vergingen - In dieser schwarzen Dunkelheit - nichts außer die Stimme des Jungen. Es brannte mehr und mehr - Ich konnte nicht mehr. Bis mein Körper sich in Feuern hüllte - Die schwarzen Flammen - Sie waren die Last meines gebrochenen Herzens.</p>

<p style="text-align: center;">Rache?</p>

<p style="text-align: center;">Ja.</p>

<p style="text-align: center;">Ich nehme dein Angebot an.</p> <p style="text-align: center;"> </p>

<p style="text-align: center;">Zwischen zwei Welten</p>


<p style="text-align: center;">In meinen Büchern dachte ich immer, dass Äther die stärkste Kraft ist die man besitzen könnte. Eine Kraft, die unschlagbar ist. Nach meinem, im Vergleich, kurzen Leben hat sich meine Meinung radikal verändert. Es sind Gefühle die uns zu solch mächtigen Wesen machen. Die Geschichten der Krieger des Lichts waren atemberaubend gut. Eine Truppe die gesengnet ist von der Macht des Äthers. Doch wie könnten wir nur daran denken, dass es ihre Pflicht ist? Es waren schon immer Personen die nur die richtige Auffassung hatten.</p>

<p style="text-align: center;">Meine Frage wäre nun,...</p>

<p style="text-align: center;">welch eine Person möchte ich sein?</p>

<p style="text-align: center;">Von Rache getrieben nahm ich viele Leben. Dieser Moment von Agonie in Ihren Augen, wenn ich sie in der brennenden Sonne, ohne Arme und Beine, zurücklies. Ich genoß die Macht über andere zu Urteilen. Immer mehr und mehr versank ich in dieser schweren schwarzen Masse. Der Luft beraubt, konnte ich nicht mehr hoffen auf ein normales Leben. Sie formte mich und immer waren es schon zwei Wege.</p>

<p style="text-align: center;">Der schwarze Weg lies mich in dieser Masse verschwinden. Die Gefühle, Trauer und Furcht waren die Schnüre um meine Gelenke. Das Licht des Tages missend in dem Raum zu sitzen, ohne Antrieb und ohne Kraft.</p>

<p style="text-align: center;">Oder, der Weg der mich meinen Gelüsten näher bringt, die tief in mir Schlummern.</p>

<p style="text-align: center;">Der rote Weg lies mich aus dieser Masse aufsteigen. Um meinem Gefühl des Hasses freien Lauf zu lassen. Die Wut die unter meinen Fingern zu kochen begann. Dieser verführerische Geruch von Blut. Egal ob mein Eigenes oder das meines gehassten Gegners.</p>

<p style="text-align: center;">Was für eine Person bin ich nun? Lass ich mich leiten vom roten oder schwarzen Weg?</p>

<p style="text-align: center;">Beide Wege bringen mich nicht aus der Finsternis meines Herzens.</p>

<p style="text-align: center;">Für welch einen Weg entscheide ich mich?</p>

<p style="text-align: center;">Die Anfälle</p>

<p style="text-align: left;">(folgt)</p>



 

</center>

</div>

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki